Thomas Schmidtkonz

Homepage

Haftungsausschluss für meine Webseiten

Impressum

Thomas Schmidtkonz | Erstelle dein Profilbanner

Meine Laufwettkämpfe

Jungfrau Marathon 2006

Beim Jungfrau Marathon 2006

Zurück zu meiner Joggingseite

Wettbewerbe von Thomas Schmidtkonz

Spezialtipp - Der neue Bestseller:
Die Diät. Forever young- das Erfolgsrezept vom Fitness- Papst
 

  Anzeigen von google

 

www.laufspass.com Spaß und Freude am Laufen

Die Website für Genussläufer und Marathon - Gourmets - mit vielen Berichten, Infos und Tools rund ums Thema Laufen und Joggen

Laufbekleidung bei eBay suchen (einfach Marke eingeben)

Laufschuhe bei eBay suchen (einfach Marke eingeben)

Meine Wettkämpfe

1998 und 1999 2000 2001 2002
2003 2004 2005 2006
2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014
2015 2016 2017  

1998 und 1999

Wettkampf Strecke Zeit
09/98 2. Finishline Halbmarathon

Mein 1. Halbmarathon

21,1 km, leicht gewellt, nassfeuchtes Wetter 2:04:30

Strecke: ++
Organisation: + 
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

24.10.1998 3. Weiherlauf Dechsendorf 11,5 km, bergig 1:02:32

Strecke: ++
Organisation: ++ 
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: +

5.12.98 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

Ergebnisliste

10,2 km, verschneit, spiegelglatte Strecke 58:03 Minuten

111. von 115 Finishern
21. von 21 in der M35

Strecke: -- (Strecke spiegelglatt)
Organisation: + 
Service: -
Publikum: +
Gesamteindruck: -

06/99 Katzwang offiziell 10 km,
wahrscheinlich ca. 10,5 km
total falsch vermessen;
hügelig
54:11

Strecke: ++
Organisation: -
Service: -
Publikum: +
Gesamteindruck: +

06/99 Herzogenaurach 12 km,
bergige Strecke,
schwüles Wetter,
viele Aussteiger
1:05:09

5:23 / km

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: +
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

09/99 2. Finishline Halbmarathon

Mein 2. Halbmarathon

21,1 km, leicht gewellt, gutes mildes Wetter.
War die gelungene Generalprobe für Berlin.
1:53:10 (neuer Rekord)

5:20 / km

Strecke: ++
Organisation: + 
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

26.9.99 Alberto Berlin Marathon

Mein 1. Marathon

42,195 km, absolut tolle Stimmung
Mein Bericht dazu
4:08:09

5:53 / km

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++ (erstklassig)

10/99 Postbauer Heng 10 km, 4 Runden zu 2,5 km, Wetter kalt, schön, windig
Leicht hügelige Strecke
Mein Bericht dazu
48:50 (neuer Rekord)

4:53 / km

Strecke: +
Organisation: + 
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: +

11/99 Büchenbach

Zieleinlauf in Büchenbach
Zieleinlauf

10485 m, 5 Runden, Wetter kalt.
Schlammiger Waldweg mit vielen Wurzeln usw.

Die gute Nachricht:
:-) Ich wurde 9. in der Altersklasse M40

Die schlechte:
:-( Es waren nur 9 M40 er dabei

52:37

5:01 / km

Strecke: +
Organisation: +
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: +

4.12.99 Forchheimer Nikolaus Lauf

Website der LG-Forchheim

Ergebnisliste

10,2 km
4 Runden zu 2,55 km
Bis auf eine kleine Steigung flache Strecke. Wetter kalt und windig.
Die ersten beiden Runden ein wenig zu langsam angegangen.

Zeit nach 5,1 km: 26:10
Zeit für die zweiten 5,1 km: 24:26

50:36

159. von 169 Finishern
30. Platz in der Altersklasse M40 bei 34 Teilnehmern

4:58 / km

Strecke: +
Organisation: +
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: +

Wettkämpfe 2000

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

4.4.00 Rothseelauf

Offizielle Website zum Rothseelauf des TSV Heideck Triathlon

11,080 km Rundkurs um die beiden Rothseen. Ziemlich flache und landschaftlich sehr schöne Strecke. Wetter etwas windig und frisch aber sonst sehr schön.
Nach 16 Sekunden durchlief ich die Startlinie als einer der letzten, lief die ersten 5-6 km in knapp in etwa 5:05 - 5:10 / km danach etwas schneller (unter 5:00), überholte dabei einen ganzen Schwung von Läufern und erreichte mich gut fühlend die Ziellinie.
56:22
226. Platz von 282 Finishern
32. Platz M40 bei 40 Teilnehmern
Schnellste Zeit: 37:20

Strecke: +++
Organisation: +
Service: -
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

16.4.00 Halbmarathon in Amberg

Mein 3. Halbmarathon

21,095 km

Wetter etwas windig aber schön.

Kurs eine Startrunde zu 5 km, 3 Runden mit gut 5 km und das letzte Stück zum Sportstadium. Flache Strecke.
Ging das Rennen etwas zu schnell an.
Km 5 25:40
Km 10 51:30
Km 15 ca. 1:18:00

1:51:01 (neuer Rekord)

5:17 / km

44. Platz M40 bei 53 M40 Teilnehmern

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

4.6.00 Marathon in Regensburg

Der Bericht dazu

Mein 2. Marathon

Hitzeschlacht 42,195 km

Wetter: Schwüle Backofenhitze

2 Runden zu 21,095 km
KM 10: 55:30
KM 21,05: 1:59:59
KM 30: über 3 Stunden

Hatte ab ca. Km 17/18 massive Beschwerden wegen Hitze und hohem Ozongehalt der Luft

4:33:12
6:28 / km

1292. Platz 
2408 Starter (Marathon)
1467 männliche Finisher (Marathon)
171 weibliche Finisher (Marathon)
55. Platz der Internationalen Siemensmeisterschaften

Fazit des BRK:
33 Notfälle mit Sanka
250 Not-Versorgungen beim Zieleinlauf

Strecke: ++
Organisation : ++
Service: - (zu wenig Trinkstellen)
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

18.6.00 Halbmarathon in Katzwang

Thomas / Erwin / Joachim
Thomas 1:50:52 / Erwin 1:22:16 / Joachim 1:41:55

Der Bericht dazu

Mein 4. Halbmarathon

21,095 km

Wetter schön und heiß.
Hügelige, schöne Strecke in der Nähe des Kanals meist im Wald und daher viel im Schatten.

Ging Strecke sehr langsam an.
KM 5: ca. 28:30
KM 10: ca. 54:00
KM 20: ca. 1:46

1:50:52 (neuer Rekord)
5:16 / km
127. Platz von 164 Finishern
27. Platz M40 von 31

Beste Zeit: 1:15:07
Schlechteste Zeit: 2:28:31

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

2.7.00 Wallensteinlauf in Altdorf

Mein 5. Halbmarathon

 

21,35 km

Sehr bergige aber schöne Strecke (insgesamt über 200 Höhenmeter). Wetter schwülwarm. 1 Runde.
Ging Strecke sehr langsam an.
KM 5: 27:30
KM 10: 54:30 

1:58:44
5:34 / km
154. Platz von 220 Finishern
27. Platz M40 von 37

Strecke: +++
Organisation: ++
Service: +
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

10.9.00 Fränkischer Schweiz Marathon 

Der Bericht dazu

Mein 3. Marathon

 

42,195 km

Bergige Strecke (ca. 150 Höhenmeter)
Wetter heiß. Fast die ganze Strecke der Sonne auf Asphaltstraße (B470) ausgesetzt.
Hatte wieder Beschwerden wegen Hitze und hohem Ozongehalt der Luft

4:25:20
Nettozeit: 4:24:07
6:16 / km
589. Platz von 933 Männern
120. Platz M40 
von 181 M40 Finishern

Strecke: +++
Organisation: - (Startschuss zu früh!)
Service: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

3.10.00 Nürnberger Stadtlauf

Mein 6. Halbmarathon

 

21 km
ca. 40 Höhenmeter
km 6: 35:36
km 10: 50:50

Schöne, ziemlich flache Rund-Strecke (2 große, 1 kleine Runde) vom Weißen Turm zum Wöhrder See. Wetter kühl und trocken. Sonne kam durch.
Viele Zuschauer.
Gutes Publikum.

Nettozeit: 1:49:42
5:13 / km
Neue Bestzeit

Keine Ergebnislisten in diesem Lauf

Strecke: ++
Organisation: +
Service: +
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

15.10.00 Medienmarathon München

Der Bericht dazu

Mein 4. Marathon

 

Ziemlich flache Strecke.
1 Runde. 
1. Hälfte der Strecke sehr reizvoll, 2. Hälfte wenig reizvoll.
Gelungene Wiederbelebung des München Marathons. Mildes sonniges Wetter mit Morgennebel. Mittags etwa 20 Grad.
3:56:55 neuer Rekord, endlich unter 4 Stunden
5:37 / km

2076. Gesamtplatz:
385. Platz M40
6200 Teilnehmer mit Skater.

Strecke: +
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

18.11.00 Rednitzhembach 11 km, 60 Höhenmeter, 1 Runde

Die ersten 2 Kilometer ging es bergauf. Dann wurde es flacher. Zwischen Kilometer 6 und 7 war noch ein längerer Anstieg. Am Schluss ging es wieder bergab. Letzter Kilometer in 4:17.

52:40 (Nettozeit 52:35), neuer Rekord (bisher schnellster Wettkampf)
4:47 / km

208. von 320 Teilnehmern
40. von 56 in der Klasse M40
Zwischenzeiten:
Km 2: 10:35
Km 5: 24:40
Km 7: 34:50
Km 10: 48:25

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

2.12.00 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

10,2 km, ca. 20 Höhenmeter, 4 Runden

Witterungsbedingungen waren sehr gut. Ging erste Runde etwas zu schnell an. Daher klappte es nicht mehr mit einer neuen Rekordzeit. Es machte aber trotzdem viel Spaß.

49:27 (Nettozeit 49:20), 4:51 / km
(zweitschnellster Wettkampf bisher)
158. von 191 Männern
33. von 39 in der Klasse M40

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: +
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: +

Wettkämpfe 2001

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

6.1.01 Kersbacher Dreikönigslauf 12,1 km, 4 Runden, ca. 30-40 Höhenmeter

Wetter war außergewöhnlich mild: ca. 10 Grad warm. Bedeckt, ab und zu leichter Regen und leider recht windig.
Insgesamt gute Bedingungen.
Überquerte nach 12 Sekunden Startlinie.
Ging erste 1,5 km langsam an und lief dann ziemlich konstant durch.
Zeit nach 2 Runden: 29:18
Zeit für letzte 2 Runden: 28:48.
Letzter Kilometer ca. 4:30.
Auf den letzten 600 - 700 m legte ich einen Schlussspurt ein.

57:59, Nettozeit: 57:47

230. Gesamtplatz bei 313 Finishern
34. von 44 in der Klasse M40

4:47 / km, 12,5 km/h

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: +
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: +

3.3.01 4. Winterwaldlauf - Erlangen  10 km, 2 Runden, ca. 20-30 Höhenmeter

Wetter war für die Jahreszeit angenehm. Es führten zwei schöne Runden auf Fahrwegen / Waldwegen durch den Wald. Leider war es z.T. recht matschig. Durch die sehr vielen Teilnehmer, war am Anfang schwer sich vom langsameren Feld abzusetzen.

Zeit nach 2 km: 10:09
Zeit nach 5 km: 24:25
Zweite Runde: 23:29

47:54, Nettozeit: 47:45

226. Platz von 349 männlichen Finishern
46. von 73 in der Klasse M40
53. von 106 in der Wertung Siemens Männer (noch in der vorderen Hälfte!)

4:47 / km, 12,5 km/h

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

18.3.01 Giechburglauf, Scheßlitz Berglauf von Scheßlitz auf die 230 m höher liegende Giechburg

4,3 km, etwa 250 Höhenmeter

Wetter starker Gegenwind. Die schöne Strecke führte zuerst vom Schulzentrum zuerst an Feldern vorbei in den Wald auf Fahrwegen. Schließlich verließen wir den Wald und liefen die sehr steile Burgstraße den letzten Kilometer bis zur Burg hoch, wo wir einen tollen Ausblick hatten.
Das letzte Stück ging ich, weil ich den Lauf mehr als Fun Run ansah.

27:10

108. Platz von 122 Finishern

Strecke: +++
Organisation: ++
Service: +
Gesamteindruck: ++

25.3.01 
5. Großenseebacher Frühjahrsmeeting, Halbmarathon

Mein 7. Halbmarathon

 

21,1 km, ca. 30 - 40 Höhenmeter

Schöne Strecke, 1 kleine und 5 große Runden.

Wetter war leider miserabel. Immer wieder sehr starke Regengüsse. Konnte Tempo sehr konstant halten und im letzten Kilometer noch einen Spurt einlegen.
Service der Veranstalter war sehr gut. 
Es gab am Schluss sogar Becks alkoholfreies Bier.
Außerdem war das Lokalfernsehen präsent.

1:42:59, Nettozeit 1:42:49 
4:53/km, 12,3 km/h

177. Platz von 300 Finishern
29. von 53 M40

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: +++ 
(sehr gute Verpflegung!)
Publikum: ++ (Trotz des schlechten Wetters!)
Gesamteindruck: +++

8.4.01 Rothseelauf

Offizielle Website zum Rothseelauf des TSV Heideck Triathlon

11,080 km Rundkurs um die beiden Rothseen. Ziemlich flache und landschaftlich sehr schöne Strecke. Wetter kühl, etwas windig und frisch aber sonst schön.
Nach 10 Sekunden durchlief ich die Startlinie. Den ersten Kilometer ging ich schnell an (4:50, 4:40 netto). Hielt dieses tempo und steigerte mich noch einmal zum Schluss hin. Überquerte die Ziellinie nach 52:20 in meinem bislang schnellsten Wettkampf.
Negativ fiel auf: Wie ich meinen Mineraldrink abholen wollte war vorrübergehend nichts mehr da.
Wie dann was da war musste jeder sein Getränk mit Pappbecher aus einer unappetitlichen Wanne schöpfen. 
Also so soll es nicht sein. 
Die Veranstalter sollten sich mal z.B. in Großenseebach umsehen. Dann sehen sie  dass das auch anders geht.
52:20 (Nettozeit: 52:10)
184. Platz von 312 Finishern
34. Platz M40 bei 48 Teilnehmern
Schnellste Zeit: 36:04

Ergebnisliste 

Strecke: +++
Organisation: +
Service: -- (Getränke aus unappetitlicher Wanne)
Publikum: +
Gesamteindruck: +

22.4.01 Hansplast Marathon in Hamburg

Mein Bericht dazu

Offizielle Website des Hamburg Marathons

Mein 5. Marathon

 

42,195 km, ca. 60 Höhenmeter insgesamt
Wetter schön, kalt und ziemlich windstill.
Fantastisches Publikum, schöne Strecke (1 Runde), super Organisation

Mein Bericht dazu

3:44:50
(1. Hälfte: 1:48:10)
5025. Platz von über 12500 männlichen Finishern
982. Platz M40 
Schnellste Zeit: 2:07:46, Julio Rey

5:20 / km, 11,3 km/h

Ergebnisliste 

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

In Hamburg stimmt alles. Absolute Spitzenklasse!

 
12.5.01 Ingolstädter Halbmarathon

Offizielle Website des Ingolstadt Halbmarathons

Der Bericht dazu

Mein 8. Halbmarathon

 

Es waren drei Runden zu bewältigen. Der Kurs ging vom Kenzlepark über eine große Donaubrücke in die Altstadt, dann wieder aus der Altstadt heraus durch einen Park, über eine Hängebrücke, die die Läufer in Schwingung brachten und zum Kenzlepark zurück. Die Strecke hatte ständig leichte Steigungen und Gefälle und ein 20 - 30 % der Strecke waren gepflastert.

Obwohl der Start mit 18:00 relativ spät angesetzt war, was es noch sehr heiß.
Auch ich hatte mir der Hitze sehr zu kämpfen.
Es waren über 2000 Teilnehmer dabei. 
Die Stimmung, Verpflegung und Organisation waren super. Jeder bekam ein T-Shirt und ein kostenloses Nudelgericht im Anschluss.

1:48:39 (Nettozeit: 1:48:29)
712. Platz von ca. 2000 Teilnehmern
134. Platz M40 
Schnellste Zeit: 1:14:59

5:09 / km, 11,65 km/h

Ergebnisliste 

Strecke: +
Organisation: ++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

 
27.5.01 Regensburg Marathon

Der Bericht dazu

Mein 6. Marathon

 

2 flache Runden. 
Leider wieder wie schon im Vorjahr eine wahre Hitzeschlacht.
Leider nur alle 4-5 km eine Trink- / Erfrischungsstelle.
Das ist bei sommerlichen Temperaturen zu wenig.
3:57:57
5:38 / km, 10,65 km/h

Ergebnisliste 

771. Gesamt 
732. bei den Männern
144. in der M40
45. Internationale Siemensmeisterschaften
10. M 40 Siemensmeisterschaften

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: +
(wg. zu wenig Trinkstellen nur + sonst ++)
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

17.6.01 Halbmarathon in Katzwang


Ergebnisliste

Mein 9. Halbmarathon

 

21,095 km

Wetter mild, leicht schwül.

Hügelige, schöne Strecke in der Nähe des Kanals meist im Wald und daher viel im Schatten.

KM 5: . 26:40
KM 10: 53:15
KM 15: 1:18:50
KM 20: 1:45:40

1:50:00 
5:12 / km
151. Platz von 223 Finishern
28. Platz M40 von 37

Beste Zeit: 1:13:26
Schlechteste Zeit: 2:17:01

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

1.7.01 Ride and Tie Turnier in Buttenheim

Der Bericht dazu

1 bergige Runde im Team (2 Menschen + 1 Pferd).
Schönes warmes Wetter und optimale Verpflegung auf der Strecke
9 km, ca. 150 Höhenmeter
52:15

3. Platz in der Teamwertung von 7 teilnehmenden Teams!

Strecke: +++
Organisation: ++ 
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

28.7.01 Swiss Alpine K30

Mein Bericht dazu

Offizielle Seite des Swiss Alpine

30,8 km 400 Höhenmeter

Wetter wunderbar und ebenso die anspruchsvolle Strecke.
Lief sehr langsam, da ich meine Frau, eine Lauf-Anfängerin erfolgreich mit durchschleuste.

(4:07:11 begleitete meine Frau)
452. Platz 
137. Platz M40

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++
12.8.01 Kirchweihlauf Roth

Ergebnislisten

10 km ca. 20 Höhenmeter

Wetter sehr warm. 5 Runden mit einer scharfen Wende, die einem aus dem Lauffluss brachte.

48:02 
Nettozeit: 47:55
4:49 / km 12,47 km/h
157. Platz von 213
28. Platz M40

Strecke: +
Organisation: ++
Service: +
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++
2.9.01 4. Finishline Halbmarathon

Ergebnislisten

Mein 10. Halbmarathon

 

21,1 km, leicht gewellt, gutes mildes Wetter.

Lief zusammen mit meiner Schwester.
Beim Zieleinlauf gab es einen Stau. Das kostete mir sage und schreibe 7 Sekunden im Ziel

1:45:04 (offizielle Bruttozeit aber 7 Sekunden Stau im Zielbereich)
1:44:57 Bruttozeit
1:44:49 Nettozeit
72. Platz von 104 in der AK M40

4:58 / km 12,1 km/h

Strecke: ++
Organisation: +
Service: - (sehr spartanische Verpflegung)
Publikum: +
Gesamteindruck: +

23.9.01 Halbmarathon in Ammerndorf

Ergebnislisten

Mein 11. Halbmarathon

 

21,1 km, ziemlich flache Strecke in gerader Linie hin und zurück. Weitgehend Fahrwege.

Wetter war neblig und schön kühl. Geradezu ideal für mich.

Lief nicht ganz voll, weil ich mich für Marathon in 2 Wochen schonen wollte. Trotzdem alte Bestzeit um über 2 Minuten unterboten.

Auf den letzten 6-7 km zog ich das Tempo an.

KM 10,5 : 51:05

 

1:40:45 Bruttozeit
1:40:36 Nettozeit
120. Platz von 397 Teilnehmern (30%)
41. Platz von 115 in der AK M40

4:46 / km 12,6 km/h

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

3.10.01 Nürnberger Stadtlauf

10 KM

 

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion die Teilnehmer des 10 km Laufes. Machte dabei den "Lumpensammler".

 

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

3.10.01 Nürnberger Stadtlauf

Mein 12. Halbmarathon

 

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion die Teilnehmer des Halbmarathons. Machte dabei den "Lumpensammler".

 

 

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

7.10.01 2. Fränkischer Schweiz Marathon

Der Bericht dazu

Mein 7. Marathon

 

42,195 km

Bergige Strecke (ca. 140 Höhenmeter)
Wetter nass aber relativ mild. 
Start dieses mal in Ebermannstadt und Ziel in Forchheim. Da es dann etwas mehr abwärts ging und das Wetter kühl war einfacher als im Vorjahr. Zwischen Ebermannstadt und Forchheim war jedoch ein unangenehmer Gegenwind bei sich verstärkenden Regen. Stimmung der Zuschauer war trotzdem erstaunlich gut.

3:38:15
5:10 / km
333. Platz von 877 Männern (Zielschluss 5:30) (38%)
71. Platz M40 
von 175 M40 Finishern (41%)

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

28.10.01 20. Frankfurt Marathon

Der Bericht dazu

Mein 8. Marathon

 

42,195 km

Ziemlich ebene Strecke mit einer einzigen größeren Steigung bei KM 5/6.
Wetter nass und regnerisch. 
Negativ war dass die langsameren Läufer des Startblocks größten Teils schneller auf die Strecke kamen als die schnelleren Läufer des Startblocks A. Daher gab es etwa die ersten 10 km ein chaotisches Gedrängel.

Trotz des schlechten Wetters waren etwa 1/2 Million Zuschauer auf der Strecke, die uns Läufer toll anfeuerten. Daher war die Stimmung sehr gut.

3:40:08
5:13 / km
3124. Gesamtplatz von 8764 Finishern (Zielschluss 5:30) (36%)
589. Platz M40 
von 1469 M40 Finishern (40%)

Strecke: ++
Organisation: + 
Service: +++ (sehr gute und abwechslungsreiche Verpflegung im Zielbereich)
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

17.11.01 Rednitzhembach 11 km, 60 Höhenmeter, 1 Runde

Die ersten 2 Kilometer ging es bergauf. Dann wurde es flacher. Zwischen Kilometer 6 und 7 war noch ein längerer Anstieg. Am Schluss ging es wieder bergab unterbrochen durch einen Anstieg zur Kanalbrücke hoch zwischen KM 8 und 9. Letzter Kilometer in 4:13.
Wetter kalt (ca. 0-2 Grad), schön und trocken.

51:20 (Nettozeit 51:15), 
4:40 / km

Zwischenzeiten:
Km 1: 5:02
Km 2: 9:58
Km 7: 33:33
Km 10: 47:07

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: +

Wettkämpfe 2002

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

3.2. 2002 Thermenmarathon Bad Füssing

Der Bericht dazu

Mein 9. Marathon

Ergebnisliste

42,195 km

Ziemlich ebene Strecke. Es waren 2 Runden zu laufen. Die Strecke führte auf asphaltierten Fahrwegen und Landstraßen durch eine durch Landwirtschaft geprägte Gegend. Dabei ging es durch verschiedene Ortschaften.
Wetter frühlingshaft warm (bis 15 Grad) und sonnig. 
Negativ waren die wenigen Zuschauer.
Die Organisation war sehr gut und nach dem Lauf konnte man umsonst in den angenehmen Thermen baden. 

3:40:34
5:14 / km
190. Gesamtplatz von 377 Finishern (Zielschluss 5:00)
42. Platz M40 
von 73 M40 Finishern

Strecke: +
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: -
Gesamteindruck: +

2.3.02 5. Winterwaldlauf - Erlangen  10 km, 2 Runden, ca. 20-30 Höhenmeter

Wetter trüb und Kühl (ca. 3 Grad). Es führten zwei schöne Runden auf Fahrwegen / Waldwegen durch den Wald.  Durch die sehr vielen Teilnehmer, war am Anfang schwer sich vom langsameren Feld abzusetzen.
Zeit wurde falsch genommen. Ich stoppte 47:15 (ab Startschuss) und als Endzeit kam 47:24 heraus.

Zeit nach 5 km: 23:42

47:24, Nettozeit: 47:13 (nach Überschreiten der Startlinie)

348. Platz von 587 Finishern
307. Platz von 469 männlichen Finishern
78. von 114 in der Klasse M40
4:43 / km, 12,7 km/h

Ergebnisliste Männer

Strecke: ++
Organisation: -
(falsche Zeitnahme, Starter z.T. vor Startlinie, Startnummern gingen aus)
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: +

 

17.3.02 1. Bad Windsheimer Waldturmlauf

Mein 13. Halbmarathon

 

Letzter Kilometer bis zum Ziel war falsch vermessen. Strecke war vermutlich 21,3 - 21,4 km lang.

1 kleinen und 2 große Runden auf einer schönen Strecke mit Steigungen.

Zwischenzeiten:
5 km: 23:47 10 km: 48:17
15 km: 1:12:58 20 km: 1:38:11

1:44:41 (auf ca. 21,3 km)
124. Platz von 228 Finishern
25. Platz von 39 in der Klasse M40

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: +++ 
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

30.3.02 HUMA Osterlauf Schwabach

 

 

7 ziemlich öde Runden. Wetter war bereits sehr warm.

46:06 (neue 10 km Bestzeit)
4:37 / km = 13,0 Km/h

88. Platz von 118 Finishern
17. Platz von 20 in der Klasse M40

Ergebnisliste

Strecke: -
Organisation: ++
Service: +
Publikum: ++
Gesamteindruck: +

7.4.02 Berlin Halbmarathon

Mein 14. Halbmarathon

Der Bericht dazu

Ein Runde mit den schönsten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt.
Wetter schön und kühl.

Begleitete meine Frau Gaby in 2:36

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

 
21.4.02 Städtemarathon Erlangen

Der Bericht dazu

Mein 10. Marathon

 

Ein Runde. Zuerst nach Erlangen Ost, dann nach Westen bis nach Herzogenaurach.
Dort eine Wende zurück. Es folgt ein langes Stück am Kanal. Schließlich durch die Innenstadt zurück zum Schlossplatz.
Insgesamt gewellte Strecke mit etwa 100 Höhenmetern insgesamt.

Mir war Wetter zu warm und es flogen zu viele Pollen.

Sehr positiv die vielen Zuschauer, die uns begeistert anfeuerten.

Ergebnisliste

3:49:33,7
725. von 1585 männlichen Finishern (46%)
171. von 343 in der Altersklasse M40

Strecke: ++
Organisation: +
Service: +
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

 
27.5.02 Regensburg Halb-Marathon

Der Bericht dazu

Mein 15. Halbmarathon

 

1 flache Runde. 
Wetter diesmal kühler.
Gute Stimmung und schöne Strecke die ersten 5 Kilometer und dann noch mal die letzten 5 Kilometer. Der Rest im wesentliche eine ewige monotone gerade mit Wechselpunkt Richtung Barbing.
Auf der Strecke ist außerdem relativ viel Kopfsteinpflaster das lästig sein kann.
Ansonsten teilweise sehr viele Zuschauer und gute und viele Musikbands auf der Strecke.
21,0975 km
1:41:10
4:47,7 / km, 12,51 km/h

Ergebnisliste 

717. bei den Männern von 2554
(Beste Platzierung bei einer Großveranstaltung bis jetzt. War unter den vorderen 28 %)
133. in der M40 von 446 (30%)

Internationale Siemensmeisterschaften:
65.  von 188 gesamt
10. von 32 in der M 40 

Strecke: ++
Organisation: +++ 
Service: ++ (für Halbmarathon gut, immer noch zu wenig Trinkstellen für Marathon!)
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

2.6.02 Ride and Tie Turnier in Buttenheim

Der Bericht dazu

1 bergige Runde im Team (2 Menschen + 1 Pferd).
Schönes warmes Wetter und optimale Verpflegung auf der Strecke
11 km, ca. 200 Höhenmeter
47:25:42

1. Platz in der Teamwertung von 7 teilnehmenden Teams!

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

16.6.02 Liechtenstein-Marathon

Der Bericht dazu

Mein 11. Marathon und erster Bergmarathon

 

Die Strecke führt fast durch ganz Liechtenstein von Bendern im Rheintal bis zum Hochgebirgsort in Malbun rauf.
Kilometer 0 - 10 sind flach.
Danach geht es 12 km steil bergauf:
dann geht es 3 km steil bergab.
Bis KM 32 ist die Strecke gewellt.
KM 32-35 sind sehr steil. Bei KM 35 wir mit 1782 m der höchste Punkt erreicht.
Der Rest geht wieder bergab und dann noch mal zwei giftige Ansteigungen, die jeweils fast einen Kilometer lang sind.
Das Wetter war mit über 30 Grad extrem heiß. Es schieden etwa 100 von 600 Startern aus.
Die Strecke ist landschaftlich grandios und die Verpflegung super.
42,195 km und über 1800 Höhenmeter rauf und 600 Höhenmeter runter
5:32:17

Ergebnisliste 

312. bei den Männern von 417 Finishern
61. in der M40 von 87 Finishern

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

27.7.2002 Swiss Alpine K 78

Mein 1. Ultramarathon und Berg - Ultramarathon

Der Bericht zu meinem 1.Ultra- Marathon

Die Strecke führt die erste 31 km von Davos nach Filisur. Dann via Bergün und Chants zur Keschhütte in 2632 m Höhe hoch. Da sind dann 53 km zurückgelegt. Danach geht es auf und ab über den berühmten Panoramaweg der beim Scalletapass in 2610 m endet. Dann geht steil nach Dürrboden bergab. Da sind dann 64 km zurückgelegt. Nach einem langen Talweg wird schließlich nach 78,5 km wieder das Stadium in Davos erreicht.
Das Wetter war warm und sonnig, teilweise sogar sehr warm. Auf den Passhöhen wehte ein kalter Wind.
Die Strecke ist landschaftlich grandios und die Verpflegung super.
Lief langsam da ich viele Fotos machte und die Strecke genießen wollte.
78,5 km und + - 2320 Höhenmeter
11:50:51,2

Ergebnisliste 

764. bei den Männern von 779 Finishern

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

 
11.8.02 Kirchweihlauf Roth

Ergebnislisten

10 km ca. 20 Höhenmeter

Wetter bewölkt und relativ kühl, aber doch etwas drückend. Hohe Luftfeuchtigkeit.
5 Runden mit einer scharfen Wende, die einem aus dem Lauffluss brachte.

5 km Zwischenzeit: 23:27

10 km
Zeit: 47:55 = 4:47 / km = 12,52 km/h
125. Platz von 171, 18. Platz M40

Strecke: +
Organisation: ++
Service: +
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++
31.8.02 Gefrees Halbmarathon
Homepage des Gefrees Marathon

Mein 16. Halbmarathon

Bericht

21,1 km ca. 400 Höhenmeter

Wetter war schwülheiß. Da aber die Strecke zu 80-90 % durch den Wald führte war es erträglich. Die Strecke selbst ist sehr anspruchsvoll. Es geht ständig bergauf und bergab. Sie führt durchs Ölschnitztal von Gefrees nach Bad Berneck und zurück und ist landschaftlich sehr reizvoll. 
Verpflegung ist super. Im Ziel gibt es kostenlos viel Obst und leckeren Kuchen.

21,1 km, ca. 400 Höhenmeter
Ich begleitete meine Frau in 2:41:45

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++
8.9.02 Jungfrau Marathon
Homepage des Jungfrau Marathon

Mein 12. Marathon

Ergebnislisten

Bericht

Wetter war sonnig und anfangs angenehm. Später jedoch recht warm. Stimmung / Landschaft etc. unbeschreiblich gut und schön.
Dieser Lauf wird wohl zurecht als schönster Marathon der Welt bezeichnet. Dazu kommen unheimlich viel Zuschauer mit tollster Stimmung. Verpflegung und Organisation sind absolut vorbildlich.

Strecke: Vom 568 m hohen Interlaken zur Kleinen Scheidegg in 2110 über NN.
Auf der ersten Hälfte sind nur knapp 300 Höhenmeter zu überwinden.
Der besonders anspruchsvolle Teil folgt ab KM 26. 
Besonders hart: KM 26 - 28,  KM 32 - 33 und KM 38-41.

42,2 km, 1887 Höhenmeter
Zeit: 5:27:53
3255. Alle Männer für SA / SO von 4476 Klassierten
1705 Alle Männer SO von 2203 Klassierten
380. Platz von 486 in der AK M40 SO


Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

22.9.02 Bibertal Marathon
Homepage des Biberttal Marathon mit Ergebnisliste

Mein 13. Marathon

Bericht

Wetter war teilweise bedeckt und angenehm. 

Landschaftlich schöne und flache Strecke am lieblichen Biberttal. Meist feine Schotterwege.
Konnte neue persönliche Bestzeit laufen.

Die Ergebnislisten konnten wegen technischer Probleme erst mit 2 Tagen Verzögerung ausgegeben werden.
Ich selbst erschien zwar bei der Wertung M40 richtig, aber in der Gesamtwertung erschien fälschlich statt mir ein anderer Läufer, der wohl ausstieg.

Bei Bekannten traten ebenfalls Fehler auf.

42,2 km, ca. 50 Höhenmeter
Zeit: 3:34:47 (netto: 3:34:36)

5:05 / km
11,79 km/h

83. von 210 Gesamt Finishern (40%)
25. von 50 Finishern  in der AK M40

Neue persönliche Bestzeit

Strecke: ++
Organisation: - (Chaos bei Ergebnislisten)
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: +

3.10.02 Nürnberger Stadtlauf

10 KM

 

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion die Teilnehmer des 10 km Laufes. 

 

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: +
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

3.10.02 Nürnberger Stadtlauf

Mein 17. Halbmarathon

 

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion die Teilnehmer des Halbmarathons. Machte dabei den "Lumpensammler".

 

 

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

6.10.02 Köln Marathon
Homepage des Köln Marathon

Mein 14. Marathon

Bericht

Begleitete Britt, Gaby und Stefan bei ihrem ersten Marathon. Alle 3 kamen dabei erfolgreich durch. Weiteres siehe Bericht 42,2 km, ca. 50 Höhenmeter
5:51:27
Strecke: +++
Organisation: ++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
27.10.02 21. Frankfurt Marathon

Der Bericht dazu

Mein 15. Marathon

Ergebnisliste

 

Ziemlich ebene Strecke mit einer einzigen größeren Steigung bei KM 5/6.
Wetter mit Orkanböen bis zu 115 km/h.
Letzte 2 km waren extrem da man bei den Orkanböen praktisch nicht mehr vom Fleck kam. 
Trotz des schlechten Wetters waren viele Zuschauer auf der Strecke, die uns Läufer toll anfeuerten. Daher war die Stimmung sehr gut.

42,2 km 
3:53:05 = 5:31 / km
2876. Gesamtplatz von 6282 männlichen Finishern (Zielschluss 5:30) (46%)
603. Platz M40 
von 1228 M40 Finishern

Strecke: ++
Organisation: ++ 
Service: ++ (sehr gute und abwechslungsreiche Verpflegung im Zielbereich)
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

9.11.02 Rund ums Waldschießhaus, Erlangen

4 bergige Runden rund ums Waldschießhaus. Sehr wenig Teilnehmer.
Begleitete meinen Schwager Rudolf bei seinem ersten Wettkampf.

8 km, ca. 180 Höhenmeter
( 50:24 )
Strecke: +
Organisation: + 
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: +
7.12.02 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

10,2 km, ca. 20 Höhenmeter, 4 Runden

Wetter kalt, etwas windig und trocken.
Lief sehr gleichmäßig
und war mit der Leistung bei meinem momentanen Trainingszustand sehr zufrieden.
Folgendes war negativ:
Der Start verzögerte sich schon traditionell um 15 Minuten.
Für die Teilnehmer im letzten Drittel gab es keine Getränke im Zielbereich mehr.

48:36 (Nettozeit 48:26), 4:45 / km
12,63 km/h
149. von 193 Männern
29. von 37 in der Klasse M40

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: +
Service: -
Publikum: +
Gesamteindruck: +

Wettkämpfe 2003

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

15.3.2003 Neuhaus 10 km Straßenlauf

Ergebnisliste

Website des TSV Neuhaus

10 km. Ca. 80 Höhenmeter

In einem Wohngebiet von Neuhaus waren 1 kleine Runde und 8 große Runden zu überwinden. Dabei war pro Runde jeweils ein Anstieg von knapp 10 Höhenmeter auf einer Strecke von 400 m zu überwinden.
Das Wetter war kalt und windig aber schön.
Die Stimmung an der Strecke war wegen der relativ vielen Zuschauer und der Musik an der Strecke für so einen Lauf sehr gut.

48:09 , Nettozeit 48:00
4:48 / km
187. Gesamtplatz von 238 Finishern
31. Platz M40 
von 34 M40 Finishern

Strecke: +
Organisation: ++
Service / Verpflegung: +
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

30.3.03 2. Bad Windsheimer Waldturmlauf

Mein 18. Halbmarathon

Website Weinturmlauf

2 große Runden auf einer schönen Strecke mit Steigungen. Es waren insgesamt ca. 80 Höhenmeter zu überwinden. Leider war man auf der ganzen Strecke der prallen Sonne ausgesetzt, die an diesem Tag ungemein stark schien. Ich hatte mit Pollenflug und der Wärme zu kämpfen und machte daher einen Trainingslauf.

1:52:27  (Nettozeit 1:52:14)
5:19 / km
134. Platz von 179 Finishern
32. Platz von 39 in der Klasse M40

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

6.4.03
7. Großenseebacher Frühjahrsmeeting, Halbmarathon

Mein 19. Halbmarathon

 

21,1 km, ca. 30 - 40 Höhenmeter

Schöne Strecke, 1 kleine und 5 große Runden.

Wetter war sonnig. Aber es wehte ein eisiger Wind bei Temperaturen knapp über den Gefrierpunkt.
Guter Service der Veranstalter.

1:45:25, Nettozeit 1:45:16 
5:01 / km

174. Platz von 264 Finishern
39. von 50 M40

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++ 
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

13.4.03 Rothseelauf

Offizielle Website zum Rothseelauf des TSV Heideck Triathlon mit Ergebnislisten

11,040 km langer Rundkurs um die beiden Rothseen. Ziemlich flache und landschaftlich sehr schöne Strecke.
Wetter war sonnig, mild und windstill.
Ich lief nicht volles Tempo.

Die Verteilung der Startunterlagen war gegenüber vor 2 Jahren wesentlich besser organisiert.
Das Thema Verpflegung hat sich etwas gebessert.
Es wurde nur im Ziel nur ein Mineraldrink gereicht, der für die letzten Läufer ausging.
Den Mineraldrink gab es wenigstens nicht mehr in unappetitlichen Wannen wie vor 2 Jahren.
 

53:13 (Nettozeit: 53:04)
4:48 / km
176. Platz von 294 Finishern
39. Platz M40 bei 48 Teilnehmern
Schnellste Zeit: 38:10

Strecke: +++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: -
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

3.5.03 9. Welschlauf - Marathon

Mein 16. Marathon

Offizielle Website zum Welschlauf mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km 1440 Höhenmeter

Die wunderschöne Strecke führt durch die Berge der Süd-Steiermark von Ehrenhausen nach Wies.

Lief den Marathon locker durch und machte dabei viele Fotos.

Mein Bericht dazu

42,2 km 1440 Höhenmeter
4:40:22
6:38 / km
300. Platz von 343 Finishern
Schnellste Zeit: 2:47:05

Strecke: +++
Organisation: +
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

17.5.03 31. Rennsteiglauf - Marathon

Mein 17. Marathon

Offizielle Website zum Rennsteiglauf mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

43,1 km 680 Höhenmeter

Schöne Strecke am Rennsteigweg von Neuhaus am Rennweg bis nach Schmiedefeld.

Lief den Marathon locker durch.

Mein Bericht dazu

43,1 km 680 Höhenmeter
4:29:10
Marathonzeit auf 42,2 km: 4:23:22
6:15 / km
1891. Platz von 3161 Finishern
324. Platz AK M40 von 533 Finishern
Schnellste Zeit: 2:42:08

Strecke: +++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

1.6.03 Regensburg Halb-Marathon

Der Bericht dazu

Mein 20. Halbmarathon

Offizielle Website des Veranstalters des Regensburg Marathons

 

1 flache Runde. 
Wetter diesmal kühler.
Gute Stimmung und schöne Strecke die ersten 5 Kilometer und dann noch mal die letzten 5 Kilometer. Der Rest im wesentliche eine ewige monotone gerade mit Wechselpunkt Richtung Barbing.
Auf der Strecke ist außerdem relativ viel Kopfsteinpflaster das lästig sein kann.
Ansonsten teilweise sehr viele Zuschauer und gute und viele Musikbands auf der Strecke.

Coachte 3 Personen

Coachte im langsamen Tempo 3 Personen

Strecke: ++
Organisation: +++ 
Service: ++ (für Halbmarathon gut, immer noch zu wenig Trinkstellen für Marathon!)
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

15.6.03 Halbmarathon in Katzwang


Ergebnisliste

Mein 21. Halbmarathon

 

21,095 km

Wetter sehr warm.

Hügelige, schöne Strecke in der Nähe des Kanals meist im Wald und daher viel im Schatten.

Lief nicht Full Speed.

KM 5: 25:50
KM 10: 50:21
KM 15: 1:16:11
KM 20: 1:42:47

1:47:43
5:06 / km
141. Platz von 251 Finishern
39. Platz M40 von 52

Beste Zeit: 1:17:45
Schlechteste Zeit: 2:37:01

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

28.6.03 Graubünden Marathon

Mein 18. Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 2727 / - 452 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1710 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dort eine eine Runde nach Sporz (1585 m).
Zurück nach Lenzerheide. Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 9 km sind sehr anspruchsvoll da da noch 1400 Höhenmeter überwunden werden müssen. Davon auf den letzten 5 km 1000 Höhenmeter.

Lief den Marathon locker durch.

Mein Bericht dazu und Bildbericht

42,2 km 2727 Höhenmeter

7:29:33
265. Platz von 292 gewerteten männlichen Teilnehmern
106. Platz AK M40 von 114
Schnellste Zeit: 3:37:11

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

26.7.03 Swiss Alpine K 42

Mein 19. Marathon

Offizielle Website zum Swiss Alpine
mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 1890 / - 1710 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Bergün zur Keschhütte in 2650 m Höhe hoch. Dann geht es zur Alp Funtauna hinunter. Es folgt der Anstieg zum Scalettapass. Dort geht es sehr steil nach Dürrboden hinunter und dann in einem lang gezogenen Tal bis zum Stadium Davos, wo das Ziel ist. Wetter sonnig und sehr warm.

42,2 km 1890 Höhenmeter

6:20:03
601. Platz von 757 gewerteten männlichen Teilnehmern
192. Platz AK M40 von 238
Schnellste Zeit: 3:10.05,9

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

30.8.03 Gefrees Halbmarathon
Homepage des Gefrees Marathon

Mein 22. Halbmarathon

Bericht

21,1 km ca. 400 Höhenmeter

Wetter war nach Regen trocken und die Sonne kam sogar durch.  Die Strecke selbst ist sehr anspruchsvoll. Es geht ständig bergauf und bergab. Sie führt durchs Ölschnitztal von Gefrees nach Bad Berneck und zurück und ist landschaftlich sehr reizvoll. 
Verpflegung ist super. Im Ziel gibt es kostenlos viel Obst und leckeren Kuchen.

21,1 km, ca. 400 Höhenmeter
1:59:54 (Nettozeit 1:59:43)
268. Platz von 337 Männern
63. Platz AK M40 von 80

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++
8.9.03 Jungfrau Marathon
Homepage des Jungfrau Marathon

Mein 20. Marathon

Ergebnislisten

Bericht

Wetter war anfangs trocken und mild. Später nasskalt und nebelig. Stimmung / Landschaft etc. unbeschreiblich gut und schön.
Dieser Lauf wird wohl zurecht als schönster Marathon der Welt bezeichnet. Dazu kommen unheimlich viel Zuschauer mit tollster Stimmung. Verpflegung und Organisation sind absolut vorbildlich.

Strecke: Vom 568 m hohen Interlaken zur Kleinen Scheidegg in 2095 über NN.
Auf der ersten Hälfte sind nur knapp 300 Höhenmeter zu überwinden.
Der besonders anspruchsvolle Teil folgt ab KM 26. 
Besonders hart: KM 26 - 28,  KM 32 - 33 und KM 38-41.

42,2 km, 1823 Höhenmeter
Zeit: 5:45:34,6
2334. Alle Männer von 2918 Klassierten
501. Platz von 590 in der AK M40


Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

14.9.03 Forchheim Marathon Staffel

Website des Veranstalters

Bericht

Nahm mit meinem Schwager Rudolf bei der Staffel teil. Rudolf lief 26,4 km und ich 15,8 km. Wetter sonnig und warm.
Hügelige Strecke mit etwa + 140 m und -200 m
Strecke führt entlang der B470 von Ebermannstadt bis zur Wende Sachsenmühle. Dann zurück nach Ebermannstadt und weiter nach Forchheim.
Der Wechselpunkt für die Staffel ist in Ebermannstadt.
15,8 km
Zeit Marathon: 4:13:45
Meine Zeit für 15,8 km: 1:19:28
5:01 / km
218. Platz vom 251 Staffeln die finishten
Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

 

28.9.03 Berlin Marathon

Mein 21. Marathon

Website des Veranstalters

Bericht

Begleitete meine Frau Gaby im langsamen Tempo.
Ca. 50 Höhenmeter
Rundstrecke um die schönsten Sehenswürdigkeiten von Berlin. Wetter angenehm. Ca. 10 - 15 Grad und heiter
 
42,2 km
Zeit: 6:00:44
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++
+

 

3.10.03 Nürnberger Stadtlauf

10 KM

 

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion die Teilnehmer des 10 km Laufes. 

 

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

3.10.03 Nürnberger Stadtlauf

Mein 23. Halbmarathon

 

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion die Teilnehmer des Halbmarathons.

 

 

Zeit ca. 2:17

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

27.10.03 21. Frankfurt Marathon

Der Bericht dazu folgt

Mein 22. Marathon

Ergebnisliste

Bericht

 

Ziemlich ebene Strecke mit einer einzigen größeren Steigung bei KM 3/5.
Neu: Toller Zieleinlauf in Halle mit 10.000 Zuschauern. Viel Zuschauer an der Strecke mit sehr guter Stimmung. Gute und umfangreiche Verpflegung im Ziel.
Wetter kühl bewölkt mit ein paar Sonnenstrahlen und etwas windig. Insgesamt gute Bedingungen.

42,2 km 
3:49:18 = 5:28 / km
2701. Gesamtplatz von 6097 männlichen Finishern (Zielschluss 5:30) (44%)
558. Platz M40 
von 1214 M40 Finishern

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++ (sehr gute und abwechslungsreiche Verpflegung im Zielbereich)
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

15.11.03 Rednitzhembach

Ergebnisliste

11 km, 60 Höhenmeter, 1 Runde

Die ersten 2 Kilometer ging es bergauf. Dann wurde es flacher. Zwischen Kilometer 6 und 7 war noch ein längerer Anstieg. Am Schluss ging es wieder bergab unterbrochen durch einen Anstieg zur Kanalbrücke hoch zwischen KM 8 und 9. Die letzten 5 KM in 23.12 gelaufen..
Wetter bewölkt, ca. 8-10 Grad

52:56 (Nettozeit 52:51), 
4:48 / km
152. von 219 Finishern
29. M40 von 33 M40

Zwischenzeiten:
Km 5: 24:50
Km 10: 48:30
Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

6.12.03 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

10 km (wohl 10,1 km), ca. 20 Höhenmeter, 4 Runden.
Neue Streckeführung durch Sportstadium.

Wetter kalt, zuerst sonnig danach Eisregen und Hagel.
Folgendes war negativ:
Der Start verzögerte sich schon traditionell um 20 Minuten.
Der Veranstalter lernt einfach nicht, dass die Abwicklung des 5,3 km Laufes, der vor dem Hauptlauf stattfindet, länger als eine halbe Stunde dauern muss, obwohl das Problem schon seit etlichen Jahren besteht!
Bei der Abholung der Startunterlagen sehr lange Warteschlangen.

48:27 (Nettozeit 48:17), 4:50 / km
248
. von 356 Finishern
45. M40 von 58 M40

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: -
Service: +
Publikum: +
Gesamteindruck: +

Wettkämpfe 2004

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

6.1.04 Kersbacher Dreikönigslauf 12,1 km, 4 Runden, ca. 30-40 Höhenmeter

Gute Organisation. Keine Wartezeiten bei Abholung der Startunterlagen!

Wetter kühl, windig, etwas Schnee: ca. 0 Grad warm.
Überquerte nach 11 Sekunden Startlinie.
Ging erste Runde langsamer an und lief dann ziemlich konstant durch. Lief nicht volles Tempo.


59:28, Nettozeit: 59:17

230. Gesamtplatz bei 313 Finishern
215. Platz bei 251 Männern
44. von 51 in der Klasse M45

4:53 / km

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

1.2. 2004 Thermenmarathon Bad Füssing

Der Bericht dazu

Mein 23. Marathon

Ergebnisliste

42,195 km

Ziemlich ebene Strecke. Es waren 2 Runden zu laufen. Die Strecke führte auf asphaltierten Fahrwegen und Landstraßen durch eine durch Landwirtschaft geprägte Gegend. Dabei ging es durch verschiedene Ortschaften.
Wetter sonnig und warm obwohl noch viel Schnee lag. 2. Runde leider starker Gegenwind.
Begleitete Laufeinsteiger.

4:47:17 (begleitete Läuferinnen und Läufer)

Strecke: ++
Organisation: +
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

21.3.04 3. Bad Windsheimer Waldturmlauf

Mein Bericht dazu

Mein 24. Halbmarathon

Website Weinturmlauf

2 große Runden auf einer schönen Strecke mit Steigungen. Es waren insgesamt ca. 80 Höhenmeter zu überwinden. Leider war man gerade bei den Anstiegen einem sehr stürmischen Gegenwind ausgesetzt.
Wetter: mild aber leider regnerisch und sehr stürmischer Wind.

1:49:30  (Nettozeit 1:49:15)
5:11 / km
128. Platz von 202 männlichen Finishern
28. Platz von 36 in der Klasse M45

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

28.3.04 Großenseebacher Frühjahrsmeeting
 Halbmarathon

Mein Bericht dazu

Mein 25. Halbmarathon

 

21,1 km, ca. 40 Höhenmeter

Schöne Strecke, 1 kleine und 5 große Runden.

Wetter war sonnig, kühl und windstill. Fast ideale Bedingungen.
Guter Service der Veranstalter.

Trainingslauf, schoss Bilder unterwegs
1:56:47
5:32 / km
216. Platz von 235 Männern
39. von 50 M40

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++ 
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

4.4.04 4. Weinstraßen - Marathon Bockenheim

Mein Bericht dazu

Mein 24. Marathon

 

42,2 km, ca. 300 Höhenmeter

Durch die Weinberge und niedlichen Weinorte von Bockenheim nach Bad Dürkheim und über eine Schleife wieder zurück. Wetter regnerisch und sehr windig.
Absolut gute Verpflegung bei diesem schönen Lauf.

Gemütlicher Genusslauf, schoss Bilder unterwegs

4:34:17
Nettozeit etwa 4:32:45

666. Platz von 781 Finishern
118. von 137 M45

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++ 
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

2.5.04 Nürnberg Marathon

Mein Bericht dazu

Mein 25. Marathon

 

42,2 km, ca. 70 Höhenmeter

Start am Zeppelingelände. Dann Langwasser hinaus. Wieder zurück zum Zeppelingelände. Dann in die Innenstadt am Wöhrdersee entlang.
Wieder Wöhrdersee und noch einmal 2 Bögen am Zeppelingelände. Wetter heiter und warm.
Wenig Zuschauer. Gerade in der Innenstadt kaum Zuschauer.
Schön waren die Runden im Grünen um Wöhrdersee und Silbersee.

Begleitete Einsteiger. Lief mit der Startnummer eines der Team Bittel Coaches, der wegen Krankheit ausfiel. Daher nicht in der Ergebnisliste

5:06:59

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: ++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

16.5.04 Würzburg Marathon

Mein Bericht dazu

Mein 26. Marathon

 

 

42,2 km, ca. 50 Höhenmeter

Zwei schöne Runden an beiden Mainufern entlang.
Zuerst eine Schleife Richtung Norden. Dann Richtung Süden bis nach Heidingsfeld. Über die Adenauerbrücke Richtung Altstadt. In der Altstadt mehrere Schleifen. Über die Alte Mainbrücke zurück zum anderen Ufer.
Wetter heiter, etwas drückend. Um die 20 Grad.
Schöne Strecke, gutes Publikum und gute Verpflegung.

Begleitete Einsteiger daher als Endzeit 5:11:05

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

11.6. / 12.6.04 100 km von Biel

Mein 2. Ultra-Marathon

Offizielle Website zu den Bieler Lauftagen
mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

100 km und ca. 600 Höhenmeter

Schöner Rundkurs der in Biel beginnt und in Biel wieder endet. Eine Runde.

Lief meinen ersten 100 er locker durch.

Mein Bericht dazu

100 km ca. 600 Höhenmeter
14:52:34
9:35 / km
1027. Platz von 1669 gewerteten männlichen Teilnehmern. 1317 schafften die 100 km
Ausstiegsquote 39 %
215. Platz AK M45 von 243 Finishern
Schnellste Zeit: 7:20:44

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

26.6.04 Graubünden Marathon

Mein 27. Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 2680 / - 402 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1750 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 11 km sind noch gute 1400 Höhenmeter zu überwunden.

Lief den Marathon locker durch.

Mein Bericht dazu

42,2 km 2680 Höhenmeter

7:12:59
313. Platz von 339 gewerteten männlichen Teilnehmern
132. Platz AK M40 von 141
Schnellste Zeit: 3:18:56

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

7.8.04 Montafon Arlberg Marathon

Mein 28. Marathon

Offizielle Website zum Montafon Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 1300 / - 750 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Silbertal nach St. Anton durchs Silber- und Verwall-Tal

Lief den Marathon locker durch.

Mein Bericht dazu

42,2 km 1300 Höhenmeter

Begleitete meine Frau bei Ihrem ersten Bergmarathon

7:09:24 (Netto: 7:08:59)
193. Platz von 195 gewerteten männlichen Teilnehmern
81. Platz AK M40 von 83
Schnellste Zeit: 2:55:02

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

28.8.04 Gefrees Halbmarathon
Homepage des Gefrees Marathon

Mein 22. Halbmarathon

Bericht

21,1 km ca. 400 - 450 Höhenmeter

Wetter weitgehend trocken und bewölkt.  Wege waren allerdings z.T. matschig. Die Strecke selbst ist sehr anspruchsvoll. Es geht ständig bergauf und bergab. Sie führt durchs Ölschnitztal von Gefrees nach Bad Berneck und zurück und ist landschaftlich sehr reizvoll. 
Verpflegung ist super. Im Ziel gibt es kostenlos viel Obst und leckeren Kuchen.

21,1 km, ca. 430 Höhenmeter
1:56:43 (Nettozeit 1:56:37)
5:32 / km
158. Platz von 240 Männern
25. Platz AK M45 von 39

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++
11.9.04 Jungfrau Marathon
Homepage des Jungfrau Marathon

Mein 29. Marathon

Ergebnislisten

Bericht

Wetter war anfangs nass und später sogar sonnig. Stimmung / Landschaft etc. unbeschreiblich gut und schön.
Dieser Lauf wird wohl zurecht als schönster Marathon der Welt bezeichnet. Dazu kommen unheimlich viel Zuschauer mit tollster Stimmung. Verpflegung und Organisation sind absolut vorbildlich.

Strecke: Vom 568 m hohen Interlaken zur Kleinen Scheidegg in 2095 über NN.
Auf der ersten Hälfte sind nur knapp 300 Höhenmeter zu überwinden.
Der besonders anspruchsvolle Teil folgt ab KM 26. 
Besonders hart: KM 26 - 28,  KM 32 - 33 und KM 38-41.

42,2 km, 1823 Höhenmeter
Zeit: 5:35.21,7
7:57 / km
2179. bei Männer von 3181 Klassierten
401. Platz von 570 in der AK M45


Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

17.9.04 Nachtlauf Bamberg
Homepage des Veranstalters

Ergebnislisten

4 Runden in der Altstadt. Zuerst als 11 km ausgeschrieben, dann offiziell als 10 km angegeben. Echte Länge der Strecke wohl 9,5 km.

Start 22:00. Wetter gerade zu ideal. Wolkenlos, windstill und etwa 10 - 12 Grad Temperatur:

Zwischenzeiten:

Startlinie 22,80 Sek
Runde 1: 10:38,59
Runde 2: 10:16:18
Runde 3: 10:31,02
Runde 4: 10:23,40

9,5 km
Zeit: Brutto 42:11, Netto 41:50
4:24 / km (bislang schnellster Wettkampf)
150. Platz von 427 Finishern (35%)
138. Platz Männer von 324
13. Platz M45 von 36 M45 (36%)


Strecke: ++
Organisation: +
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

26.9.04 Berlin Marathon

Mein 30. Marathon

Website des Veranstalters

Ergebnislisten

Bericht

Ca. 50 Höhenmeter
Rundstrecke um die schönsten Sehenswürdigkeiten von Berlin. Wetter kühl und regnerisch. Am Schluss einige Windböen ansonsten ziemlich windstill. Ca. 10 Grad.
42,2 km
Zeit: 3:38:01
5:10 / km

7455. Platz von 28089 Finishern (27%) bzw. 28763 Startern (26%)
7010. Platz von 22814 männlichen Finishern (31%)
1081. Platz von 3515 M45 (31%)
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++
+

3.10.04 Nürnberger Stadtlauf

10 KM

Mein Bericht

 

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion Teilnehmer des 10 km Laufes. 

 

Zeit ca. 1:25

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

3.10.04 Nürnberger Stadtlauf

Mein 27. Halbmarathon

Mein Bericht

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion Teilnehmer des Halbmarathons.

 

 

Zeit ca. 2:35

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

10.10.04 München Marathon

Mein 31. Marathon

Website des Veranstalters

Mein Bericht

Ca. 100 Höhenmeter
Rundstrecke um die schönsten Sehenswürdigkeiten von München. Wetter kühl und Nieselregen. Am Schluss einige Windböen ansonsten ziemlich windstill. Ca. 8-10 Grad.
42,2 km
Zeit: 3:37:26
5:09 / km

2755. Platz von 9039 Finishern (30 %) bzw. 9309 Startern (30 %)
2591. Platz von 7504 männlichen Finishern (35%)
387. Platz von 1183 M45 (33%)
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++
+

21.11.04 Frauenfelder Marathon

Mein 32. Marathon

Website des Veranstalters

Mein Bericht

Marathon / Waffenlauf:
Hügeliger und anspruchsvoller Rundkurs mit 520 Höhenmeter. Start und Ziel in Frauenfeld. Auf dem Hinweg nach Wil 370 Höhenmeter und auf dem Rückweg 150 Höhenmeter. Wetter sonnig und kalt, z.T. auch Nebel. Ca. -2 bis 0 Grad. Machte viele Fotos und lief nicht volles aber flottes Tempo.
42,2 km, 520 Höhenmeter
Zeit: 4:01:58
5:44 / km

130. Platz von 187 männlichen Finishern
56. Platz von 75 in der M40

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++
+

4.12.04 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

10 km, ca. 20 Höhenmeter, 4 Runden.
Neue Streckeführung durch Sportstadium.

Wetter trüb. Etwa 3 Grad.
Die Mängel des Vorjahres wurden komplett ausgeräumt. Sehr gut das Festzelt, das dieses Jahr aufgestellt wurde. Gut auch, dass erstmals Kilometermarkierungen angebracht wurden, wenn auch der Abstand (z.B. KM 8) nicht immer stimmte.

46:53 (Nettozeit 46:40), 4:40 / km
230
. von 376 Finishern
46. von 60 in der M45

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

Wettkämpfe 2005

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

6.1.05 Kersbacher Dreikönigslauf 12,1 km, 4 Runden, ca. 30-40 Höhenmeter

Gute Organisation. Keine Wartezeiten bei Abholung der Startunterlagen!

Wetter mild, windig: ca. 6 Grad warm.
Überquerte nach 13 Sekunden Startlinie.
Ging erste Runde schneller an und lief dann ziemlich konstant durch.


57:12, Nettozeit: 56:59

223. Gesamtplatz bei 347 Finishern
40. von 59 in der Klasse M45

4:43 / km

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

9.1.05 1. Coburger Wintermarathon

Mein Bericht

Frühlingshafte Temperaturen. Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.
42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Nettozeit ohne Pausen: 4:40:03

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

16.1.05 Kreiswaldlaufmeisterschaften 2005 in Forchheim Crosslauf durch Forchheims schönen Kellerwald. 5 Runden. Sonne und Temperaturen leicht unter dem Gerierpunkt. Kein Wind. 9,82 km, 200 HM
Nettozeit: 51:02
Bruttozeit: 51:05
5:12 / km
26. Platz von 30 Teilnehmern.
6. Platz M45 von 6

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

13.2.2005 Thermenmarathon Bad Füssing

Der Bericht dazu

Mein 34. Marathon

Ergebnisliste

42,195 km

Ziemlich ebene Strecke. Es waren 2 Runden zu laufen. Die Strecke führte auf asphaltierten Fahrwegen und Landstraßen durch eine durch Landwirtschaft geprägte Gegend. Dabei ging es durch verschiedene Ortschaften.
Wetter kühl und sehr windig.
Begleitete 2 Läufer.

3:54:30 (begleitete Läufer)
5:33 / km

181. von 305 Männern und 271 Finishern
48. M45 von 62

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

12.3.2005 Würzburger Gedächtnislauf

Der Bericht dazu

Mein 35. Marathon

44 km wohl 44,5 km

Ziemlich ebene Strecke von Würzburg nach Gemünden immer den Main abwärts. Wetter sehr wechselhaft mit Schneeregenschauern und viel Wind. Anfangs unangenehmer Schneematsch auf der Strecke

4:20:45 Nettozeit auf 44,5 km / offiziell 4:20:50
4:08:42 auf 42,2 km

Ergebnisliste
Strecke: +++
Organisation: ++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

20.3.04 4. Bad Windsheimer Waldturmlauf

Mein 28. Halbmarathon

Website Weinturmlauf

2 große Runden auf einer schönen Strecke mit Steigungen. Es waren insgesamt ca. 80 Höhenmeter zu überwinden. Dieses Mal auffrischender Wind von Osten. Ansonsten relativ mildes Wetter.

1:52:55  (Nettozeit 1:52:45)
Begleitete meine Schwester.
188. Platz von 228 männlichen Finishern
37. Platz Klasse M45

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

3.4.05 Großenseebacher Frühjahrsmeeting
Halbmarathon

Mein 29. Halbmarathon

 

21,1 km, ca. 40 Höhenmeter

Schöne Strecke, 1 kleine und 5 große Runden.

Angenehmes sonniges Wetter. Etwas kühl und windig. Guter Service der Veranstalter.

Trainingslauf, schoss Bilder unterwegs
1:42:22, Netto 1:42:20
4:51 / km
111. Platz von 190 Männern
18. von 30 M45

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++ 
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

10.4.2005 Obermainmarathon

Der Bericht dazu

Mein 36. Marathon

42,2 km, 700 Höhenmeter

Kaltes aber schönes Wetter mit kaum Wind.
Herrliche Strecke um Bad Staffelstein zu Kloster Banz, Vierzehnheiligen und Staffelberg hoch. Ging die ersten 16 km sehr langsam an. Danach machte ich Tempo.

4:12:17, Nettozeit 4:12:05
206. von 290 Finishern
43. von 63 in AK M45

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

17.4.2005 Würzburg Marathon

Der Bericht dazu

Mein 37. Marathon

42,2 km, ca. 50 Höhenmeter

Zwei schöne Runden an beiden Mainufern entlang.
Zuerst eine Schleife Richtung Norden. Dann Richtung Süden bis nach Heidingsfeld. Über die Adenauerbrücke Richtung Altstadt. In der Altstadt mehrere Schleifen. Über die Alte Mainbrücke zurück zum anderen Ufer.
Wetter bedeckt, etwas drückend. Um die 20 Grad.
Schöne Strecke, gutes Publikum und gute Verpflegung.

3:59:17
655. von 988 männlichen Finishern
128. von 192 in AK M45

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

23.4.2005 Dreiburgenland Halbmarathon

Der Bericht dazu

Mein 30. Halbmarathon

21,1 km, ca. 440 Höhenmeter

Schöner Rundkurs durch die Vorberge des Bayerischen Waldes. Wetter kühl aber sonnig.

2:47:57 (begleitete meine Frau)
Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

9.5.2005 Regensburg Halb-Marathon

Der Bericht dazu

Mein 31. Halbmarathon

Offizielle Website des Veranstalters des Regensburg Marathons

 

1 flache Runde. 
Wetter sehr kühl 5 -8 Grad mit Schauern.
Gute Stimmung und schöne Strecke die ersten 5 Kilometer und dann noch mal die letzten 5 Kilometer. Der Rest im wesentliche eine ewige monotone gerade mit Wechselpunkt Richtung Barbing.
Lief die ersten 7 Kilometer mit meiner Schwester flott. Danach deutlich langsamer, da ich viele Foto schoss.

2:01:59
Machte einen Fotobericht und schoss unterwegs viele Fotos.

Strecke: ++
Organisation: +++ 
Service: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

4.6.2005 Karolinger Halb-Marathon Forchheim

Der Bericht dazu

Mein 32. Halbmarathon

Offizielle Website des Veranstalters

 

4 Runden um die Altstadt von Forchheim.
Etwa 80 Höhenmeter.
Heiter. Windig. Über 20 Grad.
Gute Stimmung. Lief 2 1/2 Runden langsam um Fotos zu machen. Danach lief flott bis ins Ziel durch.

1:56:01
352. Platz von 564 Finisher
45. Platz M45 von 71
Machte einen Fotobericht und schoss unterwegs viele Fotos.

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

10.6.2005 Liechtenstein-Marathon

Der Bericht dazu

Mein 38. Marathon

Offizielle Website des Veranstalters

 

Die Strecke führt fast durch ganz Liechtenstein von Bendern im Rheintal bis zum Hochgebirgsort in Malbun rauf.
Kilometer 0 - 10 sind flach.
Danach geht es 12 km steil bergauf:
dann geht es 3 km steil bergab.
Bis KM 32 ist die Strecke gewellt.
KM 32-35 sind sehr steil. Bei KM 35 wir mit 1782 m der höchste Punkt erreicht.
Der Rest geht wieder bergab und dann noch mal zwei giftige Ansteigungen, die jeweils fast einen Kilometer lang sind.
Das Wetter sonnig und etwas warm.

5:43:37
373. Platz von 432 klassierten Männern
80. Platz M45 von 87
Machte einen Fotobericht und schoss unterwegs viele Fotos.

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

25.6.05 Graubünden Marathon

Mein 39. Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 2680 / - 402 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1750 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 11 km sind noch gute 1400 Höhenmeter zu überwunden.

Wetter schwül heiß. Am Schluss Berggewitter.

Lief den Marathon locker durch.

Mein Bericht dazu

42,2 km 2680 Höhenmeter

6:31:37,9
246. Platz von 323 gewerteten männlichen Teilnehmern
105. Platz AK M40 von 137
Schnellste Zeit: 3:24:54

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

30.6.05 Südwestpark Run

Veranstalter / Ergebnisliste

Bildbericht

33,3 km, ca. 50 Höhenmeter

Rhein - Main - Donau - Kanal von Roth nach Nürnberg im Industriepark Südwest.
Wetter heiter und warm und Gegenwind.

Etwa die ersten 70 Klassifizierten ließen eine 2 km lange Schleife durch Rednitzhembach aus, da die Strecke schlecht ausgewiesen war. Zu diesen gehörte auch ich.

Lief das ganze als flotten Trainingslauf durch.

33,3 km 50 Höhenmeter
Ich lief mit etwa den ersten 70 Läufern falsche verkürzte Strecke wegen falscher Wegweisung. Für uns war die Strecke etwa 31 km lang.

2:40:26 (ca. 31 km), ca. 5:10 / km
48. Platz von 188 gewerteten Teilnehmern
Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: ++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

9.7.05 Montafon Arlberg Marathon

Mein 40. Marathon

Offizielle Website zum Montafon Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 1300 / - 750 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Silbertal nach St. Anton durchs Silber- und Verwall-Tal

Lief den Marathon locker zusammen mit meiner Frau durch.

42,2 km 1300 Höhenmeter

Begleitete meine Frau.

7:55:08
171. Platz von 174 gewerteten männlichen Teilnehmern
66. Platz AK M40 von 68
Schnellste Zeit: 3:02:51

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

27.7.05 Firmenlauf München

Offizielle Website zum Firmenlauf

Mein Bericht dazu

6,5 km und ca. 80 - 100 Höhenmeter

Schöner Rundkurs durch den Olympiapark mit eindrucksvollem Zieleinlauf im Olympiastadion.

Machte einen Fotobericht und lief daher sehr langsam

52:36,1

8828. Platz von 9314 Männern

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

27.8.05 Gefrees Halbmarathon
Homepage des Gefrees Marathon

Mein 33. Halbmarathon

 

21,1 km ca. 400 - 450 Höhenmeter

Wetter weitgehend sonnig und gute 20 Grad.  Wege waren allerdings z.T. matschig. Die Strecke selbst ist sehr anspruchsvoll. Es geht ständig bergauf und bergab. Sie führt durchs Ölschnitztal von Gefrees nach Bad Berneck und zurück und ist landschaftlich sehr reizvoll. 
Verpflegung ist super. Im Ziel gibt es kostenlos viel Obst und leckeren Kuchen.

21,1 km, ca. 430 Höhenmeter
1:54:59 (Nettozeit 1:54:50)
5:26 / km
169. Platz von 289 insgesamt
152. Platz von 234 Männern
21. Platz AK M45 von 33

Lief mit meiner Schwester die 16. wurde

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

4.9.05 Forchheim Marathon

Mein 41. Marathon

Website des Veranstalters

Bericht

Hügelige Strecke bei recht arger Hitze.
Strecke führt entlang der B470 von Ebermannstadt bis zur Wende Sachsenmühle. Dann zurück nach Ebermannstadt und weiter nach Forchheim.

Lief die erste Hälfte flott in 1:42:54 durch. Dann nahm ich Tempo raus, da es zu heiß wurde.
 

42,2 km
Zeit Marathon: 3:47:10
Halbmarathonzeit: 1:42:54
5:23 / km
164. Platz (nach Nettozeit) von 405 männlichen Finishern
33. Platz
(nach Nettozeit) von 83 M45
Ergebnisliste
Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

 

18.9.05 Voralpen Marathon

Mein 42. Marathon

Website des Veranstalters

Bericht

Neblig trüb. Windig. Sehr kühl. 5 - 10 Grad.

Landschaftlich schöne "Voralpen-Strecke". Es geht sehr hügelig durch die Wiesen und Wälder westlich von Kempten.
Schwierige Abschnitte: KM 7-12 (Anstieg zum Blender mit steilstem Abschnitt), KM 21-22, KM 25 -30 sehr gewellt,  KM 37 - 39,5 noch einmal ein steiler Anstieg.
KM 40 - 41 geht es auf einem holprigen Pfad steil bergab.
Untergrund: ca. 50% kleine Teerstrassen, ca. 40% Wald- und Forstwege, ca. 10% Trails bzw. Wiesenwege.

42,2 km / 1300 Höhenmeter
Zeit Marathon: 4:33:21 (Nettozeit: 4:33:05)
118
. Platz  von 167 männlichen Finsihern
27. Platz
von 34 M45
Ergebnisliste
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

 

3.10.05 Nürnberger Stadtlauf

10 KM

Mein Bericht

 

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion Teilnehmer des 10 km Laufes.  Kühles und etwas trübes  Wetter.

 

Zeit ca. 1:28

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

3.10.05 Nürnberger Stadtlauf

Mein 34. Halbmarathon

Mein Bericht

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion Teilnehmer des Halbmarathons.   Kühles und etwas trübes  Wetter.

 

 

Zeit 1:47:02

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

10.10.05 München Marathon

Mein 43. Marathon

Website des Veranstalters

Mein Bericht zum Münchenmarathon

Ca. 100 Höhenmeter
Rundstrecke um die schönsten Sehenswürdigkeiten von München. Wetter warm und sonnig. Windstill. Ca. 20 Grad. Lief bis KM 23 sehr flott, um dann wegen des warmen Wetters langsamer zu tun.
42,2 km
Zeit: 3:43:38
5:18 / km
Halbmarathonzeit: 1:43:41

2486. Platz von 7448 Finishern (33 %) bzw. 7781 Startern (32 %)
2315. Platz von 6133 männlichen Finishern (38%)
401. Platz von 1079 M45 (37%)
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++
+

12.11.05 Zeiler Waldmarathon

Mein 44. Marathon

Website des Veranstalters

Mein Bericht zum Zeiler Waldmarathon

840 Höhenmeter.
Anspruchsvoller Kurs durch den Naturpark Haßberge im Laufpark Zeil auf fast durchgehend befestigten Waldwegen. Über den Schlossberg und die Bischofsheimer Höhe führt die Strecke Richtung Jägerhäuschen zum Geisgrabenbrunnen. Nach dem Passieren der „Sieben Seen“ und des Bischofsheimer Sees verläuft die Strecke über den Fitnesspfad zurück zum Ziel am Setzbachbrunnen.

Wetter angenehmes mildes und ruhiges Herbstwetter.

42,2 km
Zeit: 4:39:00 offizielle Bruttozeit
4:38:41 inoffizielle Nettozeit
Lief lockeres Genusslauftempo und schoss viele Fotos.

142. Platz von 161 männlichen Finishern
36. Platz von 38 M45
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++
+

Wettkämpfe 2006

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

6.1.06 Kersbacher Dreikönigslauf 12 km, 4 Runden, ca. 30-40 Höhenmeter

Gute Organisation. Keine Wartezeiten bei Abholung der Startunterlagen!

Wetter kühl und weitgehend windstill: Ca. 2-3 Grad Grad warm.
Überquerte nach 9 Sekunden Startlinie.

55:36, Nettozeit: 55:27

207. Gesamtplatz bei 360 Finishern
30. von 58 in der Klasse M45

4:37 / km

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

8.1.06 2. Coburger Wintermarathon

Mein Bericht

Mein 45. Marathon

 

Frühlingshafte Temperaturen. Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.
42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Zeit mit langen Pausen: 5:18:23

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

14.1.06 Vollmondmarathon Winteredition in Hersbruck

Mein Bericht

Mein 46. Marathon

 

Wendestrecke im Pegnitztal zuerst Richtung Lauf. Dann Richtung Pegnitz. Strecke wird zweimal durchlaufen.
Wetter eisig, trüb und leichter Wind. Bis -10 Grad.

Wegen schlechter Wegmarkierung verlief ich mich in der ersten Runde. Lief einen Extrabogen um auf 42 km zu kommen und die zweite Hälfte nur langsam.
 

42,2 km und etwa 40 Höhenmeter

Nettozeit: 4:06:26

48. Platz 68 von Männern
13. Platz von 15 in der AK45

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

5.2.2006 Thermenmarathon Bad Füssing

Der Bericht dazu

Mein 47. Marathon

Ergebnisliste

42,195 km

Ziemlich ebene Strecke. Es waren 2 Runden zu laufen. Die Strecke führte auf asphaltierten Fahrwegen und Landstraßen durch eine durch Landwirtschaft geprägte Gegend. Dabei ging es durch verschiedene Ortschaften.
Wetter sehr kalt und eisig. Beim Start -7 Grad und stellenweise fast -10 Grad. Erste Runde nebelig. Zweite Runde kam die Sonne heraus.

3:54:47
5:33 / km

167. von 234 männlichen Finishern
45. M45 von 53

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

11.3.2006 Würzburger Gedächtnislauf

Der Bericht dazu

Mein 48. Marathon

44,5 km

Ziemlich ebene Strecke von Würzburg nach Gemünden immer den Main abwärts.
Wegen Hochwasser mussten wir allerdings eine bergige Umleitung mit etwa 50 Höhenmetern am Anfang laufen.
Wetter wechselhaft mit Sonne, Schnee, Hagel und Wind.

4:27:09 auf 44,5 km
4:12:26 auf 42,2 km

Ergebnisliste
Strecke: +++
Organisation: ++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

9.4.2006 Obermainmarathon

Der Bericht dazu

Mein 49. Marathon

42,2 km, 700 Höhenmeter

Wetter heiter mit aufkommenden Wind.
Herrliche Strecke um Bad Staffelstein zu Kloster Banz, Vierzehnheiligen und Staffelberg hoch.

4:29:53
204. von 253 männlichen Finishern
50. von 64 in AK M45

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

22.4.2006 Panoramalauf Wendelstein 11 km, etwa 40 Höhenmeter

Es waren drei Runden zu laufen. Strecke führt durch ein Dorf an Äckern und teilweise Waldrand vorbei. Mildes warmes Wetter und aufkommender Wind. Lief das ganze als Trainingswettkampf.

52:21, Nettozeit: 52:18
4:45 / km
126. von 209 Finishern
18. von 22 in AK M45

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

6.5.2006 Ingolstädter Halbmarathon

Offizielle Website des Ingolstadt Halbmarathons

Der Bericht dazu

Mein 35. Halbmarathon

 

Zwei Runden durch die Altstadt und am Donaudamm entlang. Ziel am Kenzlepark. Wetter war warm (ca. 22 -23 Grad) und sonnig. Fotografierte unterwegs viel.

1:52:19
1308. Platz von  2391 männlichen Finishern
214. Platz M45  von 392 in der M45
Schnellste Zeit: 1:09:46

Ergebnisliste 

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

 

11.5.2006 Firmenlauf München

Offizielle Website zum Firmenlauf

Bericht dazu folgt

6,75 km und ca. 80 - 100 Höhenmeter

Schöner Rundkurs durch den Olympiapark mit eindrucksvollem Zieleinlauf im Olympiastadion

Machte einen Fotobericht und lief daher sehr langsam

50:22 (selbst gemessen noch inoffiziell)

xxxx. Platz von xxxx Männern

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

14.5.2006 Würzburg Marathon

Der Bericht dazu

Mein 50. Marathon

42,2 km, ca. 50 Höhenmeter

Zwei schöne Runden an beiden Mainufern entlang.
Zuerst eine Schleife Richtung Norden. Dann Richtung Süden bis nach Heidingsfeld. Über die Adenauerbrücke Richtung Altstadt. In der Altstadt mehrere Schleifen. Über die Alte Mainbrücke zurück zum anderen Ufer.
Wetter bedeckt, etwas drückend. Um die 15 - 20 Grad. In der 2. Runde kam die Sonne etwas heraus.
Schöne Strecke, gutes Publikum und gute Verpflegung.

3:41:32 / 5:15 / km
491. von 1119 männlichen Finishern (44%)
96. von 221 in AK M45 (43 %)

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: ++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

27.05.2006 Karolinger Halb-Marathon Forchheim

Der Bericht dazu

Mein 36. Halbmarathon

Offizielle Website des Veranstalters

 

4 Runden um die Altstadt von Forchheim.
Etwa 80 Höhenmeter.
Wetter wechselhaft und kühl. Lief auf Tempo.

1:41:11
Inoffizielle Nettozeit: 1:41:08
118. Platz von 343 Finishern
22. Platz M45 von 55

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

11.6.2006 Liechtenstein-Marathon

Der Bericht dazu

Mein 51. Marathon

Offizielle Website des Veranstalters

 

Die Strecke führt fast durch ganz Liechtenstein von Bendern im Rheintal bis zum Hochgebirgsort in Malbun rauf.
Kilometer 0 - 10 sind flach.
Danach geht es 12 km steil bergauf:
dann geht es 3 km steil bergab.
Bis KM 32 ist die Strecke gewellt.
KM 32-35 sind sehr steil. Bei KM 35 wir mit 1782 m der höchste Punkt erreicht.
Der Rest geht wieder bergab und dann noch mal zwei giftige Ansteigungen, die jeweils fast einen Kilometer lang sind.
Das Wetter sonnig und etwas warm.

5:37:13
346. Platz von 454 klassierten Männern
76. Platz M45 von 92
Machte einen Fotobericht und schoss unterwegs viele Fotos.

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

24.6.06 Graubünden Marathon

Mein 52. Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 2680 / - 402 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1750 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 11 km sind noch gute 1400 Höhenmeter zu überwunden.

Sonnenschein. Wetter heiß.

Mein Bericht dazu

42,2 km 2680 Höhenmeter

6:48:48,9
221. Platz von 290 gewerteten männlichen Teilnehmern
108. Platz AK M40 von 134
Schnellste Zeit: 3:36:02

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

22.7.06 Run and Bike Marathon Coburg

Ca. 32 km gelaufen und 10 km Rad gefahren zusammen mit Claudia Knobloch im Team

Offizielle Website des Veranstalters

42,2 km + 630 Höhenmeter

Sehr heiße Temperaturen um die 30 - 35 Grad. Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

Mein Bericht dazu

42,2 km + 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
Gingen das ganze locker an.
4:29:08
Schnellste Zeit: 2:41:58

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

5.8.06 Gebirgsmarathon Immenstadt

Auf Ausweichstrecke. Nur 35 km lang.

Offizielle Website des Veranstalters

Witterungsbedingt wurde die einfachere Ausweichstrecke gelaufen. Das Wetter war weitgehend trocken und mit 10 - 18 Grad mild bis kühl.
Ausweichstrecke: Mittelstation Mittagberg, Mittelbergalpe, Weißachtal, Talstation Hochgrat und das ganze wieder zurück.

Mein Bericht dazu

35 km (mit verlaufen etwa 35,5) und 1400 Höhenmeter

Ging das ganze locker an. Verlief mich am Rückweg, was zusätzliche 500 Meter ausmachte.
4:27:32
Schnellste Zeit: 2:30:23

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

3.9.06 Forchheim Marathon

Mein 53. Marathon

Website des Veranstalters

Bericht

Bedeckt. Etwas schwülwarm. Aufkommende Windböen. Etwa 21 - 23 Grad. Hügelige Strecke.
Strecke führt entlang der B470 von Forchheim bis zur Wende Sachsenmühle. Dann zurück nach Ebermannstadt.

Lief die erste Hälfte etwas flotter und danach langsamer.
 

42,2 km
Zeit Marathon: 3:53:35
Halbmarathonzeit: etwas über 1:51
5:32 / km
139. Platz (nach Nettozeit) von 305 männlichen Finishern
42. Platz
(nach Nettozeit) von 69 M45
Ergebnisliste
Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++

 

9.9.06 Jungfrau Marathon
Homepage des Jungfrau Marathon

Mein 54. Marathon

Ergebnislisten

Bericht

Wetter war sonnig und klar. Stimmung / Landschaft etc. unbeschreiblich gut und schön.
Dieser Lauf wird wohl zurecht als schönster Marathon der Welt bezeichnet. Dazu kommen unheimlich viel Zuschauer mit tollster Stimmung. Verpflegung und Organisation sind absolut vorbildlich.

Strecke: Vom 568 m hohen Interlaken zur Kleinen Scheidegg in 2095 über NN.
Auf der ersten Hälfte sind nur knapp 300 Höhenmeter zu überwinden.
Der besonders anspruchsvolle Teil folgt ab KM 26. 
Besonders hart: KM 26 - 28,  KM 32 - 33 und KM 38-41.

42,2 km, 1823 Höhenmeter
Zeit: 5:47:06
8:13 / km
2348. bei den Männern von 3169 Klassierten
467. Platz von 607 in der AK M45


Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

3.10.06 Nürnberger Stadtlauf

10,3 KM

Lief die 10,3 km dieses Mal etwas auf Tempo

 

Zeit 49:32

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

3.10.06 Nürnberger Stadtlauf

Mein 37. Halbmarathon

Begleitete bei der Team Bittel Newcomeraktion Teilnehmer des Halbmarathons.   Kühles und regnerisches  Wetter.

Zeit ca. 2:36

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

8.10.06 München Marathon

Mein 55. Marathon

Website des Veranstalters

Mein Bericht zum Münchenmarathon

Ca. 100 Höhenmeter
Rundstrecke um die schönsten Sehenswürdigkeiten von München. Wetter mild sonnig. Windstill. Ca. 18 Grad. Lief von Anfang an relativ gemütlich, um Fotos zu machen. Am Schluss war es trotzdem etwas hart.
42,2 km
Zeit: 3:58:12
Halbmarathonzeit: 1:53:24

4074. Platz von 7165 Finishern
3554. Platz von 5776 männlichen Finishern
636. Platz von 1031 M45
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++
+

14.10.06 Kaisermarathon

Mein 56. Marathon

Website des Veranstalters

Ergebnisliste

Mein Bericht zum Kaisermarathon

Anspruchsvolle Strecke von Kitzbühel nach Ellmau über die Hohe Salve. Wetter kühl mit z.T. dichtem Bergnebel. Gegen Ende klarte sich die Sicht auf. 42,2 km - Etwa 1700 Höhenmeter
Zeit: 5:33:21

115. Platz von 123 Finishern
19. Platz von 20 M45
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++
+

11.11.05 Zeiler Waldmarathon

Mein 38. Halbmarathon

Website des Veranstalters

420 Höhenmeter.
Anspruchsvoller Kurs durch den Naturpark Haßberge im Laufpark Zeil auf fast durchgehend befestigten Waldwegen. Über den Schlossberg und die Bischofsheimer Höhe führt die Strecke Richtung Jägerhäuschen zum Geisgrabenbrunnen. Nach dem Passieren der „Sieben Seen“ und des Bischofsheimer Sees verläuft die Strecke über den Fitnesspfad zurück zum Ziel am Setzbachbrunnen.
Wetter kühles und nasses Herbstwetter.
21,2 km - 420 Höhenmeter
Zeit: 2:03:32 offizielle Bruttozeit
2:03:19 inoffizielle Nettozeit
Lief mit meiner Schwester.

255. Platz von 328 männlichen Finishern
56. Platz von 67 M45
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++
+

2.12.06 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

10 km, ca. 20 Höhenmeter, 4 Runden.
Neue Streckeführung durch Sportstadium.

Wetter kühl und windig. Etwa 4 Grad.

47:14 (Nettozeit 47:03), 4:42 / km
223
. von 351 Finishern
28. von 45 in der M45

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

26.12.06 25.Trainingsmarathon in Nürnberg an der Wöhrder Wiese

Mein 57. Marathon

Website des Veranstalters

Bericht

28 Runden á 1523 Meter auf der Wöhrderwiese in Nürnberg ohne offizielle Zeitnahme.

Wetter kalt und sonnig. Beim Start um 14:30 etwa 2 Grad. Später Frost um die -2 Grad.

4:34:36 auf 42,6 km

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: keine Zuschauer
Gesamteindruck: +++

Wettkämpfe 2007

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

6.1.07 Kersbacher Dreikönigslauf

Mein Bericht

Lief Hobbylauf

6 km, 2 Runden, ca. 15 - 20 Höhenmeter

Gute Organisation. Keine Wartezeiten bei Abholung der Startunterlagen!

Wetter windig. Temperatur ca. 5 -6 Grad

27:33
23. Gesamtplatz bei 79 Finishern
4:35 / km

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

7.1.07 3. Coburger Wintermarathon

Mein Bericht

Mein 58. Marathon

 

Milde Temperaturen. Zwischendurch etwas Regen.
Wegen Matsch und Überschwemmungen waren zwei Umleitungen nötig.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.
42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 4:40:59

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

4.2.2007 Thermenmarathon Bad Füssing

Mein Bericht

Mein 39. Halbmarathon

Ergebnisliste

21,0975 km

Ziemlich ebene Strecke. Es war eine  Runden zu laufen. Die Strecke führte auf asphaltierten Fahrwegen und Landstraßen durch eine durch Landwirtschaft geprägte Gegend. Dabei ging es durch verschiedene Ortschaften.
Wetter heiter, fast windstill, etwa 2-5 Grad.

1:40:03 Neue persönliche Halbmarathonbestzeit
4:44 / km

292. von 707 männlichen Finishern
63. M45 von 134

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

11.3.2007 Bienwald Marathon Kandel

Mein Bericht

Mein 59. Marathon

Ergebnisliste

Flache Wendestrecke, die durch Kandel, weitere Ortschaften und hauptsächlich durch den Bienwald führt. Wetter sonnig bis etwa 15 Grad. Leichter aufkommender Wind. 42,2 km
3:42:41 5:16 / km

Stellte in 2:01:03 neuen persönlichen 25 KM - Rekord auf. Musste danach leider wg. Atemproblemen langsamer laufen.

319. von 560 männlichen Finishern
78. M45 von 144

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

1.4.2007 Zürich Marathon

Mein Bericht

Mein 60. Marathon

Ergebnisliste

Flache Wendestrecke, die durch Kandel, weitere Ortschaften und hauptsächlich durch den Bienwald führt. Wetter sonnig bis etwa 15 Grad. Leichter aufkommender Wind.

42,2 km
3:52:54 5:31 / km

Fotografierte und lief daher nicht volles Tempo.

2653. unter den männlichen Finishern
486. M45

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

5.5.07 Kyffhäuser - Marathon

Mein 61. Marathon

Offizielle Website

Mein Bericht dazu

42,2 km 700 Höhenmeter

Die wunderschöne Strecke führt auf einen Rundkurs durch das Kyffhäusergebirge u.a. am Kyffhäuser-Denkmal vorbei.
Start und Ziel: Bad Frankenhausen

42,2 km 700 Höhenmeter
4:29:20
6:23 / km
224. Platz von 305 Finishern
Schnellste Zeit: 2:49:31

Strecke: +++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

5.5.07 Welschlauf - Marathon

Mein 62. Marathon

Offizielle Website zum Welschlauf mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km 1440 Höhenmeter

Die wunderschöne Strecke führt durch die Berge der Süd-Steiermark von Ehrenhausen nach Wies.

Lief den Marathon locker durch und machte dabei viele Fotos.

42,2 km 1440 Höhenmeter
4:45:50
6:46 / km
262. Platz von 321 Finishern
Schnellste Zeit: 2:49:31

Strecke: +++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

19.5.07 Rennsteig - Supermarathon

Mein 3. Ultra (50 km oder mehr)

Offizielle Website zum Rennsteiglauf mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

72,7 km 1490 Höhenmeter

Hügelige und schöne Strecke von Eisenach nach Schmiedefeld am Rennsteig. Wetter sonnig und zum Teil sehr warm.

Lief den Ultramarathon locker durch und machte dabei viele Fotos.

72,7 km 1490 Höhenmeter
9:48:06
8:05 / km
1291. Platz von 1524 männlichen Finishern
324. in der M45 von 375 in der M45
Schnellste Zeit: 5:20:53

Strecke: +++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

17.6.07 Fürth Halbmarathon

Mein 40. Halbmarathon

Offizielle Website zum Fürth Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

21,1 km ca. 100 Höhenmeter

Hügelige Strecke durch Fürth und die Wälder im umliegenden Land. Wetter sonnig und sehr warm.

Lief den Halbmarathon locker durch und machte dabei viele Fotos.

21,1 km ca. 100 Höhenmeter
1:56:20
5:31 / km
884. Platz von 1982 Finishern
137. in der M45 von 256 in der M45
Schnellste Zeit: 1:11:27

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

23.6.07 Graubünden Marathon

Mein 63. Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 2680 / - 402 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1750 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 11 km sind noch gute 1400 Höhenmeter zu überwunden.

Wetter heiter und angenehm. Teilweise stärkerer Wind.

Mein Bericht dazu

42,2 km 2680 Höhenmeter

6:40:22
246. Platz von 289 gewerteten männlichen Teilnehmern
130. Platz AK M40 von 153
Schnellste Zeit: 3:51:30

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

21.7.07 Run and Bike Marathon Coburg

Ca. 27 km gelaufen und 15 km Rad gefahren zusammen mit Claudia Knobloch im Team

Offizielle Website des Veranstalters

42,2 km + 630 Höhenmeter

Schwülwarm, zwischendurch kurzen Regenschauern. Temperaturen um die 25 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

Mein Bericht dazu

42,2 km + 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
19. Mixed Team von 29 (Team Schimmelreiter)
3:54:33
Schnellste Zeit: 2:33:22

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

22.7.07  Via Carolina Run von Prag nach Nürnberg - Die letzten 20 Kilometer von Lauf nach Nürnberg

Offizielle Website des Veranstalters

20 km + etwa 100 Höhenmeter

Der Via Carolina Run ist ein 320 Kilometer Nonstop Staffellauf in 32 Stunden und 32 Staffeln von Prag nach Nürnberg.
Ich lief mit meiner Schwester die letzten 20 Kilometer von Lauf nach Nürnberg mit.

Mein Bericht dazu

20 km
Keine Zeitnahme. Petra und ich verliefen uns und waren etwa 2:11 Stunden unterwegs.
Zähle ich nicht als Wettkampf.

Strecke: +
Organisation: ++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

04.08.2007 Immenstädter Gebirgsmarathon

Mein 64. Marathon

Offizielle Website des Veranstalters

42,2 Kilometer, +- 2500 Höhenmeter, 12 Gipfelanstiege, ein Laufabenteuer und Berglauferlebnis pur

Sonnig, windstill, zwischendurch mal leicht bewölkt. Warme Temperaturen von 20 - 25 Grad.

Für Läufer technisch sehr anspruchsvolle Strecke an der Nagelfluhkette entlang.
Profilierte Crossschuhe sind sehr empfehlenswert. Stecken dürfen benutzt werden.
Strecke führt zu etwa 25 km auf Steigen und Bergpfaden. Rest geschottert und asphaltiert.
Bei Nässe kann es sehr glitschig und gefährlich werden!
Trittsicherheit auch bei Trockenheit erforderlich. An manchen Passagen kann ein Ausrutscher der letzte sein!
Es ist jedoch keine Klettererfahrung und absolute Schwindelfreiheit erforderlich, obwohl man an manchen kurzen Stellen mal die Hände mit einsetzen muss.
Wer im Hochgebirge anspruchsvolle Bergwanderungen gemacht hat, müsste bei entsprechender Marathonkondition zurecht kommen.
Man sollte nicht auf Bestzeiten schielen, sondern mehr das Lauferlebnis genießen.

Mein Bericht dazu

42,2 Kilometer, +- 2500 Höhenmeter

7:20:42

66. von 80 Finisher (Teilnehmer knapp 100)

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

24.08. - 28.08.2007 Frankenweglauf Etappe 11

Offizielle Website des Veranstalters

Wir liefen in 4 1/2 Tagen 185 km und etwa 4000 Höhenmeter den Frankenweg von Deining Bahnhof bis Harburg.

Bericht dazu folgt

185 km und 4000 HM in 4 1/2 Tagen

Zähle ich nicht als Wettkampf.

08.09.2007 Jungfrau Marathon mit offizieller 4. WM Berglauf Langdistanz

Homepage des Jungfrau Marathon

Mein 65. Marathon

Wetter war sonnig und angenehm mild.
Dieser Lauf wird wohl zurecht als schönster Marathon der Welt bezeichnet. Dazu kommen unheimlich viel Zuschauer mit tollster Stimmung. Verpflegung und Organisation sind absolut vorbildlich.

Bei KM 39 war ein regelrechter Stau.

Strecke: Vom 568 m hohen Interlaken zur Kleinen Scheidegg in 2095 über NN.
Auf der ersten Hälfte sind nur knapp 300 Höhenmeter zu überwinden.
Der besonders anspruchsvolle Teil folgt ab KM 26. 
Besonders hart: KM 26 - 28,  KM 32 - 33 und KM 38-41.

Mein Bericht dazu

42,2 km, 1823 Höhenmeter
Zeit: 5:28:46
7:47 / km
2155. bei den Männern von 3463 Klassierten
433. Platz von 658 Klassierten in der AK M45

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

30.09.2007 Walchenseelauf

Homepage des Walchenseelaufs

Wetter sonnig / heiter. Etwa 15 - 18 Grad.

Die Strecke führt von Wallgau über den Fuß des Simetsberg mit wunderschönem Aussichtspunkt auf dem Walchensee durch das tief eingeschnittene Eschenlainetal bis zu den Höhen der Heimgartens hoch. Höhepunkt der Strecke ist die Gratwanderung auf der hochalpinen Via Alpina zum Herzogstand, von dem es dann steil zum Walchensee und dem Ziel bergab geht.
Die Strecke ist technisch sehr anspruchsvoll. Gute Kondition, Berglauferfahrung, Trittsicherheit und auch etwas Schwindelfreiheit sind gerade wegen dem gefährlichen Streckenabschnitt an der Via Alpina absolut erforderlich. Die Strecke artet aber keineswegs in Bergsteigerei aus.

Mein Bericht dazu

Offiziell 34 km, in Wirklichkeit wohl eher 36 - 37 km
+ ca. 1600 m / - 1650 m
Zeit: 6:26:05 15. Platz von 15 Teilnehmern

Ich ließ mir Zeit und fotografierte viel

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

07.10.2007 Schwabach Halbmarathon

Mein 41. Halbmarathon

Homepage des Schwabach Halbmarathons

Wetter sonnig.

Die hügelige Strecke führt auf einem Rundkurs von Schwabach nach Rohr und wieder zurück.

Offiziell 21,1 km, wohl eher 22 km
+ ca. 180 HM
Zeit: 1:47:13
105. bei den Männern von 176 Klassierten
16. Platz von 30 Klassierten in der AK M45

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

12.10.2007 Tour de Tirol - Alpbachtalzehner

Homepage der Tour de Tirol

Wetter heiter bis bewölkt.
Hügeliger Rundkurs in Reith am Alpbachtal. 4 Runden.

Mein Bericht dazu

10 km
+ ca. 150 HM
Zeit: 49:02
187. von 251 Klassierten
27. Platz von 29 Klassierten in der AK M45

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

13.10.2007 Tour de Tirol - Kaisermarathon

Mein 66. Marathon

Homepage der Tour de Tirol

Wetter heiter bis sonnig.

Bergmarathon von Söll zur Hohen Salve hoch. Auf den letzten knapp 3 Kilometern sehr steiler Anstieg von etwa 700 HM u.a. auf schwarzer Skipiste.

Mein Bericht dazu

42,195 km
+ 2000 HM
Zeit: 5:38:13
140. von 162 Klassierten
22. Platz von 24 Klassierten in der AK M45

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

14.10.2007 Tour de Tirol - Kaiserwinkl Halbmarathon

Mein 42. Halbmarathon

Homepage der Tour de Tirol

Wetter sonnig. Etwa 15 Grad.

Leicht gewellter Rundkurs um den Walchsee. 4 Runden.

Mein Bericht dazu

21,1 km
+ 100 HM
Zeit: 1:54:02
236. von 301 Klassierten
31. Platz von 38 Klassierten in der AK M45

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

24.11.2007 Genusslaufmarathon in der Fränkischen Schweiz

Mein 67. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter sonnig. Ca 4-6 Grad.

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Mein Bericht dazu

42,2 km
+ 1100 HM
Zeit: 7:19:01
Keine offizielle Zeitnahme!
1.12.07 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

Hobbylauf: 5,32 km, ca. 10 Höhenmeter, 2 Runden.
Wetter trüb und nasskalt.
24:41, 4:38 / km
20
. von 40 Finishern

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

Wettkämpfe 2008

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

6.1.08 4. Coburger Wintermarathon

Bericht dazu

Mein 68. Marathon

 

Anfangs trüb später etwas sonnig. Zwischendurch auch etwas Regen. 2  bis 4 Grad. Strecke teilweise glatt.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.
42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 4:34:38

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

10.2.08 Thermenmarathon Bad Füssing

Der Bericht dazu

Mein 69. Marathon

Ergebnisliste

42,195 km

Ziemlich ebene Strecke. Es waren 2 Runden zu laufen. Die Strecke führte auf asphaltierten Fahrwegen und Landstraßen durch eine durch Landwirtschaft geprägte Gegend. Dabei ging es durch verschiedene Ortschaften.
Sonnig. Morgens Frost. Später bis zu etwa 6 -8 Grad. Kaum Wind.

3:57:10
5:37 / km

199. von 268 männlichen Finishern (Bruttozeitklassierung)
43. M45 von 66 (Bruttozeitklassierung)
45. M45 von 66 (Nettozeitklassierung)

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

16.3.08 Windsheimer Waldturmlauf  - Halbmarathon

Der Bericht dazu

Mein 43. Halbmarathon

Website Weinturmlauf mit Ergebnisliste

2 große Runden auf einer schönen Strecke mit Steigungen. Es waren insgesamt ca. 80 Höhenmeter zu überwinden. Starker Wind von Westen. Ansonsten relativ mildes Wetter.

Lief gemäßigt und machte Fotos

1:56:13  (Nettozeit 1:56:08)
203. Platz von 255 männlichen Finishern
49. Platz Klasse M45 von 60 M45

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

24.3.08 Osterlauf Scheßlitz - Halbmarathon

Mein 44. Halbmarathon

Website Osterlauf mit Ergebnisliste

Bericht dazu

 

4 Runden auf A nach B Strecke an der Austraße von Scheßlitz. Strecke ist dem Wind recht ausgesetzt.
Insgesamt etwa 40 Höhenmeter. Temperatur etwa 1-3 Grad. Heiter bis sonnig. Etwas windig.
1:48:25  (Nettozeit 1:48:20)
154. Platz von 211 Finishern gesamt
26. Platz Klasse M45 von 31 M45

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

30.3.08 Straßenlauf Burgebrach

Ergebnisliste

Bericht dazu

6 monotone Runden durch Gewerbegebiet. Temperatur etwa 8-10 Grad. Heiter bis sonnig. Sehr windig. 48:11 (inoffizielle Nettozeit 48:01)
106. Platz von 120 männlichen Finishern
19. Platz Klasse M45 von 22 M45

Strecke: -
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

5.4.08 Fürth Cross - Halbmarathon beim Stadtwaldlauf des LAC Quelle Fürth

Mein 45. Halbmarathon

Offizielle Website der Veranstaltung

Ergebnisliste

Bericht dazu

Eine sehr gut organisierte Laufveranstaltung, mit guter Verpflegung und gutem Rahmenprogramm, auf einer zwar anspruchsvollen, aber auch landschaftlichen schönen Strecke.
Die Höhenmeter des Halbmarathons dürften sich schätzungsweise auf 200 - 250 Höhenmeter summieren. Die Strecke ist zwar im Vergleich zu Bergläufen in den Alpen technisch gesehen nicht anspruchsvoll, aber man sollte beim Laufen auf Wurzeln u.ä. achten.
Beim Halbmarathon werden 2 Runden gelaufen. Steilster Anstieg zur Alten Veste hoch bei KM 7 und 16.

Wetter trüb. Ca. 8 Grad. Nach dem Lauf aufkommender Regen.

1:53:38
94. Platz von 139 männlichen Finishern
16. Platz Klasse M45 von 26 M45

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

 
17.5.08 Rennsteig - Supermarathon

Mein 4. Ultra (50 km oder mehr)

Offizielle Website zum Rennsteiglauf mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

72,7 km 1490 Höhenmeter

Hügelige und schöne Strecke von Eisenach nach Schmiedefeld am Rennsteig. Mildes Wetter teilweise regnerisch, teilweise sonnig. 10 - 15 Grad.

Lief den Ultramarathon locker durch und machte dabei viele Fotos.

72,7 km 1490 Höhenmeter
9:55:35
1338. Platz von 1478 männlichen Finishern
340. in der M45 von 370 in der M45
Schnellste Zeit: 5:16:29

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

15.6.08 Fürth Marathon

Mein 70. Marathon

Offizielle Website zum Fürth Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km ca. 200 Höhenmeter

Start und Ziel an der Fürther Freiheit im Stadtzentrum.
Hügeliger Rundkurs durch sämtliche Ortsteile von Fürth. Keine langen Anstiege, aber viele kurze Anstiege!

Kühles Wetter. Ca 12 - 18 Grad. Anfangs heiter. Später ein heftiger Regenschauer, der nur die letzten Läufer erwischte.

Lief locker durch und machte viele Fotos

42,2 km ca. 200 Höhenmeter
4:16:35
589 . Platz von 860 Finishern
135. in der M45 von 182 in der M45
Schnellste Zeit: 2:45:01

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

28.6.08 Graubünden Marathon

Mein 71. Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 2680 / - 402 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1750 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 11 km sind noch gute 1400 Höhenmeter zu überwunden.

Sonnenschein pur aber nicht so heiß. 20 - 25 Grad im Tal und etwa 15 - 20 Grad auf den Bergen

42,2 km 2680 Höhenmeter

7:06:36
262. Platz von 294 gewerteten männlichen Teilnehmern
123. Platz AK M40 von 140
Schnellste Zeit: 3:30:33

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

5.7.08 Zermatt Marathon

Mein 72. Marathon

Offizielle Website zum Zermatt Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 1944 / - 444 Höhenmeter

Mit Start im tiefsten Tal der Schweiz in St. Niklaus und Ziel auf dem Riffelberg am Gornergrat auf 2585m ü M . Auf den ersten 20 Kilometern von St. Niklaus bis Zermatt folgt der Lauf in der Talebene weitgehend dem linken Vispaufer. In der Zermatter Bahnhofstrasse ist die Halbmarathondistanz erreicht. Von hier an folgt die Strecke der Naturstrasse bis auf die Sunnegga. Über Gant erreicht man nach einer flachen Passage die Riffelalp auf 2222m ü M. Hier geht's erst richtig los. Denn auf den letzten Kilometern müssen noch fast 400 Höhenmeter überwunden werden, bis das Ziel auf 2585m ü M auf dem Riffelberg am Gornergrat erreicht ist.

Sonnenschein, später bedeckt, aber nicht so heiß. 20 - 25 Grad im Tal und etwa 15 - 20 Grad auf den Bergen.

42,2 km + 1944 / - 444 Höhenmeter

5:52:03
608. Platz von 806 gewerteten männlichen Teilnehmern
142. Platz AK M45 von 188
Schnellste Zeit: 3:11:22

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

19.07.2008 Run and Bike Marathon Coburg

Ca. 26 km gelaufen und 16 km Rad gefahren zusammen mit Rafael Penalba im Team

Offizielle Website des Veranstalters

42,2 km + 630 Höhenmeter

Heiter, bewölkt und zwischendurch kurzen Regenschauer. Temperaturen 15 - 20 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

Mein Bericht dazu

42,2 km + 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
67. Mixed Team von 78 (Duo Nuovo)
AK M95 10.
3:46:16
Schnellste Zeit: 2:34:05

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

02.08.2008 Immenstädter Gebirgsmarathon

Mein 73. Marathon

Offizielle Website des Veranstalters

42,2 Kilometer, +- 2700 / -2300 Höhenmeter, 12 Gipfelanstiege, ein Laufabenteuer und Berglauferlebnis pur

Wetter erst trüb dann sonnig. Warme Temperaturen von 18 - 23 Grad.

Diesmal Start wieder von der Talstation vom Mittagberg statt von der Mittelstation.

Für Läufer technisch sehr anspruchsvolle Strecke an der Nagelfluhkette entlang.
Profilierte Crossschuhe sind sehr empfehlenswert. Stecken dürfen benutzt werden.
Strecke führt zu etwa 25 km auf Steigen und Bergpfaden. Rest geschottert und asphaltiert.
Bei Nässe kann es sehr glitschig und gefährlich werden!
Trittsicherheit auch bei Trockenheit erforderlich. An manchen Passagen kann ein Ausrutscher der letzte sein!
Es ist jedoch keine Klettererfahrung und absolute Schwindelfreiheit erforderlich, obwohl man an manchen kurzen Stellen mal die Hände mit einsetzen muss.
Wer im Hochgebirge anspruchsvolle Bergwanderungen gemacht hat, müsste bei entsprechender Marathonkondition zurecht kommen.
Man sollte nicht auf Bestzeiten schielen, sondern mehr das Lauferlebnis genießen.

Mein Bericht dazu

42,2 Kilometer, + 2700 / -2300 Höhenmeter

7:15:25

97. von 105 Finisher (Teilnehmer einige mehr. es mussten einige aussteigen)

Strecke: +++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

23.08.2008 Walchensee - Marathon

Mein 74. Marathon

Offizielle Website des Walchenseelaufs
Strecke führt von Wallgau über den Fuß des Simetsberg mit wunderschönem Aussichtspunkt auf dem Walchensee durch das tief eingeschnittene Eschenlainetal bis zu den Höhen der Heimgartens hoch. Höhepunkt der Strecke ist die Gratwanderung auf der hochalpinen Via Alpina zum Herzogstand. Über Herzogstandhütte geht es Fahrweg Richtung Urfeld bergab. Kurz davor zweigt die Strecke rechts auf einen Wanderweg ab. Dieser führt zum See. es geht nun bis nach Walchensee am See entlang. Dort biegt die Strecke noch einmal auf den Wanderweg H5 rechts ab. Dabei geht es noch einmal gut 100 Höhenmeter hoch. Schließlich geht es zum Ortszentrum zurück, wo beim Feuerwehrhaus das Ziel war.

Die Strecke ist technisch sehr anspruchsvoll. Gute Kondition, Berglauferfahrung, Trittsicherheit und auch etwas Schwindelfreiheit sind gerade wegen dem gefährlichen Streckenabschnitt an der Via Alpina absolut erforderlich. Die Strecke artet aber keineswegs in Bergsteigerei aus.

Auf der Strecke waren nur 4 Verpflegungspunkte. Man sollte sich daher zumindest was zum Trinken mitnehmen!

Mein Bericht dazu

Offiziell 42,2 km. Es könnte sein, dass die Strecke etwas länger ist.
Höhenmeter: + ca. 1750 m / - 1800 m

7:49:29 - war offizieller Schlussläuefr

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

07.09.2008 Fränkische Schweiz - Marathon

Mein 75. Marathon

Website des Veranstalters

Strecke führt entlang der B470 von Forchheim bis zur Wende Sachsenmühle. Dann zurück bis nach Ebermannstadt.
Der Wechselpunkt für die Staffel ist in Ebermannstadt.

Bericht dazu

42,2 km.
Höhenmeter: ca. + 150 / -100

4:43:43 - war Zugläufer für 4:45:00

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
10.09.2008 Via Carolina A6 Autobahneröffnungslauf

Mein 45. Halbmarathon

Offizielle Website des A6 Autobahneröffnungsevents
Strecke führte entlang der A6 vom Parkplatz Stockerholz Richtung Westen knapp 3km bis zur Wende. Dann die A6 Richtung Osten bis kurz vor dem Autobahnkreuz. Von da aus auf Fahrwegen und Landstraßen über Damelsdorf zum Festplatz in Wernberg-Köblitz.

Bericht dazu
21,1 km.
Höhenmeter: Offiziell + 223 / -251

2:02:58 - machte Fotos und ließ mir Zeit
577. von 782 Finishern
103. von 133 in AK M45

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
21.09.2008 Neumarkt Halbmarathon

Mein 46.Halbmarathon

Website des Veranstalters
Strecke: Zwei gewellte Runden durch die Innenstadt und Außenbezirke von Neumarkt.
Etwas Niesel. Ca. 10 - 12 Grad. Wenig Wind.
21,1 km.
Höhenmeter: ca. +- 150

1:47:04
465. von 884 Finishern
85. von 134 in AK M45

Strecke: ++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++
21.09.2008 Neumarkt Halbmarathon

Mein 46.Halbmarathon

Website des Veranstalters
Strecke: Zwei gewellte Runden durch die Innenstadt und Außenbezirke von Neumarkt.
Etwas Niesel. Ca. 10 - 12 Grad. Wenig Wind.
21,1 km.
Höhenmeter: ca. +- 150

1:47:04
465. von 884 Finishern
85. von 134 in AK M45

Strecke: ++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: ++
19.10.2008 Dresden Marathon

Mein 76.Marathon

Website des Veranstalters
Strecke:

Zwei Runden über Brücken, Altstadt, Elbufer und Großen Garten.  Flacher Halbmarathon-Rundkurs, offiziell (DLV) vermessen und im Abstand von 1 km gekennzeichnet.
Beschaffenheit: Asphalt (ca. 95%), Parkwege (<2%), teils Kopfsteinpflaster (<3%).

Wetter: Hochnebel. Später Aufheiterungen. Etwas windig. Um die 10 Grad

Bericht dazu

42,2 km.
Höhenmeter: ca. +- 50

4:08:53
749. Platz gesamt
120. in AK M45

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
8.11.08 Zeiler Waldmarathon

Mein 77. Marathon

Website des Veranstalters

Anspruchsvoller Kurs durch den Naturpark Haßberge im Laufpark Zeil auf fast durchgehend befestigten Waldwegen. Über den Schlossberg und die Bischofsheimer Höhe führt die Strecke Richtung Jägerhäuschen zum Geisgrabenbrunnen. Nach dem Passieren der „Sieben Seen“ und des Bischofsheimer Sees verläuft die Strecke über den Fitnesspfad zurück zum Ziel am Setzbachbrunnen.

Zuerst Nebel / Hochnebel, später sonnig und windstill. Temperaturen anfangs ca. 6 Grad, bei Sonne um die 10 Grad

Bericht dazu

42,2 km
+ -
840 Höhenmeter.
Zeit: 4:38:32 offizielle Bruttozeit

129. Platz von 149 männlichen Finishern
35. Platz von 39 in der AK M45
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++
+

22.11.2008 Genusslaufmarathon in der Fränkischen Schweiz

Mein 78. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter winterlich mit Schneefall. Ca -1 bis +1 Grad.

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Mein Bericht dazu

42,2 km
+- 1280 HM
Zeit: 7:39:35
Gruppenlauf mit keiner offiziellen Zeitnahme!
6.12.08 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

Hobbylauf: 5,32 km, ca. 10 Höhenmeter, 2 Runden.
Wetter sehr regnerisch und ca. 3 -5 Grad.
26:31
16
. von 42 Finishern

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

6.12.08 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

Hauptlauf: 10 km, ca. 20 Höhenmeter, 4 Runden.
Wetter sehr regnerisch und ca. 3 -5 Grad.
53:03
313
. von 385 Finishern
43. von 50 in der AK M45

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

Wettkämpfe 2009

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

6.1.09 Kersbacher Dreikönigslauf

Website des Veranstalters

Hobbylauf

6 km, 2 Runden, ca. 20 Höhenmeter

Wetter winterlich und etwas windig. Temperatur ca. -5 bis -3 Grad. Teilweise Schnee auf der Strecke.

30:53
36. Gesamtplatz bei 48 Finishern

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

6.1.09 Kersbacher Dreikönigslauf

Website des Veranstalters

Hauptlauf

12 km, 4 Runden, ca. 40 Höhenmeter

Wetter winterlich und etwas windig. Temperatur ca. -5 bis -3 Grad. Teilweise Schnee auf der Strecke.

1:04:33
285. Gesamtplatz bei 329 Finishern
45. in der AK M50 von 48

Ergebnisliste

Strecke: +
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

11.1.09 Swiss Snow Walk Run in Arosa

Website des Veranstalters

19 km, offiziell 665 Höhenmeter, in Wirklichkeit mit den Gegenansteigen knapp 750 Höhenmeter.
Niedrigster Punkt: Obersee 1735 Meter
Höchster Punkt: Passhöhe hinter Sattelhütte etwa 2400 Meter (mit Höhenmesser 2420 gemessen)

Rundkurs in grandioser Hochgebirgslandschaft auf präparierten Schneewanderwegen

Wetter: Sonnig. Windstill. -2 bis etwa +2 Grad

Mein Bericht dazu

3:22:13
80. Gesamtplatz bei 82 Finishern
Ließ mir sehr viel Zeit zum Fotografieren!

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

14.2.09 Büchenbacher Waldlauf

Website des Veranstalters

4 Runden durch den Wald. Leicht gewellte Strecke.

Wetter: Sonnig und kalt. Windstill. -2 Grad. Verschneit und teilweise sehr glatt!

59:37
8. Platz in der AK M50

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

14.3.09 Wald Crosslauf Forchheim

Website des Veranstalters

Crosslauf durch Forchheims schönen Kellerwald. 5 Runden. Teilweise matschige Strecke. 9,85 km, 200 HM
44:23
44. Platz von 47 Teilnehmern.
8. Platz M50

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: ++
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

28.3.09 Fürth Cross - Halbmarathon beim Stadtwaldlauf des LAC Quelle Fürth

Mein 47. Halbmarathon

Offizielle Website der Veranstaltung

Ergebnisliste

Eine sehr gut organisierte Laufveranstaltung, mit guter Verpflegung und gutem Rahmenprogramm, auf einer zwar anspruchsvollen, aber auch landschaftlichen schönen Strecke.
Die Höhenmeter des Halbmarathons dürften sich schätzungsweise auf 200 - 250 Höhenmeter summieren. Die Strecke ist zwar im Vergleich zu Bergläufen in den Alpen technisch gesehen nicht anspruchsvoll, aber man sollte beim Laufen auf Wurzeln u.ä. achten.
Beim Halbmarathon werden 2 Runden gelaufen. Steilster Anstieg zur Alten Veste hoch bei KM 7 und 16.

Wetter: Regnerisch, windig, 5-8 Grad.

21,1 km

2:03:48
103. Platz von 124 Finishern
19. Platz Klasse M50 von 20 M50

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

 
18.4.09

Tiroler Abenteuerlauf

Mein 5. Ultra

Offizielle Website der Veranstaltung

Bericht zum Lauf

Streckenlänge etwa 60 km.
1500 Höhenmeter. Mit Höhenmesser 1490 Höhenmeter gemessen.
Höchster Punkt: etwa 950 Meter über NN an der nördlichen Bergkette

Gruppenlauf mit hügeligem Rundkurs von Hall nach Hall rund um Innsbruck. Landstraßen, Fahrwege, Wanderwege und Pfade wechselten sich schön ab. Außer einer steilen und schmalen Abwärtspassage und drei Schneefeldern, stellte die Strecke keine größeren technischen Anforderungen an die Läufer.

Es handelt sich um einen Gruppenlauf.

Wetter: 8 - 18 Grad. Heiter. Noch einzelne Schneefelder

60 km und 1500 Höhenmeter bergauf

9:12:47 mit Pausen
Keine Rangliste, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: entfällt
Gesamteindruck: +++

 
16.5.09 Rennsteig - Supermarathon

Mein 6. Ultra (50 km oder mehr)

Offizielle Website zum Rennsteiglauf mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

72,7 km 1490 Höhenmeter

Hügelige und schöne Strecke von Eisenach nach Schmiedefeld am Rennsteig. Heiteres Wetter. 12 - 20 Grad.

Lief den Ultramarathon locker durch und machte dabei viele Fotos.

72,7 km 1490 Höhenmeter
10:18:20
1513. Platz
262. in der M50
Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
12. -13.6.09 Ulmer Laufnacht

Mein 7. Ultra (50 km oder mehr)

Offizielle Website

Mein Bericht dazu

Ergebnisliste

Start und Ziel in Blaustein. Verwinkelter Rundkurs um Ulm. Bis KM 39 meist hügeliges Terrain mit einzelnen Flachabschnitten dazwischen. Höchster Punkt der Strecke wird bei KM 9,5 erreicht.
Danach ist es bis KM 62 (etwa 650 m ) meist flach, weil es viel am Flussufer von Iller und Donau entlang geht. Dann wird die Strecke wieder hügelig. Bei KM 92,5 etwa höchster Punkte der zweiten Hälfte (nicht ganz 610 m).
Landstraßen, Fahrwege und Wanderwege wechseln sich ab, wobei geschotterte Fahrwege überwiegen.
Während der Nacht ist Stirnlampe erforderlich.
Insgesamt handelt es sich um eine sehr anspruchsvolle, aber auch oft landschaftliche schöne Strecke.

100 km und 1000 HM
14:16:58
163. Platz von 200 Finishern
21. in der M50
Strecke: +++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
27.6.09 Graubünden Marathon

Mein 79. Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 2680 / - 402 Höhenmeter

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1750 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 11 km sind noch gute 1400 Höhenmeter zu überwunden.

Bewölkt, trocken, etwas windig und oben nebelig. Ca. 15 - 20 Grad.

42,2 km 2680 Höhenmeter

7:00:35
Inoffizielle Nettozeit:6:59:54
268. Platz von 304 gewerteten männlichen Teilnehmern
58. Platz AK M50 von 68
Schnellste Zeit: 3:29:08 (Jonathan Wyatt)

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

4.7.09 Zermatt Marathon

Mein 80. Marathon

Offizielle Website zum Zermatt Marathon mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

42,2 km + 1944 / - 444 Höhenmeter

Mit Start im tiefsten Tal der Schweiz in St. Niklaus und Ziel auf dem Riffelberg am Gornergrat auf 2585m ü M . Auf den ersten 20 Kilometern von St. Niklaus bis Zermatt folgt der Lauf in der Talebene weitgehend dem linken Vispaufer. In der Zermatter Bahnhofstrasse ist die Halbmarathondistanz erreicht. Von hier an folgt die Strecke der Naturstrasse bis auf die Sunnegga. Über Gant erreicht man nach einer flachen Passage die Riffelalp auf 2222m ü M. Hier geht's erst richtig los. Denn auf den letzten Kilometern müssen noch fast 400 Höhenmeter überwunden werden, bis das Ziel auf 2585m ü M auf dem Riffelberg am Gornergrat erreicht ist.

Sonnenschein und sehr heiß bis knapp unter 30 Grad. Später kam Bewölkung auf und nach dem Lauf auch Regen.

42,2 km + 1944 / - 444 Höhenmeter

6:13:15
725. Platz von 893 gewerteten männlichen Teilnehmern
124. Platz AK M50 von 151
Schnellste Zeit: 2:57:47 (Jonathan Wyatt)

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

18.07.2009 Run and Bike Marathon Coburg

Ca. 26 km gelaufen und 16 km Rad gefahren zusammen mit Heidi Fellner im Team

Offizielle Website des Veranstalters

Mein Bericht dazu

42,2 km + 630 Höhenmeter

Bewölkt und zwischendurch ein sehr heftiger Regenschauer. Temperaturen drückend schwül gut 20 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

42,2 km + 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
50. Mixed Team von 51 (Unsere Welt sind die Berge)
AK M95 10.
4:18:04
Schnellste Zeit: 2:24:59

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

01.08.2009 Immenstädter Gebirgsmarathon

Mein 81. Marathon

Offizielle Website des Veranstalters

Mein Bericht dazu

Ergebnisse

42,2 Kilometer, +- 2700 / -2500 Höhenmeter, 12 Gipfelanstiege, ein Laufabenteuer und Berglauferlebnis pur

Wetter sonnig und sehr heiß bis knapp unter 30 Grad

Diesmal Start wieder von der Talstation vom Mittagberg statt von der Mittelstation.

Für Läufer technisch sehr anspruchsvolle Strecke an der Nagelfluhkette entlang.
Profilierte Crossschuhe sind sehr empfehlenswert. Stecken dürfen benutzt werden.
Strecke führt zu etwa 25 km auf Steigen und Bergpfaden. Rest geschottert und asphaltiert.
Bei Nässe kann es sehr glitschig und gefährlich werden!
Trittsicherheit auch bei Trockenheit erforderlich. An manchen Passagen kann ein Ausrutscher der letzte sein!
Es ist jedoch keine Klettererfahrung und absolute Schwindelfreiheit erforderlich, obwohl man an manchen kurzen Stellen mal die Hände mit einsetzen muss.
Wer im Hochgebirge anspruchsvolle Bergwanderungen gemacht hat, müsste bei entsprechender Marathonkondition zurecht kommen.
Man sollte nicht auf Bestzeiten schielen, sondern mehr das Lauferlebnis genießen.

42,2 Kilometer, + 2700 / -2500 Höhenmeter

7:40:50

108. von 126 Finisher (Teilnehmer etliche mehr. Es mussten viele aussteigen)

Strecke: +++
Organisation: ++
Service / Verpflegung: + (ein wichtiger VP wurde zu früh abgebaut, was in der Hitze fatal war)
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

23.08.2009 Sonthofener Ultratrail

Mein 200. Laufwettbewerb!

Mein 8. Ultra

Offizielle Website des Veranstalters

Mein Bericht dazu

Ergebnisse

Wetter sonnig und warm bis etwa 25 Grad

Technisch mittelschwere bis anspruchsvolle Strecke. Bei längeren Regen könnte sie gerade hinter dem Hörnlepass mit der Sumpfweise schwierig werden.
Profilierte Crossschuhe sind sehr empfehlenswert. Stecken dürfen benutzt werden, sind aber wohl eher wenig von Vorteil. Mich würden sie nerven.
Es gibt keine richtig gefährlichen und ausgesetzten Stellen. Man muss auch nicht schwindelfrei sein. Berglauferfahrung ist aber von Vorteil.
Strecke führt oft auf Fahrwegen und leicht zu laufenden Wegen. Dazwischen gibt es aber auch technisch anspruchsvollere Bergpfade und Wiesen. Bei Nässe könnte es sehr glitschig werden!
Man sollte bei der anspruchsvollen Strecke nicht auf Bestzeiten schielen, sondern mehr das Lauferlebnis genießen.
Wegweisung ist sehr gut. An allen Abzweigungen ist ein guter Wegweiser vorhanden. Nur einmal vor Rohrmoos fehlte diese.
Trinkflaschen und Verpflegung mitnehmen, da Abstände zwischen VP groß sind!
Mitnahme von Pfeife, Handy und Wärmefolie sind Pflicht! Pfeife und Folie werden vom Veranstalter gestellt.

Offiziell 69 km, wohl eher 70 km und offiziell 3000 HM, wohl eher 3200 HM

11:35:49

199. von 218 Finisher (244 Teilnehmer)

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

06.09.2009 Fränkische Schweiz - Marathon

Mein 82. Marathon

Website des Veranstalters

Bericht dazu

Strecke führt entlang der B470 von Forchheim bis zur Wende Sachsenmühle. Dann zurück bis nach Ebermannstadt.
Der Wechselpunkt für die Staffel ist in Ebermannstadt.

 

42,2 km.
Höhenmeter: ca. + 150 / -100

4:44:36 - war Zugläufer für 4:45:00

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
27.09.2009 Voralpen Marathon Kempten

Mein 83. Marathon

Website des Veranstalters

Bericht

Ergebnisliste

Neblig trüb. Windig. Sehr kühl. 5 - 10 Grad.

ca. + 1350 / -1350

Landschaftlich schöne "Voralpen-Strecke". Es geht sehr hügelig durch die Wiesen und Wälder westlich von Kempten.
Untergrund: ca. 50% kleine Teerstrassen, ca. 40% Wald- und Forstwege, ca. 10% Trails bzw. Wiesenwege

Heiter. Etwa 15 Grad

45 km / 1350 Höhenmeter
Zeit Marathon: 5:54:13
168
. Platz  von 173 Finishern

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

 

09.10.2009 Tour de Tirol - Alpbachtalzehner

Homepage der Tour de Tirol

Wetter anfangs Regen, danach trocken. Sehr mild, etwa 15 - 20 Grad.
Hügeliger Rundkurs in Reith am Alpbachtal. 4 Runden.

Mein Bericht dazu

10 km
+ ca. 150 HM
Zeit: 55:00
262. von 293 Männern
 

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

10.10.2009 Tour de Tirol - Kaisermarathon und WM Berglauflangdistanz

Mein 84. Marathon

Homepage der Tour de Tirol

Wetter zuerst heiter (15 - 20 Grad) und dann auf der Hohen Salve Unwetter mit Regen, Windgeschwindigkeit um die 100 km/h und etwa 5 Grad über Null. Rennen wurde daraufhin abgebrochen.

Bergmarathon von Söll zur Hohen Salve hoch. Auf den letzten knapp 3 Kilometern sehr steiler Anstieg von etwa 700 HM u.a. auf schwarzer Skipiste.

Strecke diesmal schwerer als 2007, da ein zusätzlicher Berg erklimmt wurde.

Mein Bericht dazu

42,195 km
+ 2200 HM
Zeit: 5:56:58
364. von 379 Klassierten Männern

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

11.10.2009 Tour de Tirol - Kaiserwinkl Halbmarathon

Mein 48. Halbmarathon

Homepage der Tour de Tirol

Wetter mit Regenschauer. Etwa 10 - 15 Grad.

Leicht gewellter Rundkurs um den Walchsee. 4 Runden.

Mein Bericht dazu

21,1 km
+ 100 HM
Zeit: 2:03:28

312. von 335 Klassierten Männern

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

25.10.2009 Luzern Marathon

Mein 85. Marathon

Offizielle Website des Luzern Marathons

Wetter bewölkt, trocken und etwas drückend. Mit 18 - 20 Grad sehr mild.

Strecke: 2 schöne Runden durch Altstadt und viel am Seeufer entlang. Erinnert streckenweise an einen Landschaftslauf. Viele Zuschauer und gute Stimmung.

Mein Bericht dazu

42,195 km
ca. + 200 HM
Zeit: 4:38:11
1579. von 1726 Klassierten Männern

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

28.11.2009 Genusslaufmarathon in der Fränkischen Schweiz

Mein 86. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter herbstlich und heiter.

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Wohl etwa 47 Kilometer, offiziell waren 44 Kilometer angegeben.
Start und Ziel in Egloffstein.
Egloffstein - Augustusfelsen - Kugelspiel - Kirchruine Dietersberg - Burg Egloffstein - Felsentor - Mostviel - Pfarrfelsen - Hammerbühl - - Haselstauden- Untertrubach - Ruine Wolfsberg - Obertrubach - Neudorf - Langer Berg - Stierberg mit Ruine - Wildenfels mit Ruine - Almos - Möchs - Schlossaritz - Hohle Kirche / Burggraf - Dörnhof - Bärenthal - Egloffstein

Mein Bericht dazu

47 km
+- 1600 HM
Zeit: 8:43:59
Gruppenlauf mit keiner offiziellen Zeitnahme!

Wettkämpfe 2010

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

10.01.2010 6. Coburg Marathon

Mein 87. Marathon

Homepage der Veranstaltung

Bewölkt. Am Schluss kam Schneefall auf. -2  bis -3 Grad. Auf Strecke teilweise Schneeverwehungen.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.
42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 5:51:43

War Schlussläufer.

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

07.02.2010 Thermenmarathon Bad Füssing

Der Bericht dazu

Mein 88. Marathon

Ergebnisliste

42,195 km

Ziemlich ebene Strecke. Es waren 2 Runden zu laufen. Die Strecke führte auf asphaltierten Fahrwegen und Landstraßen durch eine durch Landwirtschaft geprägte Gegend. Dabei ging es durch verschiedene Ortschaften.
Sonnig.
Nebelig, am Schluss kam die Sonne durch. Anfangs etwa -1 bis 0 Grad, später etwa +1 bis +2 Grad. Kaum Wind.
Machte viele Fotos.

4:44:32
253. von 262 männlichen Finishern

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

27.03.2010 Fürther Stadtwaldlauf 

Mein 49. Halbmarathon

Ergebnisliste

Eine sehr gut organisierte Laufveranstaltung, mit guter Verpflegung und gutem Rahmenprogramm, auf einer zwar anspruchsvollen, aber auch landschaftlichen schönen Strecke.
Die Höhenmeter des Halbmarathons dürften sich schätzungsweise auf 270 Höhenmeter summieren. Die Strecke ist zwar im Vergleich zu Bergläufen in den Alpen technisch gesehen nicht anspruchsvoll, aber man sollte beim Laufen auf Wurzeln u.ä. achten.
Beim Halbmarathon werden 2 Runden gelaufen. Steilster Anstieg zur Alten Veste hoch bei KM 7 und 16.

Wetter: Anfangs regnerisch, später trocken, 8 -10 Grad.
Fotografierte und filmte.

21,1 km

2:07:39
98. Platz von 107 Finishern

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

 
08.05.2010 Rennsteig - Supermarathon

Mein 9. Ultra (50 km oder mehr)

Offizielle Website zum Rennsteiglauf mit Ergebnislisten

Mein Bericht dazu

72,7 km 1490 Höhenmeter

Hügelige und schöne Strecke von Eisenach nach Schmiedefeld am Rennsteig.
Wetter kalt und trocken, etwa 5 - 8 Grad.

Lief den Ultramarathon locker durch und machte dabei viele Fotos.

72,7 km 1490 Höhenmeter
11:20:11
1543. Platz
Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
15.05.2010 Mannheim Marathon

Mein 89. Marathon

Offizielle Website des Mannheim Marathons

Ergebnisse 2010

Mein Bericht dazu

42,195 km und ca. 50 HM

Start und Ziel am Mannheimer Wasserturm. Die Strecke führt erst nach Osten bis hinter Seckenheim. Danach geht es zurück ins Zentrum von Mannheim, wo die Halbmarathonläufer das Ziel erreichen.
Die Marathonläufer Laufen über die etwa 1,5 km lange Kurt Schumacher Brücke nach Ludwigshafen. Nach einer großen Schleife durch Ludwigshafen geht es über die Kurt Schumacher Brücke zurück zum Ziel.

Filmte und fotografierte viel.

4:29:29
699. Platz von 867 Finishern
95. Platz AK M50 Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++
20.06.2010 Frankenweg Marathon

Mein 90. Marathon

Offizielle Website des Frankenweg Marathons

Ergebnisse 2010

Offiziell 42,2 km aber in Wirklichkeit ca. 44 -45 km
1400 HM barometrisch gemessen

Start in Streitberg. Sie folgt den Frankenweg bis Obertrubach. Abweichend zum Frankenweg, wird ziemlich am Anfang statt einem anspruchsvollen Trailabschnitt eine Schleife auf Fahrwegen nach Neudorf gelaufen. Außerdem folgt eine Zusatzschleife zum Quackenschloss und Adlerstein. Dahinter folgt sie der Originalstrecke des Frankenwegs.
TOP50 errechnete laut der GPS-Daten eine Länge von 44 km. Da bei kurvigen Pfaden meist zu wenig errechnet wird, könnten es auch 45 km gewesen sein. Genaues wäre dazu aber nur zu sagen, wenn man die ganze Strecke mit Messrädchen ausmessen würde.

6:09:28
36. Platz von 44 Finishern
11. Platz AK M50

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

26.06.2010 Graubünden Marathon

Mein 91. Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

42,195 km , 2220 HM, da diesmal Ziel auf Piz Scalottas war.
Wenn das Ziel auf dem Paparner Rothorn liegt, sind es 2680 HM.

Start in Chur.

6:36:47
251. Platz von 270 klassierten Männern
64. Platz AK M50
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++
17.07.2010 Run and Bike Marathon Coburg

Ca. 15 km gelaufen und 27 km Rad gefahren zusammen mit Heidi Fellner im Team

Offizielle Website des Veranstalters

Mein Bericht dazu

42,2 km + 630 Höhenmeter

Bewölkt und zwischendurch ein sehr heftiger Regenschauer. Temperaturen drückend schwül gut 20 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

Lief wenig, da ich noch mit meinem verstauchten Knöchel zu kämpfen hatte

42,2 km + 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
50. Mixed Team von 51 (Unsere Welt sind die Berge)
AK M95-105 7.
5:13:07
Schnellste Zeit: 2:22:48

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

31.7.2010 Swiss Alpine K 78

Mein 10. Ultramarathon

Der Bericht zu meinem 10.Ultra- Marathon

Die Strecke führt die erste 31 km von Davos nach Filisur. Dann via Bergün und Chants zur Keschhütte in 2632 m Höhe hoch. Da sind dann 53 km zurückgelegt. Danach geht es auf und ab über den berühmten Panoramaweg der beim Scalletapass in 2610 m endet. Dann geht steil nach Dürrboden bergab. Da sind dann 64 km zurückgelegt. Nach einem langen Talweg wird schließlich nach 78,5 km wieder das Stadium in Davos erreicht.
Das Wetter war warm und sonnig, teilweise sogar sehr warm. Auf den Passhöhen wehte ein kalter Wind.
Die Strecke ist landschaftlich grandios und die Verpflegung super.
Lief langsam, da ich noch mit meinem verstauchten Knöchel zu kämpfen hatte
78,5 km und + - 2320 Höhenmeter
13.22:25

Ergebnisliste 

1209. bei den Männern
199. in der AK M50

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

 
21.8.2010 The Mountain Man

Mein 92. Marathon

Bericht dazu

Alpiner Trail von der Pilatus Mittelstation bis nach Trübsee u.a. durch größte und wohl auch glitschigste Hochmoor der Schweiz. 81 km und +4920 HM und -4545 HM
Davon lief ich die ersten 48 km mit etwa +2300 HM und -2600 HM in 8:58:48

Strecke: +++
Organisation: ++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

05.09.2010 Fränkische Schweiz - Marathon

Mein 93. Marathon

Website des Veranstalters

Bericht dazu

Strecke führt entlang der B470 von Forchheim bis zur Wende Sachsenmühle. Dann zurück bis nach Ebermannstadt.
Der Wechselpunkt für die Staffel ist in Ebermannstadt.

 

42,2 km.
Höhenmeter: ca. + 150 / -100

4:47:19 - war Zugläufer für 4:45:00

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
25.09.2010 Wörthersee Ultratrail - Fun Run im Dauerregen

Mein 11. Ultra

Offizielle Website des Wörthersee Trails

57 km
ca. + 2200 / - 2200 HM (Barometrischer Höhenmesser und Wegbeschreibung des Wanderwegs)
offiziell mal 1800 und ein andermal 2050 HM

Die sehr hügelige Strecke führt fast immer am Wörtherseerundwanderweg entlang. Dazu wird auf einer Wendestrecke der Pyramidenkogel bestiegen.

Hauptsächlich Wanderwege und Wanderpfade. Bei trockenen Wetter technisch mittelschwer, bei sehr nassen Wetter wie dieses Jahr gibt es auch sehr rutschige und matschige Abschnitte.

57 km
ca. + 2200 / - 2200 HM

9:16:40 135. von 139 Männern

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

08.10.2010 Tour de Tirol - Alpbachtalzehner

Homepage der Tour de Tirol

Sonnenschein, etwa 15 - 17 Grad.
Hügeliger Rundkurs in Reith am Alpbachtal. 4 Runden.

Mein Bericht dazu

10 km
+ ca. 150 HM
Zeit: 55:09
 

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

09.10.2010 Tour de Tirol - Kaisermarathon und WM Berglauflangdistanz

Mein 94. Marathon

Homepage der Tour de Tirol

Sonnig 15 - 18 Grad.

Bergmarathon von Söll zur Hohen Salve hoch. Auf den letzten knapp 3 Kilometern sehr steiler Anstieg von etwa 700 HM u.a. auf schwarzer Skipiste.

Strecke diesmal schwerer als 2007, da ein zusätzlicher Berg erklimmt wurde.

Mein Bericht dazu

42,195 km
+ 2200 HM
Zeit: 6:13:34

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

10.10.2010 Tour de Tirol - Kaiserwinkl Halbmarathon

Mein 52. Halbmarathon

Homepage der Tour de Tirol

Sonnig um die 15 Grad.

Leicht gewellter Rundkurs um den Walchsee. 4 Runden.

Mein Bericht dazu

21,1 km
+ 100 HM
Zeit: 2:07:22

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

31.10.2010 Luzern Marathon

Mein 95. Marathon

Offizielle Website des Luzern Marathons

Heiter. Mit 13 - 18 Grad sehr mild.

Strecke: 2 schöne Runden durch Altstadt und viel am Seeufer entlang. Erinnert streckenweise an einen Landschaftslauf. Viele Zuschauer und gute Stimmung.

Mein Bericht dazu

42,195 km
ca. +- 200 HM
Zeit: 4:55:37

Ergebnisliste

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

27.11.2010 Genusslaufmarathon in der Fränkischen Schweiz

Mein 96. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter herbstlich und heiter.

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Behringersmühle - Ailsbachtal - Ober Ailsfeld - Ludwigshöhle - Brünnberg - Fränkischer Gebirgsweg über Hohenmirsberger Platte bis Püttlach- Oberhauenstein- Püttlachtal - Waldtempel - Hasenloch - Hohe Warte - Pottenstein - Tüchersfeld-  Behringersmühle

 

Mein Bericht dazu

43 km
+- 1200 HM
Zeit: ca. 8:33
Gruppenlauf mit keiner offiziellen Zeitnahme!

Wettkämpfe 2011

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

06.02.2011 Thermenmarathon Bad Füssing - Halbmarathon

Bericht

Mein 53. Halbmarathon

Ergebnisliste

42,195 km

Ziemlich ebene Strecke. Die Strecke führte auf asphaltierten Fahrwegen und Landstraßen durch eine durch Landwirtschaft geprägte Gegend. Dabei ging es durch verschiedene Ortschaften.
Sonnig.
Mildes und sonniges Wetter.  +2 bis +10 Grad. Kaum Wind.

2:10:24
616. von 662 männlichen Finishern

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

07.05.2011 Hartmannlauf in Neustadt Aisch - 30 km Hügel und Hitze für harte Männer

Ergebnisliste

30 km und 290 Höhenmeter. Rundkurs mit zwei Runden auf hügeligen Terrain mit asphaltierten und geschotterten Wegen. 30 km und 290 Höhenmeter
3:15:32
39. von 42 männlichen Finishern

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

21.05.2011 Rennsteig Marathon - Ein Abenteuerlauf

Mein 97. Marathon

43,5 km 630 Höhenmeter

Schöne Strecke am Rennsteigweg von Neuhaus am Rennweg bis nach Schmiedefeld.

Lief den Marathon locker durch.

43,5 km 630 Höhenmeter

7:35:17

Begleitete meine Frau beim Lauf

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

08.06.2011 Fun Run Südwestpark

Offizielle Website

Ergebnisse

Einrundenkurs mit Start und Ziel im Industriepark Nürnberg Südwest

Wetter bewölkt bei ca. 16 Grad.

10 km und ca. 50 HM

Zeit 51:23

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

18.06.2011 Berglauf WM Langdistanz in Podbrdo in Slowenien - Laufabenteuer in den Slowenischen Alpen

Offizielle Website zum Rennsteiglauf

38,5 km +3000 HM / -3200 HM

Strecke etwa 38,5 km lang und so auch ausgeschildert. Auf der Website waren stattdessen 37,5 km angegeben.
Start in Petrovo Brdo in 803 Meter Höhe. Von da aus geht es auf den ersten 10 Kilometern meist steil bergauf, aber  dazwischen sind auch Gefälle, so dass sich auf den ersten Kilometern bis zum höchsten Punkt auf dem Cez Suho in 1790 Meter Höhe  etwa  1200 - 1300 Höhenmeter summieren dürften. Dahinter folgt ein sehr steiler Abstieg bis etwa KM 18 in 620 m Höhe, wobei es die ersten 2-3 Kilometer besonders steil bergab geht. Nun folgt ein Gegenanstieg der höher hoch geht als im offiziellen Höhenprofil angegeben. Das dürften gut 300 Höhenmeter sein. Dahinter geht es wieder sehr steil bis zum tiefsten Punkt in Hundajuzna in 361 Meter Höhe bergab. Die nächsten 6,5 km dürfte es etwa 1300 Höhenmeter bergauf gehen.
Die letzten gut 7 Kilometer geht es noch einmal etwa 1100 Höhenmeter bergab, wobei noch einmal ein Gegenanstieg hinter dem letzten Verpflegungspunkt mit etwa 30 - 50 Höhenmeter zu verzeichnen ist.
Ziel ist in Podbrdo. Shuttlebus zwischen Start und Ziel ist vorhanden.
Die Strecke führt meist auf technisch anspruchsvollen Bergpfaden. Es gibt aber auch mal leichter zu laufende Fahrwege und ganze kurze Asphaltpassagen.

Wetter: Anfangs nebelig und schwülwarm, ansonsten trocken. Später kam die Sonne etwas durch. Auf den Gipfeln z.T. windig. Um die 20 Grad.

38,5 km +3000 HM / -3200 HM

7:48:06

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

25.06.2011 Graubünden Marathon - Von Chur aufs Parpaner Rothorn

Mein 98. Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

42,195 km , 2680 HM

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1750 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 11 km sind noch gute 1400 Höhenmeter zu überwunden.

Wetter: Anfangs heiter und warm, später am Gipfel kalt, windig und etwas Regen

7:11:19
260. Platz von 291 klassierten Männern
63. Platz AK M50
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++
02.07.2011 Schneekopflauf

Offizielle Website

12,75 km, 510 HM

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1750 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 11 km sind noch gute 1400 Höhenmeter zu überwunden.

Wetter: Anfangs heiter und warm, später am Gipfel kalt, windig und etwas Regen

12,75 km, 510 HM
1:28:37
157. Platz von 169 klassierten Männern
24. Platz AK M50
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++
16.07.2011 Run & Bike Marathon Coburg - Zwei Läufer und ein Rad

Ca. 23 km gelaufen und 19 km Rad gefahren zusammen mit Alexander Riedl im Team

Offizielle Website des Veranstalters

42,2 km + 630 Höhenmeter

Sonnig bei 20 - 25 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

42,2 km + 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
4:18:02
77. Platz vom 80 reinen Männerteams
12. Platz M95

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

30.07.2011 Swiss Alpine K78 und C42 - Höher, weiter, schwerer aber auch schöner

Mein 12. Ultramarathon

Offiziell 79,1 km. In Wirklichkeit wohl 82 km, da Kilometermarke 40 viel zu spät kam.

Die Strecke führt die erste 31 km von Davos nach Filisur. Dann via Bergün und Chants zur Keschhütte in 2632 m Höhe hoch. Danach ging es diesmal über den über 2700 m hohen Sertigpass und über das schöne Sertigtal nach Davos zurück.

Wetter; Zuerst heiter, später auch Regenschauer. Im Tal 10 - 15 Grad. Am Sertigpass ca. 3-5 Grad.

ca. 82 km und ca. + - 2750 Höhenmeter
13.10:49
971. Platz von 1011 männlichen Finisherm

Strecke: +++
Organisation: +++ 
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++ 

14.08.2011 Gößweinstein Stadtlauf 5,6 km und ca. 130 HM in 4 Runden durch Gößweinstein.
Wir platzten im Rahmen einer Joggingtour in den Lauf rein und liefen spontan mit.
5,6 km ca. 130 HM

33:46
23. Platz von 24 Teilnehmern

Strecke: +
Organisation: +++ 
Service: +++ (Teilnahme war gratis!)
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++ 

21.08.2011 Allgäu Panorama Ultra-Trail Sonthofen - Ein Hitzelauf in den Allgäuer Bergen

Mein 13. Ultra

Offizielle Website des Veranstalters

Ergebnisse

Wetter sonnig und warm bis etwa 25 Grad

Technisch mittelschwere bis anspruchsvolle Strecke.
Profilierte Crossschuhe sind empfehlenswert. Stecken dürfen benutzt werden, sind aber wohl eher wenig von Vorteil. Mich würden sie nerven.
Es gibt keine richtig gefährlichen und ausgesetzten Stellen. Man muss auch nicht schwindelfrei sein. Berglauferfahrung ist aber von Vorteil.
Strecke führt oft auf Fahrwegen und leicht zu laufenden Wegen. Dazwischen gibt es aber auch technisch anspruchsvollere Bergpfade und Wiesen. Bei Nässe könnte es sehr glitschig werden!
Man sollte bei der anspruchsvollen Strecke nicht auf Bestzeiten schielen, sondern mehr das Lauferlebnis genießen.
Wegweisung ist sehr gut. An allen Abzweigungen ist ein guter Wegweiser vorhanden. Nur einmal vor Rohrmoos fehlte diese.
Trinkflaschen und Verpflegung mitnehmen, da Abstände zwischen VP groß sind!
Mitnahme von Pfeife, Handy und Wärmefolie sind Pflicht! Pfeife und Folie werden vom Veranstalter gestellt.

Sonne und Hitze bei Temperaturen bis zu über 30 Grad.

Diesmal ca. 70- 71 km und offiziell 3000 HM, wohl eher 3150 HM

12:07:53

216. von 242 Finisher

Ausstiegsquote um die 25 %

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

04.09.2011 Fränkische Schweiz Marathon - Meine Erlebnisse als Zugläufer

Mein 99. Marathon

Website des Veranstalters

Strecke führt entlang der B470 von Forchheim bis zur Wende Sachsenmühle. Dann zurück bis nach Ebermannstadt.
Der Wechselpunkt für die Staffel ist in Ebermannstadt.

Diesmal war es sehr heiß. Fast bis 30 Grad. Damit hatten viele Läufer Probleme.

 

42,2 km.
Höhenmeter: ca. + 150 / -100

5:25:44 - war Zugläufer

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
24.09.2011 Wörthersee Ultratrail - 57 Kilometer Lauftrails

Mein 14. Ultra

Offizielle Website des Wörthersee Trails

57 km
ca. + 1850 / - 1850 HM (Barometrischer Höhenmesser und Wegbeschreibung des Wanderwegs)

Die sehr hügelige Strecke führt fast immer am Wörtherseerundwanderweg entlang. Dazu wird auf einer Wendestrecke der Pyramidenkogel bestiegen.

Hauptsächlich Wanderwege und Wanderpfade. Bei trockenen Wetter technisch mittelschwer, bei sehr nassen Wetter gibt es auch sehr rutschige und matschige Abschnitte.

Wetter: Anfangs Nebel und Hochnebel. Nachmittags Sonne bei bis zu 21 Grad

57 km
ca. + 1850 / - 1850 HM

9:10:43 185. von 190 Männern

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

08.10.2011 Herbstlauf Schloss Thurn

Mein 54. Halbmarathon

Website des Veranstalters

Ergebnisliste

Leicht gewellte Strecke im 3 Rundenkurs durch den Freizeitpark Schloss Thurn und Umgebung.
Wetter: Bewölkt, windig und kalt bei etwa 7-8 Grad.
21,1 km und ca. 150 HM
1:59:57
75. von 89 Finishern

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

26.11.2011 Genusslaufmarathon in der Fränkischen Schweiz

Mein 100. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter trüb bei +1 bis +3 Grad

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Obertrubach - Langer Berg- Stierberg - Wildenfels - Strahlenfels - Eibgrat - Schimmelecken - Hunger - Betzenstein - Klauskirche - Wasserstein - Leopoldstein - Leienfels - Obertrubach

Mein Bericht dazu

42,5 km
+- 1450 HM
Zeit: ca. 8:33:25
Gruppenlauf mit keiner offiziellen Zeitnahme!
03.12.2011 Forchheimer Nikolauslauf

Website der LG-Forchheim

Hobbylauf: 5,32 km, ca. 10 Höhenmeter, 2 Runden.
Wetter bewölkt und ca. +7 bis +8 Grad. Nach dem Lauf kam Regen auf.
28:31
35
. von 46 Finishern

Ergebnisliste

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: ++
Publikum: ++
Gesamteindruck: ++

10.12.2011 Genusslaufmarathon Reloaded in der Fränkischen Schweiz

Mein 101. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter heiter und Schauier z.T, auch Graupel bei 0 bis +2 Grad

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Obertrubach - Langer Berg- Stierberg - Wildenfels - Strahlenfels - Eibgrat - Schimmelecken - Hunger - Betzenstein - Klauskirche - Wasserstein - Leopoldstein - Leienfels - Soranger - Bärenfels  - Obertrubach

Mein Bericht dazu

45 km
+- 1400 HM
Zeit: ca. 9:00:30
Gruppenlauf mit keiner offiziellen Zeitnahme!

Wettkämpfe 2012

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

08.01.2012 Coburg Marathon

Mein 102. Marathon

Homepage der Veranstaltung

Heiter und am Ende Regen. Ca + 5 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

Mein Bericht - Mein Film

42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 6:04:30

War Schlussläufer.

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

05.02.2012 Thermenmarathon Bad Füssing - Halbmarathon

Mein 55. Halbmarathon

Ergebnisliste

21,1 km

Ziemlich ebene Strecke. Die Strecke führte auf asphaltierten Fahrwegen und Landstraßen durch eine durch Landwirtschaft geprägte Gegend. Dabei ging es durch verschiedene Ortschaften.
Sonniges Wetter mit extrem kalten Wind.  -10 bis -8 Grad

Bericht - Film

2:26:06,53
532. von 545 männlichen Finishern

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: ++

26.02.2012 1. Regnitz - Pegnitz - Ultra

Mein 15. Ultra

Ausschreibung

Ultralauf von Velden nach Forchheim mit Querung der Fränkischen Schweiz.

Wolkig und z.T. Graupelschauer. +1 bis +5 Grad

Film

Ca. 60 km und +1500 / -1600 Höhenmeter
Gruppenlauf
9:54:30 Stunden Laufzeit
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++
10.03.2012 Hollfelder Abenteuerlauf

Ausschreibung

Streckenverlauf:
Hollfeld - Ruine Neidenstein - Freienfels - Kaiserbachtal - Krögelstein - Oberes Kaiserbachtal bis zum Ende des Tals - Waldweg zwischen Feulersdorf und Azendorf - Tropfsteinhöhle Klingelloch - Schirradorf - Burg Zwernitz in Sanspareil - Felsengarten Sanspareil - Schlötzmühle - Kainanch - Hollfeld

Wolkig und mal kurze Zeit Regen. +4 - +7 Grad

Film

Ca. 38 km und 640 Höhenmeter
Gruppenlauf
7:03 Stunden
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++
24.03.2012 1. Weismain Marathon

Mein 103. Marathon

Ausschreibung

Ungefähre Strecke:
Kleinziegenfeld, Weihersmühle, Mosental, Köttler Grund, Kaspauer, Kröttenstein, Kleiner und Großer Kordigast,  Weismain, Frankenweg bis Ruine Niesten, Neudorf, Bergwacht, Bärental, Modschiedel, Kleinziegenfeld.

Sonnig. +10 bis +18 Grad

Film

Ca. 44 km und + 950 / - 950 Höhenmeter
Gruppenlauf
8:31:00 Stunden
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++
01.05.2012 1. Plecher Höhlenlauf

Ausschreibung

Ungefähre Strecke:
Ungefähre Strecke: Plech - Fleischhöhle - Saalburggrotte - Rohenloch - Raumhöhle - schönes Pegnitztal - Velden - Rupprechtstegen - das wilde Ankatal - Andreaskirche - Geishöhle - Großer Berg - Plech

Sonnig. bis ca. 25 Grad

Film

Ca. 31 km und + 820 / - 820 Höhenmeter
Gruppenlauf
Ca. 6 Stunden
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++
12.05.2012 Rennsteig - Supermarathon

Mein 16. Ultra

Offizielle Website zum Rennsteiglauf

72,7 km 1490 Höhenmeter

Hügelige und schöne Strecke von Eisenach nach Schmiedefeld am Rennsteig.
Wetter kühl, bewölkt und trocken, etwa 7 - 10 Grad.

Begleitete Gaby bis KM 49 langsam und lief dann den Rest recht flott bis ins Ziel.

Bericht - Film

72,7 km und 1680 Höhenmeter (HM selbst gemessen)
11:52:37
Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
23.06.2012 Graubünden Marathon - Von Chur aufs Parpaner Rothorn

Mein 104. Marathon und 10. Graubünden Marathon

Offizielle Website zum Graubünden Marathon mit Ergebnislisten

42,195 km , 2680 HM

Herrliche Strecke von Chur (595 m) über Foppa (1750 m) nach Lenzerheide (1470 m).
Dann zum Paparner Rothorn hoch (2865 m).
Die letzten 11 km sind noch gute 1400 Höhenmeter zu überwunden.

Wetter: Anfangs heiter und warm, später am Gipfel kalt, windig und etwas Regen

Graubünden Marathon - Bericht

7:43:30
295. Platz von 308 klassierten Männern
Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++
21.07.2012 Run and Bike Marathon Coburg - Meine 250. Laufveranstaltung

Ca. 25 km gelaufen und 17 km Rad gefahren zusammen mit  Heidi Fellner im Team

Offizielle Website des Veranstalters - Ergebnisliste

42,2 km + 630 Höhenmeter

Heiter. 15 - 20 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

Run and Bike Marathon Coburg - Meine 250. Laufveranstaltung Bericht

 

42,2 km + / - 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
5:18:17
79. Platz Mixed
3. Platz Mixed 111

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

02.09.2012 Fränkische Schweiz Marathon - Meine Erlebnisse als 5:00

Mein 105 Marathon

Website des Veranstalters

Strecke führt entlang der B470 von Forchheim bis zur Wende Sachsenmühle. Dann zurück bis nach Ebermannstadt.
Der Wechselpunkt für die Staffel ist in Ebermannstadt.

Heiter. 12 bis 25 Grad.

Fränkische Schweiz Marathon Bericht

 

42,2 km.
Höhenmeter: ca. + 150 / -100

4:59:16 - war Zugläufer

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++
08.09.2012 Genusslauf-Ultra im Fichtelgebirge mit 56 km Laufstrecke und 1500 Höhenmeter

Mein 17. Ultra über 50 km

Website des Veranstalters

Länge der Tour ca. 56 km und 1470 also knapp 1500 Höhenmeter.

Streckenverlauf: PP Karches (ca. 750 m) - Haberstein (924 m) - Schneeberg (1051 m) - Nusshardt (972 m) - Seehaus (953 m) - Platte (884 m) - Silberhaus (720 m) - Prinzenfels (751 m) - Girgelhöhle (741 m) - Hohe Matze (813 m) - oberhalb Fahrenbach  - Quellenweg - Felsenlabyrinth Luisenburg (780 m) - Burgstein (880 m)  - Haberstein - Kösseine (945 m) -  Reichenbach - Nagel (593 m) - Fichtelberg  - Fichtelsee (752 m) - PP Karches (ca. 750 m)

Heiter ca. 20 Grad

Genusslauf-Ultra 2012 im Fichtelgebirge Bericht

56 km
Höhenmeter: ca. + 1470 / -1470

10:12:48

Gruppenlauf

Strecke: +++
Organisation: +++
Gesamteindruck: +++

15. - 16.09.2012 Sardona Ultratrail - Fast 19 Stunden Laufspaß

Mein 18. Ultra über 50 km

Website des Veranstalters

Wegen Schneefall bei den Tagen zuvor Ausweichstrecke also Wendestrecke von Furt zur Spitzenmeilenhütte und zurück.
Tiefster Punkt etwa 910 m ü NN und höchster Punkt etwa 2290 m ü NN.
ca. + 4700 / -4700 m (mit Höhenmesser gemessen)
Streckenlänge mindestens 70 km. Diese mit GPS ausgemessen. GPS - Geräte zeigen aber bei solchen Strecken mit vielen Kurven und vielen Steigungen und Gefälle in der Regel viel zu wenig an. Da ergeben sich oft Abweichungen bis zu 20%!
Die offiziell angegebenen 67 km sind auf alle Fälle völlig untertrieben!

Obwohl deutlich einfacher als die Originalstrecke war die Strecke immer noch sehr anspruchsvoll. Teilweise ging es über sehr steile und sehr sumpfige  Bergwiesen querfeldein.

Heiter, teilweise sonnig, manchmal wolkig oder nebelig. Temperatur von etwa -1 Grad bis ca. 15 Grad

Sardona Ultratrail - Fast 19 Stunden Laufspaß - Bericht

ca. 70 km
ca. + / - 4700 Höhenmeter
18:53:49

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: entfällt
Gesamteindruck: +++

13.10.2012 Herbstlauf Schloss Thurn

Mein 56. Halbmarathon

Website des Veranstalters

Ergebnisliste

Leicht gewellte Strecke im 3 Rundenkurs durch den Freizeitpark Schloss Thurn und Umgebung.
Wetter: Sonnig bei etwa 12 Grad.

Bilder bei facebook Teil 1

Bilder bei facebook Teil 2

21,1 km und ca. 150 HM
2:02:17
102. von 117 Finishern
10. von 12 AK M50

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

17.11.2012 Genusslauf-Marathon Preloaded in der Fränkischen Schweiz

Mein 106. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter Hochnebel bei +1 bis +3 Grad

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Streitberg Freibad - Ruine Neideck - Trainmeusel - Frauenstein - Muggendorf - Oswaldhöhle - Mehlbeerensteig - Zwecklasgraben -Quackenschloss - Adlerstein - Engelhardsberg - Riesenburg - Doos - Rabeneck - Pulvermühle - Waischenfeld - Steinerner Beutel - Hubenberg - Katzengraben - Voigendorf - Langes Tal - Felsenschlucht - Streitburg - Streitberg Freibad

Mein Bericht dazu

44 km
+- 1450 HM
Zeit: 9:00:20
Gruppenlauf mit keiner offiziellen Zeitnahme!
24.11.2012 Genusslauf-Marathon in der Fränkischen Schweiz

Mein 107. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter Heiter bei +5 bis +8 Grad

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Streitberg Freibad - Ruine Neideck - Trainmeusel - Frauenstein - Muggendorf - Oswaldhöhle - Mehlbeerensteig - Zwecklasgraben -Quackenschloss - Adlerstein - Engelhardsberg - Riesenburg - Doos - Rabeneck - Pulvermühle - Waischenfeld - Steinerner Beutel - Hubenberg - Katzengraben - Voigendorf - Langes Tal - Felsenschlucht - Streitburg - Streitberg Freibad

Mein Bericht dazu

43 km
+- 1400 HM
Zeit: 8:59:39
Gruppenlauf mit keiner offiziellen Zeitnahme!
Leichte Streckenänderung gegen über Genusslauf Marathon Preloaded am 17.11.12

Wettkämpfe 2013

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

06.01.2013 Coburg Marathon

Mein 108. Marathon

Homepage der Veranstaltung

Heiter und am Ende Regen. Ca + 6 bis + 7 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

Coburger Wintermarathon 2013 - Bericht, Bilder und Film

42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 5:57:29

War Schlussläufer.

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

30.03.2013 Haßberge-Marathon

Mein 19. Ultra über 50 km

Homepage des Veranstalters

Wetter heiter. +3 bis + 5 Grad.

Schöne Single-Trails wechselten sich mit Fahrwegen zum Erholen ab.

Strecke:
Ruine Rotenhan - Panoramaweg - Teufelstein - Felsenlabyrinth mit Sagenpfad - Ruine Lichtenstein - Felsgruppe Diebeskeller -  Felsgruppe Geisstein - Ruine Altenstein - Pfaffendorf - Schlüsselrangen - Römmelsdorf - Leuzendorf - Hohnhausen - Ruine Bramberg auf Vulkan (höchster Punkt 494 m ü NN) - Bramberg - Mariengrotte - Ruine Raueneck - Schloss Eyrichshof -  Ruine Rotenhan

Haßberge-Marathon - 50 km und 1300 Höhenmeter Laufspaß und Burgenromantik in den Haßbergen - Film

ca. 50 km und etwa 1300 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 10:36:43

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

 

14.04.2013 BIMA Bilstein Ultra

Mein 20. Ultra über 50 km

Homepage des Veranstalters  - Ergebnisliste

Wetter heiter bis ca. 20 Grad

Von Anspruch und Länge ist sie etwas mit der Strecke Eisenach - Grenzadler beim Rennsteig zu vergleichen, wobei sie wohl etwas schwieriger ist. Vom Charakter her ähnelt sie z.B. dem Zeiler Waldmarathon, wobei hier mehr landschaftliche Höhepunkte geboten werden.
Technisch ist sie für Trailläufer einfach zu bewerten, weil der Forst- und Fahrweganteil bei etwa 80% liegen dürfte und der Rest dann  Singletrails und ein klein wenig Asphalt ist. Dennoch empfehle ich bei matschigen Wetter Traillaufschuhe.

BIMA Bilstein Ultra - 54 km und 1400 Höhenmeter - Bericht, Bilder und Film

Offiziell 54 km und 1400 Höhenmeter. In Wirklichkeit wohl 56 km und 1200 Höhenmeter.

Zeit: 7:56:52
83. Platz bei den Männern von 83 Männern

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

 

25.05.2013 Rennsteig Marathon

Mein 109. Marathon

Offizielle Website zum Rennsteiglauf - Ergebnisliste

Bewölkt, dann heiter, später Regenschauer und kalt. +4 bis +7 Grad.

Schöne Strecke am Rennsteigweg von Neuhaus am Rennweg bis nach Schmiedefeld.

Rennsteig Marathon - 43,5 km und 600 Höhenmeter - Bericht, Bilder und Film

43,5 km 630 Höhenmeter

7:29:32

Begleitete meine Frau beim Lauf bis KM 34. Danach machte ich etwas Tempo.

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

22.06.2013 Mozart 100 Lauf

Mein 21. Ultra über 50 km

Homepage des Veranstalters - Ergebnisliste

Heiter. Später auch wolkig mit Regenschauern. Schwülwarm. Ca. 18 - 24 Grad.

Zuerst eine 45 km - Runde rund um Salzburg und Umland und dann eine zweite 55 km - Runde, die noch eine Umrundung des Fuschlssees mit einschließt.
Strecke ist anspruchsvoll, sehr hügelig,  abwechslungsreich und landschaftlich sehr schön. Straßen (nicht für den Verkehr gesperrt), Fahrwege, Wanderwege und Wanderpfade wechseln sich häufig miteinander ab, so dass keine Langweile aufkommt.

Technisch ist sie stellenweise auch anspruchsvoll, aber natürlich bei weitem nicht so schwer wie bei Ultratrails. Für reine Straßenläufer ist sie sicher auch technisch eine Herausforderung und bei / nach langem Regen kann sie sicher auch für alle recht schwer werden

Mozart 100 Lauf - 100 km und knapp 2500 Höhenmeter rund um Salzburg - Bericht - Bildimpressionen - Film

100 km und ca. 2400 Höhenmeter

Offiziell 16:38:04. Beim ersten Zieleinlauf (zwei wegen Fotografen) 16:37:40
97. Platz von 101 Finishern
AK Platz 22 von 23

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

13.07.2013 Pitztal Trail Maniak

Mein 110. Marathon

Offizielle Website des Pitztal Gletscher Trail Maniaks

Bericht als ebook

Sonnig. Später windig und etwas Wolken.. Ca. 18 - 23 Grad.

Zuerst eine 27 km - Schleife von Mandarfen zum Rifflsee hoch. Dann ins Rifflbachtal hinter. Dann den Fuldaer Höhenweg bis zum Tschachhaus. Durch das Tal zurück nach Mandarfen.
Die zweite Schleife führte von Mandarfen nach Plangeross. Nun wurde die Plangeross Alpe umrundet und dabei "Auf den Saßen" in etwa 2720 m Höhe der höchste Punkt erreicht. Dahinter ging es bis Trenkwald sehr steil und heftig bergab. Die letzten 6 km führten auf einem gemütlichen Talweg zurück nach Mandarfen.

Die Strecke war technisch extrem schwer. Speziell der Abstieg vom 2720 m hohen "Auf den Saßen" bis nach Trenkwald, das noch in 1500 m Höhe liegt war extrem schwer. Dabei gab es auch 2 Gefahrenstellen beim Abstieg zum Mittelberglesee. Zuerst eine rutschige und steile Geröllhalde und dann ein steiles Schneefeld, das zu queren war.

War offiziell als Marathon ausgeschrieben aber ca. 45 - 47 km  und ca. 2800 Höhenmeter

12:33:32

98. Platz von 99 Finishern und 121 Teilnehmern

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

20.07.2013 Run and Bike Marathon Coburg

Ca. 35 km gelaufen und 7 km Rad gefahren zusammen mit  Heidi Fellner im Team

Offizielle Website des Veranstalters - Ergebnisliste

 

Sonnig und heiß. 28 - 30 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

 

42,2 km + / - 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
5:27:52
40. Platz Mixed
2. Platz Mixed 111

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

03.08 - 04.08.2013 1. Oberfränkischer Orientierungsultralauf und Abenteuerlauf

Mein 22. Ultra über 50 km und erster Lauf über 100 km

Ebook zum Lauf

1. Tag sonnig und sehr heiß bis +35 Grad. Nacht sehr mild aber mit Gewitter.
2. Tag sonnig und heiß bis gut  +30 Grad.

Start in Stettfeld in Unterfranken. Kurz danach überquerten wir bei den Baggerweihern südöstlich von Stettfeld die Grenze nach Oberfranken, wo dann auch an den Weihern bzw. am Mainufer der niedrigste Punkt Oberfrankens erreicht wurde.
Von hier aus ging es an Staffelbach vorbei in die südlichen Hassberge, wo wir am Sandhof und Helenenkapelle vorbei nach Kemmern liefen.
In Kemmern kehrten wir im Landgasthof Leicht ein.
Östlich davon ging es durch einen großen Wald. Am Ende des Waldes nördlich von Laubendorf an Äckern und Wiesen vorbei nach Merkendorf. Hinter Starkenschwind über einen bewaldeten Hügel und einen dornigen Trail schließlich nach Scheßlitz, wo wir wieder einkehrten.
Hinter Demmelsdorf ging es steil und bei großer Hitze um die 35 Grad auch die Hochfläche des Fränk. Juras hoch.
Über Hohenhäusling erreichten wir in Steinfeld die Wiesentquelle, wo man sich erfrischen und trinken konnte. Kurz dahinter kehrten wir beim Hübnerbräu ein.
Landschaftlich sehr schön mit Felsen war das Wiesenttal bei Treunitz, hier auch Paradiestal genannt.
Hinter Treunitz ging es lange Zeit auf trailigen Pfaden durch einen Wald bis nach Krögelstein, das wegen seiner bizarren Felsen bekannt ist. In Wonsees kehrten wir im Gasthof zur Krone ein, wo dann auch die Nacht hereinbrach. So sahen wir von Felsenlabyrinth und Felsentheater nicht allzuviel. Über Großenhüll liefen wir nun nach Menchau, wo wir die Hochfläche verließen. Ringsum um uns lauter Gewitter. Über Berndorf und Thurnau erreichten wir gegen 1:30 den Autohof Thurnau Ost. Wo wir Verpflegung und Getränke nachfassten.
Bei Neuenreuth am Main überquerten wir den Main. In Hornungsreuth verbrachten wir eine gute halbe Stunde in einem Bushäuschen, wo wir ein Gewitter abwarteten, das über uns zog. Via Fichtelhof und Pechgraben erreichten wir Harsdorf.
Bei Nenntmansreuth überquerten wir die A70 und A9 während der Morgen graute und ein neues Gewitter und ein starker Regenguss aufzog. Hier suchten wir noch einmal Schutz vor dem Regen und Gewitter.
Schließlich erreichten Stefan und ich Bad Berneck, wo Stefan ausstieg. Ich lief dann den Radweg im Tal des Weißen Mains bis nach Glasermühle bei Bischofsgrün. Ab Rangen lief ich den Panoramaweg, der teilweise dornig und zugewuchert war. Mittlerweile war es wieder sehr heiß.
Schließlich ging es den Schneeberg hoch. Von da aus lief ich nach Karches in Ziel. Etwa 1 km vor Karches konnte ich erstmals seit Thurnau Ost Trinkwasser am Hubertusbrunnen nachfassen.
Dauer des Laufs mit Pausen: 28 Stunden 34 Minuten
Dauer vom tiefsten Punkt Oberfrankens zum höchsten Punkt: 26 Stunden 45 Minuten

ca. 125 - 130 km + 1900 Höhenmeter

28:34 Stunden

Lief zusammen mit Stefan Loy, der in Bad Berneck ausstieg

25.08.2013 Burgwald Marathon - Laufrausch in Rauschenberg

Mein 111. Marathon

Offizielle Website des Burgwald Marathons

Vielen Regen. Am Ende trocken.
Ca. 15 - 20 Grad.

Rundkurs mit einer Wendestrecke dazwischen. Ca. 25 km führen durch den Wald.
Ca. 60 % Asphalt und 40% Schotter. Alles Fahrwege, Fahrradwege oder Landstraßen.
Zwar gibt es keine Nature- und Singletrails, aber dafür viel Natur rund herum. Technisch daher einfach. Straßenlaufschuhe reichen vollkommen aus.

42,2 km und +/- 450 Höhenmeter

5:19:28,3

47. von 54 Männern

11. von 12 n der AK M50

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

01.09.2013 Fränkische Schweiz Marathon

Mein 112. Marathon

Website des Veranstalters

Heiter. Bis zu etwa 18 Grad

Strecke führt entlang der B470 von Forchheim bis zur Wende Sachsenmühle. Dann zurück bis nach Ebermannstadt.
Der Wechselpunkt für die Staffel ist in Ebermannstadt.

Fränkische Schweiz Marathon Bilder

42,2 km.
Höhenmeter: ca. + 150 / -100

5:07:58 - war Zugläufer

226. Mann von 231 Männern

Strecke: ++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: ++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

07.09.2013 3. laufspass.com und teambittel.de Genusslauf-Ultra - 47 km Laufspaß durch die Rhön

Mein 113. Marathon

Website des Veranstalters

Heiter bis ca. 24 Grad.

Schöner Lauf durch die Hochrhön:

Gersfeld (482 m) - Rodenbach - Simmelsberg (843 m) - Würzburger Hütte - Moorbachtal (530 m) - Schwarzbachtal - Jagdschloss Holzberghof (ca. 770m) - Heidelstein (926 m) - Rotes Moor - Fuchsstein (ca. 830 m) - Fuldaquelle (ca. 850 m) - Schafstein mit Blockmeer (832m) - Abtsroder Kuppe (903m) - Fliegerdenkmal - Wasserkuppe (950m) - Pferdskopf (ca. 830 m) - Guckaisee (ca. 700 m) - Anstieg bis auf etwa 840 m - Gersfeld (482 m)

Ca. 47 km und 1450 Höhenmeter

11:05 Stunden

14.09.2013 Sardona Trail - Ein hochalpiner Lauftraum

Mein 114. Marathon

Offizielle Website des Sardona Trails - Bericht als ebook

Heiter, teilweise sonnig, manchmal wolkig oder nebelig und auch mal etwas Regen. Temperatur von etwa +1 Grad bis ca. 15 Grad.

Beim Marathon kam ich bei der barometrischen Messung auf ca. 3300 - 3400 Höhenmeter. Auch die Strecke war deutlich länger als 38 km. Vermutlich sogar über 42 km.
GPS - Geräte zeigen aber bei solchen Strecken mit vielen Kurven und vielen Steigungen und Gefälle in der Regel viel zu wenig an. Da ergeben sich oft Abweichungen bis zu 20%!

Die wunderschöne Strecke ist technisch anspruchsvoll und hat viel steile Rampen bergauf und bergab.

Ca. 42 km und +/- 3400 Höhenmeter

11:04.45

75. von 76 Finishern. Zahlreiche Aussteiger.

Ergebnisliste

23.11.2013 Genusslaufmarathon

Mein 115. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter Wolkig bei +3 bis +5 Grad

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Behringersmühle - Pfaffenstein - Moritz - Sachsenmühle - Stempfermühle - Martinswand - Gössweinstein - Kreuzweg - Theaterhöhle - Tüchersfeld - Kühloch - Pferdeloch - Weidmannsgesees - Pottenstein -  Haselbrunn - Haßlach - Hohe Leite  (höchster Punkt 560 m NN) - Zauppenberg - Ludwigshöhle - Oberailsfeld - Unterailsfeld - Behringersmühle

43 km
+- 1480 HM
Zeit: 9:52:46
Gruppenlauf mit keiner offiziellen Zeitnahme!
30.11.2013 Genusslaufmarathon Reloaded

Mein 116. Marathon

Homepage des Genusslaufmarathons

Wetter Heiter bei +5 bis +8 Grad

Bergiger Rundkurs in der Fränkischen Schweiz. Gruppenlauf ohne Zeitnahme.

Behringersmühle - Pfaffenstein - Moritz - Sachsenmühle - Stempfermühle - Martinswand - Gössweinstein - Kreuzweg - Theaterhöhle - Tüchersfeld - Kühloch - Pferdeloch - Weidmannsgesees - Pottenstein -  Haselbrunn - Haßlach - Hohe Leite  (höchster Punkt 560 m NN) - Zauppenberg - Ludwigshöhle - Oberailsfeld - Unterailsfeld - Behringersmühle

42,5 km
+- 1400 HM
Zeit: 9:44:45
Gruppenlauf mit keiner offiziellen Zeitnahme!
Leichte Streckenänderung gegenüber Genusslauf Marathon am 23.11.13

Wettkämpfe und Veranstaltungen 2014

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

05.01.2014 Coburg Marathon

Mein 117. Marathon

Homepage der Veranstaltung

Heiter und windig. Ca + 6 bis + 7 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

Coburger Wintermarathon 2014

42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 6:10:40

War Schlussläufer.

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

25.01.2014  3. Fränkische Schweiz Abenteuertrail

Homepage der Veranstaltung

Wetter heiter. -1 bis + 1 Grad.

Streckenverlauf dieser schönen Tour:
Mostviel - Kohlberg - westlich von Gschwand - Franzosenstein - Signalstein - Wolfsberg mit Ruine - Burggraf - Hohle Kirche - Bärenthal - Kugelspiel - Egloffstein - Pfarrfelsen - Affalterthal - Mostviel
Länge der Tour ca. 31 km und 1200 Höhenmeter.

3. Fränkische Schweiz Abenteuertrail

 

ca. 31 km und etwa 1200 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 7:35:05 mit Pausen

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++

 

16.03.2014 Fürther 6-Stundenlauf und Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 118. Marathon

Website des Welt Down-Syndrom Tag Marathons - Ergebnisliste

Wetter kühl und sehr windig.

Man läuft im Südpark in Fürth einen 1,3 km langen Rundenkurs

Fürther 6-Stundenlauf und Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

47,073 km in 6 Stunden

73. Platz von 110 Männern

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

29.03.2014 Hersbrucker Schweiz-Marathon und 3. Team Bittel Frühlings-Genussmarathon - Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 119. Marathon

Infos zum Lauf

Sonnig. Bis etwa 20 Grad

Strecke.

Pommelsbrunn - Ruine Lichtenstein - Leitenberg - Kreuzberg - Bürtel - Neutras - Neutrasfelsen - Mittagfels - Am Himmel -  Frankenkammer - Prellsteinloch - Cäcilliengrotte - Schmiedberghöhle - Hirschbach - Reichentalloch - Hirschbach - Mittelbergwand - Francke Karmin - Castell - Noristörl - Amtsknechtshöhle - Fischbrunn - Eschenbacher Geißkirche - Wengleinpark - Eschenbach - Wasserschloss Eschenbach - Am Rand von Kleinviehbach - Hohenstädter Fels - Hohenstadt - Pommelsbrunn

Hersbrucker Schweiz-Marathon und 3. Team Bittel Frühlings-Genussmarathon - Film von Thomas Schmidtkonz

ca. 43 km und etwa 1700 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 10:17:03 mit Pausen

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++

06.04.2014 BIMA Bilstein Ultra - 55 km und 1200 Höhenmeter - Bericht und Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 23. Ultra über 50 km

Homepage des Veranstalters  - Ergebnisliste

Wetter heiter bis ca. 20 Grad

Von Anspruch und Länge ist sie etwas mit der Strecke Eisenach - Grenzadler beim Rennsteig zu vergleichen, wobei sie wohl etwas schwieriger ist. Vom Charakter her ähnelt sie z.B. dem Zeiler Waldmarathon, wobei hier mehr landschaftliche Höhepunkte geboten werden.
Diesmal gab es am Schluss eine Extraschleife
Technisch ist sie für Trailläufer einfach zu bewerten, weil der Forst- und Fahrweganteil bei etwa 80% liegen dürfte und der Rest dann  Singletrails und ein klein wenig Asphalt ist. Dennoch empfehle ich bei matschigen Wetter Traillaufschuhe.

BIMA Bilstein Ultra - 55 km und 1200 Höhenmeter - Bericht und Film

Offiziell 55 km und 1400 Höhenmeter. In Wirklichkeit wohl 56 km und 1200 Höhenmeter.

Zeit: 8:07:46
109. Platz bei den Männern von 109 Männernar

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

 

12.04.2014 Steigerwald-Orientierungslauf am Steigerwald Panoramaweg - Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 24. Ultra über 50 km

Infos zum Lauf

Sonnig 8 - 23 Grad.

Steigerwald Panoramaweg von Bad Windsheim nach Iphofen mit ein paar Zusatzschleifen.

Steigerwald-Orientierungslauf am Steigerwald Panoramaweg

 

ca. 50 km und gut 700 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 9:30:20 mit Pausen

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++

03.05 - 04.05.2014 Mittelfränkischer Orientierungsultralauf - 115 km vom tiefsten Punkt Mittelfrankens zum höchsten Punkt Mittelfrankens - Bericht  und Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 25. Ultra über 50 km  und 2. Lauf über 100 km

Offizielle Website des Mittelfränkischen Orientierungslaufs - Ergebnisliste

Samstags bewölkt, windig, trocken und kühl. Nachts sehr kühl mit Bodenfrost. Sonntags sonnig und wärmer.
Ca 0 Grad - 15 Grad am Sonntag

Ca. 115 km. Laut Gpsies mit Höhenkorrektur ca. 109 km,
Start: Bei der Laufer Mühle nahe Aisch.
Ziel: Parkplatz beim Evangelischen Bildungszentrum am Hesselberg
Dauer des Laufs mit Pausen: 26:24:58 Stunden
Dauer vom tiefsten Punkt Mittelfrankens zum höchsten Punkt: 25 Stunden und 51 Minuten
Beste Zeit
vom tiefsten Punkt Mittelfrankens zum höchsten Punkt: 19 Stunden und 25 Minuten

Mittelfränkischer Orientierungsultralauf - 115 km vom tiefsten Punkt Mittelfrankens zum höchsten Punkt Mittelfrankens

ca. 115 km und 1450  Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 26:24:58 Stunden

3. Platz von 5 Teilnehmern

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++

06.07.2014 Altmühltrail - Der Genusstrail in fünf Gängen - 22 Km und 400 Höhenmeter - Bericht und Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 59. Halbmarathon (21 - 29 km)

Offizielle Website des Altmühltrails - Ergebnisliste

 

Sonnig bis 31 Grad. Schöne Strecke von Weißenburg nach Treuchtlingen mit sehr guter Verpflegung.

Altmühltrail - Der Genusstrail in fünf Gängen - 22 Km und 400 Höhenmeter - Bericht und Film von Thomas Schmidtkonz

ca. 22 km und 400  Höhenmeter

Lief ganz gemütlich im Genusslauftempo durch.

03:37:22 134. und letzter Platz der Männer

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++

19.07.2014 Run and Bike Marathon Coburg - 35 Grad im Schatten - Bildbericht und Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 60. Halbmarathon (21 - 29 km)

Offizielle Website des Coburg-Marathons - Ergebnisliste

Sonnig und heiß. 33 - 34 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.
42,2 km + / - 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
Ich lief davon etwa 25 km und 500 HM
5:32:34
49. Platz Mixed
6. Platz Mixed 111

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

02.08 - 03.08.2014 Unterfränkischer Orientierungsultralauf: 120 km vom tiefsten Punkt Unterfrankens zum fast höchsten Punkt Unterfrankens - Bericht und Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 26. Ultra über 50 km  und 3. Lauf über 100 km

Offizielle Website zum Lauf

Wechselhaftes und gewittriges Wetter. Schwülwarm bis 28 Grad.

Start: Westlich von Kahl am Main am Mainufer 106 m NN. Zuvor Treff am Bahnhof in Kahl, weil Anfahrt mit Zug da möglich ist. Tiefster Punkt Unterfrankens.
Ziel: Kreuzberg (927m) über 100 km, Höchster erreichbarer Punkt Unterfrankens.

ca. 120 km und 2900  Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 30:56:54 Stunden

1. Platz von 2 Teilnehmern / 1 Gruppe

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Gesamteindruck: +++

30.08.2014 Sardona Trail - Lauferlebnisse in der Tektonikarena Sardona - Bericht und Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 120. Marathon

Offizielle Website des Sardona Trails - Ergebnisliste

Wolkig und bis zur einbrechenden Nacht großen Teils trocken. Danach Regenschauer. Ca. 10 - 20 Grad.

Beim Marathon kam ich bei der barometrischen Messung auf ca. 3300 - 3400 Höhenmeter.
GPS - Geräte zeigen aber bei solchen Strecken mit vielen Kurven und vielen Steigungen und Gefälle in der Regel viel zu wenig an. Da ergeben sich oft Abweichungen bis zu 20%!

Die wunderschöne Strecke ist technisch anspruchsvoll und hat viel steile Rampen bergauf und bergab.

Ca. 42 km und +/- 3400 Höhenmeter

11:36:37

7. von 7. Senior Men

 

21.09.2014 Tegernseelauf - Halbmarathon um den schönen Tegernsee - Bericht und Film von Gaby und Thomas Schmidtkonz

Mein 61. Halbmarathon (21 - 29 km)

Offizielle Website des Tegernseelaufs - Ergebnisliste

 

Bewölkt und etwas Regen. Um die 20 Grad. Schwülwarm.

Einmal um den Tegernsee am Ufer entlang.

 

Offiziell 21,1 km
130 Höhenmeter von mir barometrisch gemessen.

2:22:30,8

2989. Platz von 3321
357. Platz M50 von 386 M50

22.11.2014 Genusslaufmarathon - Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 121. Marathon

Hochnebel +1 bis +6 Grad
Schöner Rundkurs von Mostviel aus.
43 km und 1700 HM
29.11.2014 Genusslaufmarathon Reloaded - Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 122. Marathon

Bedeckt, +3 bis +6 Grad
Schöner Rundkurs von Egloffstein aus. Etwas modifizierte Runde in die andere Richtung.
45 km und 1700 HM

Wettkämpfe und Veranstaltungen 2015

Persönliche Bewertungen: +++ sehr gut, ++ gut, + mittel, - nicht toll, -- miserabel

04.01.2015 Coburg Marathon - Als Schlussläufer beim Coburg Marathon - Bildbericht und Film

Mein 123. Marathon

Homepage der Veranstaltung

Wettermix aus Schnee, Schneeregen, Regen und Wind. Ca + 1 bis + 2 Grad.

Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.

 

42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 6:35:03

War Schlussläufer.

Keine Ergebnislisten, da es ein Gruppenlauf war

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +
Gesamteindruck: +++

15.03.2015 Fürther 6-Stundenlauf und Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon - Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 124. Marathon

Website des Welt Down-Syndrom Tag Marathons - Ergebnisliste

Wetter heiter und etwas Wind. 3 - 10 Grad

Man läuft im Südpark in Fürth einen 1,3 km langen Rundenkurs

Fürther 6-Stundenlauf und Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

 

44,130 km in 6 Stunden

81. Platz von 95 Männern
AK M55: 12

Strecke: ++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

 

02. - 03.05.2015 Altmühltrail - Der zweitägige Genusstrail - Bildbericht und Film von Thomas Schmidtkonz

Offizielle Website des Altmühltrails - Ergebnisliste

Bewölkt. Ca. 15 Grad

Schöne Strecke oft am Altmühlpanoramaweg von Heidenheim am Hahnenkam nach Gunzenhausen

28,5 km und ca. 550 Höhenmeter

4;37:11,94

200. Platz von 200 Teilnehmern

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

02. - 03.05.2015 Altmühltrail - Der zweitägige Genusstrail - Bildbericht und Film von Thomas Schmidtkonz

Offizielle Website des Altmühltrails - Ergebnisliste

Bewölkt. Ca. 16 - 18 Grad und am Schluss etwas Regen

Schöne Strecke von Muhr am See nach Gunzenhausen

18 km und ca. 180 Höhenmeter

2:56:09.52

181. Platz von 182 Teilnehmern

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

13.05 - 14.05.2015 Fränkischer Albrandwegultra - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 27. Ultra über 50 km

Heiter bis sonnig und auch etwas Regen.

Von Lichtenfels nach Forchheim meist am Westlichen Albrandweg entlang

84 km und 1720 Höhenmeter

18:37:28

23 - 24.05.2015 4. Bezirksorientierungslauf vom tiefsten zum höchsten Punkt der Oberpfalz  - Bildbericht und Film von Thomas Schmidtkonz

Mein 28. Ultra über 50 km

Bewölkt. Nachts Regen. Arber Nebel. Ca 10 - 22 Grad.

Von Radldorf zum niedrigsten Punkt der Oberpfalz bei Irling. Dann zum höchsten Punkt der Oberpfalz am Großen Arber und zum Großen Arber Gipfel. Ziel oberhalb von Bodenmais.

109 km und 2650 Höhenmeter

30:32:35

30.05.2015 Osser Riese beim Ultratrail Lamer Winkel - Der Genusstrail im Bayerischen Wald - Bildbericht und Film von Thomas Schmidtkonz

Offizielle Website Ultratrails Lamer Winkel - Ergebnisliste

Wetter trüb. Am Osser Nebel. Ca. 10 - 15 Grad

Schöne trailige Strecke: Lohberg - Großer Osser - Kleiner Osser - Lam

13km und 750 Höhenmeter

2:40:00

Strecke: +++
Organisation: +++
Service: +++
Publikum: ++
Gesamteindruck: +++

18.07.2015 Run and Bike Coburg Marathon - Film und Bildbericht

Mein 61. Halbmarathon (21 - 29 km)

Offizielle Website des Coburg-Marathons - Ergebnisliste

Heiter bis sonnig. 25 - 30 Grad.
Landschaftlich schöner Rundkurs um Coburg herum. Es gab auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen wie Schloss  Callenberg, Hofgarten, Stadtschloss, Veste Coburg und Rückert Denkmal.
42,2 km + / - 630 Höhenmeter laufend und mit Rad
Ich lief davon etwa 25 km und 500 HM
4:55:47
46. Platz Mixed
2. Platz Mixed 111

Strecke: +++
Organisation: +++
Service / Verpflegung: +++
Publikum: +++
Gesamteindruck: +++

08.09. - 13.09.2015 - 5. Bayerischer Bezirksorientierungslaufs = 5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns - Bericht, Film und Bilder

Tag 1 - Tag 2 - Tag 3 - Tag 4 - Tag 5 - Tag 6

Offizielle Website des BOL5 - Ergebnisliste

Mein 29. Ultra über 50 km

Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns:
Bahnhof Burghausen - Innspitz (tiefster Punkt Oberbayerns) - Zugspitze (höchster Punkt Oberbayerns)

Meist sonnig bis heiter, nachts bis etwa 0 Grad.

280 km und 4810 Höhenmeter

116 Stunden und 7 Minuten von Bahnhof Burghausen bis Sonnalpin (2600 m NN)  etwa 360 HM unter dem Zugspitzgipfel

1. Platz von 4 Teilnehmern

14.11.2015 Genusslaufmarathon

Mein 125. Marathon

14.11.2015 Genusslauf-Marathon - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Regnerisch und windig
Schöner Rundkurs von Behringersmühle aus.
44 km und 1400 HM

9:59:55

28.11.2015 Genusslaufmarathon Reloaded

Mein 126. Marathon

28.11.2015 Genusslauf-Marathon Reloaded - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Schneefall, ca. -1 bis +2 Grad

Schöner Rundkurs von Behringersmühle aus.

44 km und 1250 HM

10:25:33

Wettkämpfe und Veranstaltungen 2016

31.01.2016 Coburg Marathon - Als Schlussläufer beim Coburg Marathon - Film und  Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 127. Marathon

Homepage der Veranstaltung

Heiter und Schauer. 3-5 Grad 42,2 km und etwa 630 Höhenmeter

Selbst gestoppte Zeit: 6:43:46

War Schlussläufer.

26.03.2016 Ossinger Marathon - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 128. Marathon

Ossinger Marathon Ausschreibung

5-7 Grad. Bewölkt, später etwas Sonne 43 km und 1450 Höhenmeter

Gruppenlauf

Zeit:: 11:14:15

08.06. - 11.06.2016 Niederbayerischer Orientierungslauf von Passau zum tiefsten Punkt Niederbayerns und weiter bis zum Bahnhof Zwiesel - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 30. Ultra über 50 km

Ausschreibung des BOL6

Passau - nördliches Donauufer bis zum tiefsten Punkt - Untergriesbach - Hauzenberg - Röhrnbach - Neudorf - Spiegelau - Frauenau -.Zwiesel - Rabenstein - Mittagsplatzl  - Großer Arber - Rieslochfälle - Bodenmais

Chaotisches Wetter mit heftigen Gewittern. Kein Teilnehmer schaffte die komplette Strecke.

141 km und ca. 2300 Höhenmeter

Autarker Orientierungslauf mit Gepäck

Bis auf 12,16 km Luftlinie an den Arbergipfel herangekommen.

1. Platz von 3 Teilnehmern.

21.07. - 27.07.2016 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands - BuOL erste Woche - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz
28.07. - 03.08.2016 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands - BuOL zweite Woche - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz
04.08. - 10.08.2016 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands - BuOL dritte Woche - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz
11.08. - 17.08.2016 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands - BuOL vierte Woche - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz
18.08. - 24.08.2016 1200 km zu Fuß vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands - BuOL fünfte Woche - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 31. Ultra über 50 km

BuOL - Bundesorientierungslauf Ausschreibung

Itzehoe --> Neuendorf-Sachsenbande -3,5 m NN --> Brocken im Harz 1141 m NN --> Wasserkuppe in der Rhön 950 m NN --> Kreuzberg in der Rhön 928 m NN --> Hesselberg 690 m NN --> Olympiastadion Garmisch Partenkirchen --> Sonnalpin 2600 m NN eigentliches Ziel aus Sicherheitsgründen --> Zugspitze Münchner Haus 2961 m NN

Wechselhaftes Wetter. Beim Gipfelsturm auf die Zugspitze Sonnenschein.

1201 km und über 15.000 Höhenmeter

Autarker Orientierungslauf mit Gepäck

Zeit: 34 Tage 10 Stunden und 42 Minuten

22.10.2016 Altmühltrail - Film und Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Offizielle Website des Altmühltrails

Ergebnisliste

Meist wolkig. Ca. 7-8 Grad Ca. 27,5 km und 600 Höhenmeter

05:14:25, letzter Platz von 191 Männern

26.11.2016 Genusslauf-Marathon - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 129. Marathon

Trübes Wetter. 8-11 Grad. 43 km und 1400 Höhenmeter

10:44:49

Gruppenlauf

Wettkämpfe und Veranstaltungen 2017

04.-06.05.2017 Saarland Orientierungslauf - 100 km durch das Saarland vom tiefsten zum höchsten Punkt des Saarlands - Bericht, Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 32. Ultra über 50 km

Ausschreibung und Ergebnisse des Saarland Orientierungslaufs

Wetter kalt, windig, heiter. Nachts sackte Temperatur bis auf 5 Grad ab 98 km und etwa 1900 Höhenmeter

Autarker Orientierungslauf mit Gepäck

Gesamt: 42:05 (einschließlich von 2 Biwaknächten)
Tiefster --> Höchster Punkt des Saarlands: 29:05

10. - 11.06.2017 Fränkische Schweiz Orientierungslauf von Pegnitz nach Forchheim - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 33. Ultra über 50 km

Ausschreibung und Ergebnisse des Fränkische Schweiz Orientierungslaufs

Sonnig bis zu etwa 28 Grad 82 km und etwa 2800 Höhenmeter

Autarker Orientierungslauf mit Gepäck

32:52 (einschließlich einer Biwaknacht)

15.07. - 16.08.2017 Deutschlandlauf / Bundesorientierungslauf - 1160 km vom Westen in den Osten - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Mein 34. Ultra über 50 km

Ausschreibung und Ergebnisse des BuOL 2017

Sehr wechselhaft mit Unwettern 1160 km und über 16.000 Höhenmeter

Autarker Orientierungslauf mit Gepäck

31 Tage 20 Stunden 41 Minuten (einschließlich aller Übernachtungen und Pausen)

Vom westlichsten zum östlichsten Punkt: 31 Tage 1 Stunde 13 Minuten

21.10.2017 Altmühltrail - Film und Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Offizielle Website des Altmühltrails / Ergebnisliste

Heiter. Ca. 15 Grad 29 km und 700 Höhenmeter

5:34:02

253. Platz unter den Männern

Zurück zur Homepage Mein erster Marathon Die 10 km von Postbauer Heng E-Mail Schmidtkonz