sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken
 

Altindische Marken auf der Internationalen Briefmarkenmesse 2009 in München

Impressionen von der Internationalen Briefmarkenmesse in München am 07.03.2009
Teil 2

Ein persönlicher Bericht von Thomas Schmidtkonz. Er berichtet von seinen Erlebnissen und Eindrücken auf der Internationalen Briefmarkenmesse in München.

Zurück zur Übersicht  

 

Leuchtturm Albenverlag

Impressionen von der Internationale Briefmarkenmesse Teil 2

Briefmarkenausstellung auf der Messe mit Mauritius Marke

Die wenigsten Besucher beachten auf Briefmarkenbörsen und -messen die oft interessanten Briefmarkenausstellungen, wo teilweise bedeutende Sammler ihre Sammlungen vorstellen.

Wer diese auch heute nicht beachtet, lässt sich dabei was entgehen. Das absolute Highlight ist dabei eine orangene Mauritius, die auch als "Limbo I" bekannt ist. Die orangene Mauritius, auch rote Mauritius genannt, ist sozusagen Schwester der bekannteren "Blauen Mauritius".
Beide wurden im Jahr 1847 in Mauritius mit einer Auflage von 500 Stück ausgegeben. Heute existieren davon nur noch ganz wenige Exemplare. Da diese extrem seltenen Marken auch noch so beliebt und bekannt sind, sind sie auch so extrem teuer.

Die "Limbo I" hat eine interessante Vorgeschichte. 1972 erwarb sie der "Spielautomatenkönig" und fanatische Briefmarkensammler Gert Schulze von Wilhelm Bartels. Schulze bezahlte sie aber nicht mit Bargeld, sondern tauschte sie gegen eine Yacht ein.
:-) Mal ein Tauschtag der besonderen Art!

Sein Sohn Ulrich, ein großer Sammler von Altdeutschlandmarken, erbte sie. Mitte der Achtziger Jahre verlegte er die Marke zwischen anderen Marken und entdeckte sie erst 20 Jahre später wieder. Sie lag gut versteckt irgendwo zwischen seinen altdeutschen Marken.
;-) Da er wohl so was nicht noch einmal erleben wollte, wollte er sie nun verkaufen. Er lieferte sie so bei Roland Meiners ein, der sie nun im Mai versteigern will.

(Informationsquelle zur Geschichte der Marke: Zeitschrift philatelie 11/2008)

 

Roland Meiners Inhaber der Briefmarkenauktion Dr. Wilhelm Derichs in Köln stellt auf der Messe die orangene Mauritius vor

Roland Meiners und die breitrandige Mauritius
(Pressefoto von W. van Loo)

 

Weniger wertvoll, aber auch sehenswert sind bei der Ausstellung die zahlreichen Motivsammlungen.

 

Pferdemotivsammlung

   

Motivsammlung Schildkröten

 

Motivsammlung Dinosaurier

Aber auch zur klassischen Philatelie  bewundere ich zahlreiche Ausstellungsstücke, wovon ich hier recht wahllos einige vorstelle:

 

Cholerabrief mir Kreuzstempel von Ferrara. Über die angebrachten Räucherschlitze wurde er desinfiziert.

 

Frühe Zeppelinpost

 

Zeppelinkarte und Barographendiagramm zum entsprechenden Zeppelinflug

Schöner Luftpostbrief mit hübscher Vignette des Luftfahrtvereins Görlitz e.V.

 

Über die vielen Stempel lässt sich der Postweg dieses Briefes nach verfolgen

Interessant und außergewöhnlich sind auch die zahlreichen Briefe.

 

Toller Eilbotenbrief

 

Berittene Postboten

Scinde Sammlung

Ein weiteres Highlight der Ausstellung neben der roten Mauritius ist die Scinde Sammlung von Jochen Heddergott:

Es dürfte weltweit keine Sammlung geben, die alle drei "Scinde"-Werte gleichzeitig zeigen kann. Zu sehen sind diese Raritäten im Rahmen der Alpen-Adria-Ausstellung auf der Intern. Briefmarken-Börse München 2009. Der Münchner Altindien-Spezialsammler Jochen Heddergott nennt auch gleich den Grund für dieses Superlativ: "Da von der roten Scinde beide bekannten Briefe in meiner Sammlung sind, kann niemand anders eine haben." Spektakulär ist sicherlich auch ein Briefstück mit zwei roten Scinde-Marken, die durch ihren  Prägedruck auffallen und fast wie Siegelmarken erscheinen. Heddergotts Sammlung wurde in früheren Jahren international auf FIP-Ausstellungen mit Gold und Groß-Gold (96 Punkte) bewertet.
Das ist allerdings schon fast zwei Jahrzehnte her und gilt heute nicht mehr. Deshalb wagt Heddergott, der Insidern auch als Kommissionär auf Briefmarken-Auktionen bekannt ist, einen Neuanfang.

 

Wirklich spektakulär ist Heddergotts Sammlung vom Scinde Distrikt

 

Gleich zwei der seltenen roten Scinde - Marken auf Briefstück

Scindebrief mit blauer Scinde Lokalpostmarke 

Einer der zwei noch existierenden Briefe mit der roten Scinde - Marke

 

Fachvorträge

Ein weitere Anziehungsmagnet der Messe sind die interessanten Fachvorträge:

Als ich da vorbeischaue, referiert gerade Christian Geigle über Markenfälschungen und Markenprüfungen.

Christian Geigle ist selbst Verbandsprüfer im Bund Philatelistischer Prüfer, die sich als philatelistische Experten in ihren jeweiligen Spezialgebieten zur Vornahme von philatelistischen Prüfungen verstehen. Sie unterstützen also Sammler gegen eine Prüfgebühr bei der Echtheitsbestimmung ihrer Briefmarken oder philatelistischen Objekte wie z.B. auch Briefe und Ganzsachen.

 
 

Aufmerksame Zuhörer beim Vortrag von Verbandsprüfer Christian Geigle

Wohltätigkeit mit Marken

Briefmarken kann man nicht nur sammeln, sondern man kann auch mit ihnen Gutes tun, wenn man z.B. Wohlfahrtsmarken oder Marken "Für die Jugend" kauft. Der Zuschlag kommt Wohlfahrtsverbänden zugute.

Jugendmarken

"Porto mit Herz"
Mehr darüber: http://www.wohlfahrtsmarken.de  

Mit den Wohlfahrtsmarken endet für mich auch ein erlebnisreicher Tag auf zwei verschiedenen Sammlermessen. München ist dazu immer einen Besuch wert!

Meine Erlebnisse bei der Numismata am gleichen Tag

<== Teil 1 des Berichts

Links

www.briefmarken-messe.de

Offizielle Website der Internationalen Briefmarkenmesse

Meine Erlebnisse bei der Numismata

Bericht von der Numismata in München am gleichen Tag

Bericht von 2008

Bericht vom Besuch der Internationalen Briefmarkenmesse in München vom Jahr 2008

Bericht von 2007

Bericht vom Besuch der Numismata und Internationalen Briefmarkenmesse in München vom Jahr 2007

Bericht von 2006

Bericht vom Besuch der Numismata und Internationalen Briefmarkenmesse in München vom Jahr 2006

Bericht von 2005

Bericht vom Besuch der Numismata und Internationalen Briefmarkenmesse in München vom Jahr 2005

Bericht von 2004

Bericht vom Besuch der Numismata und Internationalen Briefmarkenmesse in München vom Jahr 2004

 

Copyright © 1996/2016 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub