sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken


Die Briefmarken der Schweiz

Geschichtliche Zeugnisse auf Schweiz Briefmarken für Briefmarkensammler

Teil 1: 1843 - 1925

Hier stelle ich Briefmarkensammlern in einem Überblick  Briefmarkenausgaben der Schweiz vor und gehe dabei auf
Geschichte, Kultur und Sport u.a. Ereignisse der Schweiz ein, die sich in vielen schweizerischen Markenausgaben widerspiegeln. Vielleicht motiviere ich so Briefmarkensammler,  dass sie sich diesem schönen Sammelgebiet widmen.

Von Thomas Schmidtkonz

Zurück zur Briefmarkenhauptseite

Rundum - Service beim Verkauf von Briefmarkensammlungen

Schweiz Briefmarken

Klassische Schweiz Briefmarken: "Orts - Post" und "Rayon I"

Schweiz Briefmarken

Schweiz Briefmarken: "Stehende Helvetia"

 

Inhaltsübersicht       

Einleitung Angebote zum Thema Schweiz - Briefmarken Links - Mails Kantonalmarken 1843 - 1849
Marken der Schweizer Bundespost 1850 - 1925 Marken der Schweizer Bundespost 1926 - 1950 Marken der Schweizer Bundespost ab 1951 Spezielles wie Probedrucke, Zusammendrucke, Dienstmarken und Internationale Ausgaben
 
Briefmarken der Schweiz verkauft Gaby Schmidtkonz : 1843 - 1949 / 1950 - 1979 / ab 1980

Kataloge und Bücher für Sammler bei amazon.de

Schweiz Briefmarken bei ebay.de

Einleitung, Kurzgeschichte und Tipps für Einsteiger

Die Schweiz, offiziell Schweizerische Eidgenossenschaft genannt, blickt auf eine reiche Geschichte zurück, die mit der deutschen Geschichte eng verbunden ist. Bis 1648 war sie sogar offiziell Bestandteil des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, obwohl sie bereits 1499 mit dem Frieden zu Basel faktisch unabhängig war.

Bereits 6 Jahre vor den Deutschen Staaten gab der Kanton Zürich 1843 die erste schweizerische Marke heraus. Ziemlich schnell folgten weitere Kantone mit eigenen Markenausgaben, bis 1850 die Schweizerische Bundespost Briefmarken für das ganze Land verkaufte. Bis zum Ende des Jahres 2000 waren es dann schon 1745 Hauptausgaben ohne Dienstmarken u.ä. speziellen Marken. Interessant bei all diesen Marken ist auch, dass sie die Mehrsprachigkeit des Landes widerspiegeln.
Schweizsammler dürfen sich bei diesen zahlreichen Marken über sehr unterschiedliche und oft sehr ansprechende Motive freuen, die eine vielseitige Kultur und Geschichte eines eigenwilligen Landes in der Mitte Europas aufzeigen.

Davon stellt dieser Artikel in einem Überblick interessante und signifikante Schweizer Briefmarkenausgaben vor. Ich gehe dabei auch auf  die Geschichte, Geographie, Ereignisse, Kultur und Sport u.a. Ereignisse auf den Schweizer Marken ein.

Wenn Sie hier auch Bilder zu diesem Thema aus Ihrer eigenen Sammlung veröffentlichen lassen möchten, dann senden Sie uns doch ein E-Mail.
Wer interessante Bilder für diesen Artikel zur Verfügung stellt, den nenne ich hier auch gerne namentlich!

Marktlage im Sommer 2009

Noch eine Anmerkung zur momentanen Marktlage:
Von den teuren Kantonalmarken und einigen der Spitzenwerte der Schweiz abgesehen kann man bei der momentanen Marktlage Schweizer Marken oft sehr günstig erwerben, weil diese Briefmarken etwas aus der Mode gekommen sind. Da aber nicht nur die Schweizer Wirtschaft sondern auch deren Briefmarken Stabilität und Solidität regelrecht symbolisieren und diese Marken meist auch von den Motiven her sehr ansprechend sind, ist es sicher eine gute Gelegenheit jetzt mit diesem Sammelgebiet zu beginnen oder ein paar interessante Neuerwerbungen für die Schweiz Sammlung anzuschaffen. Wenn Schweizer Marken dann wieder stärker in Mode kommen, kann man durchaus mit Preissteigerungen rechnen. Wer eine wertvolles Schweizsammlung besitzt und verkaufen möchte, sollte dagegen damit noch warten, wenn er das Geld nicht unbedingt gleich braucht.

Kantonalmarken 1843 - 1849

Bevor die Schweizer Bundespost Briefmarken für das ganze Land ausgibt, verwenden bereits einzelne Schweizer Kantone Briefmarken für den Postversand. Die meisten dieser Marken sind bei Sammlern begehrt und wegen ihrem Alter und der meist recht geringen Auflage ziemlich bis sogar sehr wertvoll und daher auch entsprechend teuer. Sie eignen sich daher nur für Sammler mit einem  "dickeren Geldbeutel".
Da diese Marken leider auch gerne gefälscht werden, sollte man sie nur mit Prüferstempel bzw. noch besser mit Fotoattest nach Möglichkeit bei einem Fachhändler oder vertrauenswerten Briefmarken - Auktionator erwerben.

Ab dem 1.3.1843 gibt der Kanton Zürich die ersten Briefmarken heraus. Beide Marken zu 4 und 6 Rappen zeigen dabei eine schlichte Ziffernzeichnung. Während die 4 Rappenmarke sehr wertvoll und teuer ist, kann man die 6 Rappenmarke zu weit geringeren Preisen erwerben. Nicht ganz perfekte Stücke findet man bereits im 3-stelligen Eurobereich im Handel.

Schweiz Briefmarken

6 Rappenmarke des Kantons Zürich von 1843

Eine der bekanntesten klassischen Schweizmarken ist das "Basler Dybli" von 1845 des Kantons Basel.
Wegen der Beliebtheit dieser Marke muss der Käufer auch bei schlechter erhaltenen Exemplaren dieser Marke zumindest einen vierstelligen Eurobetrag hinblättern.
Größere Einheiten wie z.B. zwei zusammenhängende Marken muss man dann schon als echte Raritäten mit hohem Wert bezeichnen.

Schweiz Briefmarken

Basler Dybli oder Basler Taube - Ausgabe von 1845 des Kanton Basel
(Bildquelle)

Die teuerste normale Schweizmarke ist die zusammenhängende Doppelgenf von 1843. Für echte und besser erhalten Exemplare muss man mindestens mit einer fünfstelligen Summe rechnen!

Im Jahr 1913 notierte die Doppelgenf bereits einen Sammlerwert von 1600 Mark für ungestempelt und 650 Mark für gestempelt (Quelle Briefmarkenkatalog der Gebr. Senf von 1913)

Im Jahr 1941 notierte sie dann im Michelkatalog bereits 13.000 Reichsmark für ungestempelt und 9000 Reichsmark für gestempelt.


Doppel Genf von 1843

Wegen dem hohen Wert der meisten Kantonalmarken fälschen Betrüger gerne diese Marken, wie hier die vermutliche Fälschung einer Genfer Kantonalmarke beweist.

Schweiz Briefmarken
Vermutlich eine Fälschung einer Genfer Kantonalmarke

Marken der Schweizer Bundespost 1850 - 1925

Die meisten Schweiz - Sammler sammeln Briefmarken ab der Zeit der Schweizer Bundespost, die im Jahr 1850 / 51 mit den Schweizer Wappenmarken beginnt. Zuvor gaben der Postkreis Genf und Zürich noch regional beschränkte Briefmarken heraus.

Bei den Wappenmarken aus der Zeit 1850 - 1853 unterscheidet man zwischen den "Orts - Post", "Poste Locale" und Rayon I - III Ausgaben.

Meist nicht ganz so wertvoll und teuer wie die Kantonalmarken ist aber keine dieser Briefmarken billig. Manche speziellen Ausgaben kosten sogar richtig viel.

Schweiz Briefmarken

"Orts - Post" und Rayon I - III Ausgaben

Die unterschiedlichen Portostufen der "Sitzenden Helvetia" aus der Zeit 1854 - 1862 zeigt erstmals die allegorische Frauenfigur, welche die Schweiz versinnbildlicht. Noch trägt aber keine dieser Briefmarken die sprachneutrale Landessinschrift Helvetia.
Die meisten dieser Marken sind auch noch für den normalen Sammler erschwinglich.
 

Schweiz Briefmarken

Sitzende Helvetia aus der Zeit 1854 - 1862

Die Landesinschrift "Helvetia" folgt bei der Freimarkenserie von 1862 - 1881, die ebenfalls die sitzende Helvetia, nun im Seitenprofil zeigt.
Der Wert dieser Marken schwankt je nach Nominal und Untertyp zwischen einigen Cents bis zu über 1000 Euro. Viererblöcke in postfrischer Erhaltung bestimmter Wertstufen sind sogar richtig teuer.

Schweiz Briefmarken

Sitzende Helvetia aus der Zeit 1862 - 1881

Eine Freimarkenserie von 1882 - 1906 zeigt ein Schweizer Kreuz über Wertschild.
Man unterscheidet bei diesen Ausgaben neben Farben u.a. auch nach Papierart, Kontrollzeichen und Wasserzeichen. Für die Unterscheidung benötigt man unbedingt einen Briefmarkenkatalog.

Schweiz Briefmarken

Freimarkenserie Schweizer Kreuz über Wertschild von 1882 - 1906

Parallel dazu erscheint ab 1882 bis 1908 die umfangreiche Freimarkenserie mit der "Stehenden Helvetia". Mit den vielen unterschiedlichen Zähnungen und auch leichten Abweichungen im Markenbild ist eine genaue Bestimmung gerade für "Briefmarkenanfänger" und "Briefmarkenlaien" nicht gerade einfach. Für Spezialisten sind diese Ausgaben aber sicher ein interessantes Betätigungsfeld.

Schweiz Briefmarken

"Stehenden Helvetia" aus der Zeit ab 1882 - 1908

Ab dem Briefmarkensatz von 1907 zeigt sich die Helvetia im Brustbild und Seitenprofil vor Bergen im Hintergrund.

Schweiz Briefmarken

Links eine Helvetia Brustbildmarke von 1907 und in der Mitte mit geänderten Bild von 1909. Ganz rechts dann mit neuem Wertaufdruck.

Gleichzeitig folgen ab 1907 die ersten Briefmarken mit Tellknaben und ab 1914 auch mit Wilhelm Tell höchstpersönlich. Diese Markenserie druckt die Schweizer Post bis in die Mitte der Dreißiger Jahre.

Schweiz Briefmarken

Tellknabe und Wilhelm Tell auf Schweizer Marken

Ab 1908 darf man auch wieder eine sitzende Helvetia im kompletten Profil bewundern.

Schweiz Briefmarken

25 Jahre Weltpostverein UPU sind der  Ausgabeanlass der ersten Schweizer Sondermarken im Jahr 1900.

Schweiz Briefmarken

25 Jahre Weltpostverein - Die ersten Schweizer Sondermarken vom Jahr 1900

Die Mythen, Vierwaldstätter See und Jungfraumassiv sind die Landschaftsbildnisse der Frankenwerte ab dem Jahr 1914

Schweiz Briefmarken

Hohe Frankenwerte auf Freimarken aus dem Zeitraum 1914 bis 1931

Als neutraler Staat bleibt die Schweiz im Ersten Weltkrieg neutral. Dennoch feiert die Schweiz den noch ausstehenden Friedensschluss von Versailles schon im Jahr 1919 vorzeitig.

Schweiz Briefmarken

Briefmarkensatz von 1919 zum Friedensschluss nach dem 1. Weltkrieg

1913 erscheint die erste Schweizer Wohltätigkeitsmarke. Der Zuschlag dieser "Pro Juventute - Marken"  geht zugunsten dieser seit 1912 existierenden Schweizer Stiftung. Pro Juventute setzt sich dabei für die Erfüllung der Bedürfnisse und die Umsetzung der Rechte von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz ein.

"Pro Juventute - Marken" erscheinen seit 1913 jedes Jahr bis heute.

Schweiz Briefmarken

Pro Juventute - Marken aus dem Zeitraum 1913 - 1917

Die Juventutemarken von 1918 - 1926 zeigen Wappen der Schweizer Kantone

Schweiz Briefmarken

Pro Juventute - Marken aus dem Zeitraum 1918 - 1926

1919 erscheint in der Schweiz die erste Flugpostmarke. In den folgenden Jahren folgen weitere solche Marken.

Schweiz Briefmarken

Frühe Flugpostmarken aus den Zwanziger Jahren. Die linke Marke von 1924 zeigt Ikarus.

<== Schweizer Briefmarken Teil 3 Schweizer Briefmarken Teil 2 ==>

Mails

Wenn Sie auch eine Mitteilung zu diesem Thema veröffentlichen lassen möchten, dann senden Sie uns doch ein E-Mail.

Links

Schweizer Geschichte bei WIKIPEDIA Ausführliche Informationen über die Schweizer Geschichte in der Onlineenzyklopädie WIKIPEDIA
Die Schweiz im Zweiten Weltkrieg Die teilweise umstrittene Rolle der Schweiz im 2. Weltkrieg
Die Schweiz - Ein kleines Traumland Reisebilder: Die Schweiz ist ein kleines Land. Aber kaum so ein kleines Land wie die Schweiz bietet so viel Abwechslung. Sie bietet nicht nur tief verschneite, vergletscherte aber auch felsige und grandiose Viertausender, sondern auch herrliche und fast unbekannte Mittelgebirgslandschaften. Selbst flache Landschaftsabschnitte sind vorhanden.
Die Schweizerische Post Die Schweizerische Post mit Briefmarken und Philatelie

Angebote zum Thema Frankreich - Briefmarken

Schweiz Briefmarken bei ebay.de

Bei ebay werden zahlreiche Schweizer Briefmarken online versteigert
Rundum - Service beim Verkauf von Briefmarkensammlungen Hier wird eine Service zur Schätzung und dem Verkauf von Briefmarkensammlungen wie z.B. Schweizer Briefmarkensammlungen  angeboten.
Briefmarken der Schweiz verkauft Gaby Schmidtkonz : 1843 - 1949 / 1950 - 1979 / ab 1980
Gaby Schmidtkonz bietet in ihrem Onlineshop Marken der Schweiz zu günstigen Preisen an

Weitere Links

Zurück zur Briefmarken-Hauptseite Ansichtskarten  Münzen
Geldscheine Homepage von sammler.com E-Mail

 

Copyright © 1996/2016 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub