sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken
 

Sammler und Aussteller auf der Numismata 2009 in München

Impressionen von der Numismata in München am 07.03.2009

Ein persönlicher Bericht von Thomas Schmidtkonz. Er berichtet von seinen Erlebnissen und Eindrücken auf der Numismata in München.

Zurück zur Übersicht

 

Leuchtturm Albenverlag

Meine Erlebnisse und Eindrücke von der Numismata in München

Jedes Jahr, Anfang  März öffnen die Münzbörse Numismata und die Internationale Briefmarkenbörse in den Messehallen des M,O,C, in München ihre Pforten. An einem Tag, dem Samstag, überschneiden sich die Termine der beiden Börsen, so dass interessierte Sammler gleich beide Börsen besuchen können.

Ich nutze als Briefmarken- und Münzensammler diese tolle Gelegenheit bereits seit Jahren.

 

Diese beide Plakate weisen auf die beiden großen heutigen Sammlerbörsen im M,O,C, hin.

Zuerst betrete ich die Messehalle der Numismata, wo sich kurz vor Öffnung der Pforten um 9:30 schon lange Schlangen vor den Kassen gebildet haben. Auch in den Messehallen herrscht schon bald reges Treiben.

Bei vielen Ständen komme ich trotz des vielfältigen Angebots kaum an die Auslagen ran, da der Andrang der Sammler so stark ist.

Besucherscharen auf der Numismata

Wie schon bei der diesjährigen World Money Fair stehen auch auf der Numismata Edelmetallmünzen im Mittelpunkt des Interesses.
Viele Anleger suchen in Zeiten der Börsen- und Finanzkrisen sichere Geldanlagen.
Diese Geldanlageform hat dann aber noch den zusätzlichen Vorteil, dass viele Goldmünzen schön aussehen.

Große Silber- und Goldmünzen auf der Numismata

Hübsche Goldmünzen ...

... als Alternative zu schmucklosen Goldbarren

Ich suche weniger Sammelobjekte für die Wertanlage sondern viel mehr alte Laufmedaillen. So wühle ich in einer Kiste mit neueren und älteren Medaillen für 3 Euro das Stück. Leider kann ich dabei keine Laufmedaille entdecken-

Unter diesen Medaillen suche ich Laufmedaillen und werde leider nicht fündig

Gleich daneben sind hier, wie an so vielen anderen Ständen, zahlreiche Münzen ausgelegt. Darunter auch schöne altdeutsche und österreichische Taler.

Wer Taler sammelt kann hier was finden

Da diese Taler nicht mein Sammelgebiet sind, schaue ich mich weiter um, werde aber von der Fülle der Angebote förmlich erschlagen.

Riesiges, praktisch schon unüberschaubares Angebot an Münzen aus aller Welt

Am Stand eines portugiesischen Münzhändlers entdecke ich die neuen 2 Euro-Sonderprägungen mit dem "Strichmännchen", also die Prägungen zum 10 jährigen Jubiläums des Euros für drei Euro das Stück.
Das ist preiswert!
Da er diese von Ländern wie z.B. Zypern, Slowenien und Griechenland anbietet, greife ich zu.

Hier gibt's neue 2 Euro Sonderprägungen für 3 Euro das Stück

Der Stand von Heidrun Höhn aus Leipzig bietet dagegen deutlich ältere Ware an. Beeindruckend sind dort die großen Brakteaten aus dem Mittelalter.

"Etwas" älter als die Euromünzen: Brakteaten aus dem Mittelalter beim Stand von Heidrun Höhn aus Leipzig

Die aus der Landgrafschaft Thüringen stammenden Münzen sind noch erstaunlich gut erhalten und werden für moderate 150 Euro das Stück angeboten.

Großer Brakteat mit Reiterfigur für 150 Euro

Auch diverse Münzprägeanstalten stellen ihr Angebot vor. Dabei ist der Andrang bei der Deutschen Münze traditionell recht groß, während die Österreichische Münze Neuausgaben wie die 20 Euro - Prägungen "Österreichische Eisenbahnen" präsentiert.

Andrang am Stand der Deutschen Münze

Österreichische Eisenbahnen auf österreichischen Eurosonderprägungen 

Bei den alten Wertpapieren, also den "Nonvaleurs", können sich die Händler momentan über mehr Interesse freuen als die Börsenmakler an der Börse. Gerade auch viele Aktienanleger interessieren sich für diese oft hoch dekorativen Papieren.

Alte Wertpapiere finden momentan eher ihren Abnehmer als die noch gültigen Aktien an der Börse

Ich bleibe dagegen beim Sonderangebot einfacherer Römischer Münzen des niederländischen Münzhändlers MPO hängen. Dabei entdecke ich ein paar römische Kupfermünzen aus der späten Kaiserzeit, die ich vielleicht für meine Onlinesammlung Römische Kaiser gebrauchen kann.

Wer wertvollere Stücke aus der Antike sucht, kann hier auch passende Münze entdecken. So bietet MPO z.B. einen seltenen Aureus mit Kaiser Trajan an.

Römischen Münzen im Sonderangebot

Ein Claudius Gothicus schon für 3 Euro. Natürlich lässt da die Erhaltung einige Wünsche offen ..

Für den dickeren Geldbeutel gibt es aber antike Goldmünzen ...

... wie z.B. diesen Aureus von Kaiser Trajan

Antike Artefakte

Wer mehr Kunstobjekte aus der Antike sucht, kann auf der Numismata auch einiges  finden.
Kurios ist dabei das alte asiatische Kunsthandwerk, das ich am Stand von Detlef Bornholt entdecke. Bei ihm habe ich ja auch schon oft alte chinesische Münzen erworben.

Altes Kunsthandwerk aus Asien

Erschlagen vom riesigen Münzangebot schaue ich bei Joachim Schwiening von MA-Shops vorbei. Diese Shop-Plattform im Internet für Sammler von Münzen, Banknoten und Medaillen hat sicher noch mehr verschiedene Münzen im Angebot als man hier auf der ganzen Börse sehen kann.
Man kann dort zwar die angebotenen Münzen nicht anfassen, aber Dank der umfangreichen Suchfunktionen findet man auch Raritäten mit zwei oder drei Mausklicks und kann sie gleich in den virtuellen Einkaufskorb legen. Wenige Tage später treffen dann die gekauften Münzen per Post ein.

Joachim Schwiening stellt seine MA-Shops vor

Ich werde Zeuge wie ein Besucher diese Möglichkeit gleich am Stand von MA-Shops nutzt. Da die Computer hier mit dem Internet verbunden sind, kann er gleich eine lange gesuchte Rarität online bestellen.
 

Das Interesse daran ist groß.

Nicht weit von Schwienings Stand stellt der Gietl - Verlag seine umfangreiche Literatur zum Thema Sammeln im allgemeinen und Münzen & Numismatik im speziellen vor.

Sammler von Münzen oder auch anderen Sammelgegenständen, sollten über ihr Sammelgebiet gut informiert sein. Wer sein Wissen dabei vertiefen will, kommt trotz der umfangreichen Möglichkeiten des Internets nicht um ein paar gute Bücher herum. Sammler, die viel Geld in ihr Sammelgebiet investieren, sollten dann nicht wegen ein paar Euros für ein gutes Fachbuch  geizen, zumal sich die Kosten durch den Wissensvorsprung dafür schnell wieder amortisieren können.

Literatur für Numismatiker, Münzensammler und auch für weitere Sammlerthemen gibt's beim Gietl - Verlag

Brandneu in den Auslagen ist der Euro Münzkatalog 2009 von Gerhard Schön.  Dort  erhält der Sammler einen kompletten Überblick und die Sammlerwerte aller Euro - Umlaufmünzen, Gedenkmünzen, Kursmünzensätze und Starterkits.
Informationen zu Metalllegierungen, Gewichte und Prägezahlen nach Jahrgängen und Münzstätten, Motiverläuterungen, Randschriften und Angaben zu Münzgestalter ergänzen dieses Nachschlagewerk für Euro-Münzen-Sammler. Das trotz der geballten Infos handliche Buch, kann man auch gut auf Münzbörsen und Tauschtagen mitnehmen.

Neue Euromünzkataloge

Ein zweiter Bereich neben der Sammlerliteratur, wo manche Sammler gerne geizen, ist das Thema Zubehör. Auch das ist recht dumm, denn wer seine Münzschätze nicht sachgerecht aufbewahrt, muss ordentlich draufzahlen, wenn die Erhaltung leidet und somit der Wert der Münzen stark fällt.

Anbieter von Zubehör wie z.B. Leuchtturm zeigen wie Sammler ihre kleinen Schätze fachgerecht ablegen und auch präsentieren können.

Wer Münzen sammelt, braucht auch das passende Zubehör dazu

Sollte man jedoch einmal verschmutzte Münzen erwerben, was ja gerade bei alten Münzen öfters vorkommt, so kann man diese mit Ultraschallgeräten schonend reinigen.
Die EMAG AG ist ein Hersteller solcher Geräte und führt diese auf der Numismata vor.

Ultraschallgeräte zur schonenden Münzreinigung

Gerne würde ich noch etwas länger auf der Numismata verweilen, aber ich möchte ja auch noch die Internationale Briefmarken Messe in der Halle gegenüber besuchen ...

Links

www.numismata.de

Offizielle Website der Numismata

Bericht vom Frühjahr 2008

Bericht vom Besuch der Numismata in München im Frühjahr 2008

Bericht vom Herbst 2007

Bericht vom Besuch der Numismata in Frankfurt im Herbst 2007

Bericht vom Frühjahr 2007

Bericht vom Besuch der Numismata in München im Frühjahr 2007

Bericht von 2006

Bericht vom Besuch der Numismata und Internationalen Briefmarkenmesse in München vom Jahr 2006

Bericht von 2005

Bericht vom Besuch der Numismata und Internationalen Briefmarkenmesse in München vom Jahr 2005

Bericht von 2004

Bericht vom Besuch der Numismata und Internationalen Briefmarkenmesse in München vom Jahr 2004

 

Copyright © 1996/2016 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub