sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

News über Sammlermärkte wie Trödelmärkte, Flohmärkte, Antiquitätenmärkte und Sammlerbörsen

Hier finden Sammler News  über Sammlermärkte wie Trödelmärkte, Flohmärkte, Antiquitätenmärkte, Antikmärkte, Tauschtage und Sammlerbörsen.

Zurück zur Märkte-Hauptseite

 

Teddyparade am Nürnberger Trempelmarkt

Antiquitätenbücher bei amazon.de

News

Nürnberger Trempelmarkt am 10.05.2013 - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (13.06.2013)

Alle Jahre wieder findet am 2. Mai-Wochenende und am 2. September Wochenende von Freitag Nachmittag bis Samstag Spätnachmittag der Nürnberger Trempelmarkt statt. Der Nürnberger Trempelmarkt dürfte wohl Deutschlands größter Flohmarkt überhaupt sein.

Die Bildimpressionen dazu von Thomas Schmidtkonz zeigen seine Erlebnisse und Eindrücke bei einem großen Rundgang durch den Nürnberger Trempelmarkt am Freitag Nachmittag und Abend.

Porzellan beim Nürnberger Trempelmarkt 2013

Mehr darüber - Film

Nürnberger Trempelmarkt am 10.05.2013 - Film von Thomas Schmidtkonz (03.06.2013)

Alle Jahre wieder findet am 2. Mai-Wochenende und am 2. September Wochenende von Freitag Nachmittag bis Samstag Spätnachmittag der Nürnberger Trempelmarkt statt. Der Nürnberger Trempelmarkt dürfte wohl Deutschlands größter Flohmarkt überhaupt sein.

Der Film dazu von Thomas Schmidtkonz zeigt seine Erlebnisse und Eindrücke bei einem großen Rundgang durch den Nürnberger Trempelmarkt am Freitag Nachmittag und Abend.

Reges Treiben beim Nürnberger Trempelmarkt im Frühjahr 2013

Mehr darüber

Film zur Internationalen Briefmarkenmesse in München am 28.02.2013 (12.03.2013)

Die Internationale Briefmarkenmesse Messe München lockt deutschlandweit und international Briefmarkensammler und Philatelisten an. Briefmarkenhändler, Briefmarkenauktionatoren, offizielle Versandstellen, die Deutsche Post, Hersteller von Zubehör, Briefmarkenvereine und Briefmarkenorganisationen  stellen dabei ihre  Dienstleistungen vor und bieten ihre Ware an.

Ein neuer Film bei sammler.com  zeigt dazu Impressionen von der Messe.

Briefmarkensammlungen bei der Briefmarkenmesse in München am 28.02.2013

Mehr darüber

Film von der Spielwarenmesse Nürnberg am 31.01.2013 (13.02.2013)

Da die Spielwarenmesse Nürnberg für Sammler, speziell Spielzeug-Sammler sehr interessant ist, berichtet sammler.com von ihr. Weil dabei Modellbau, Modelleisenbahnen, Puppen und Plüschtiere für Sammler von besonderem Interesse sind, konzentriert sich der Film dazu auf diese Themenbereiche.

Spielwarenmesse Nürnberg 2013

Mehr darüber

Impressionen von der Spielwarenmesse Nürnberg am 31.01.2013 (06.02.2013)

Da die Spielwarenmesse Nürnberg für Sammler, speziell Spielzeug-Sammler sehr interessant ist, berichtet sammler.com von ihr. Da Modellbau, Modelleisenbahnen, Puppen und Plüschtiere für Sammler von besonderem Interesse sind, konzentrieren sich die Bildimpressionen dazu auf diese Themenbereiche.

Spielwarenmesse Nürnberg 2013

Mehr darüber

Internationale Briefmarken-Börse München 2013- Exponate „Live“ in großer Vielfalt (29.01.2013)

Die begrenzten Platzverhältnisse im Veranstaltungszentrum MOC, die es nicht erlauben, in größerem Umfang die gewohnten Ausstellungsrahmen aufzustellen, haben auch etwas Gutes. Die Organisatoren machen aus der Not eine Tugend und präsentieren die Exponate in innovativer Form. Per Beamer und Leinwand wird eine Auswahl im „Philatelie-Kino“ präsentiert. Die Schwerpunkte werden die traditionelle Philatelie, Postgeschichte und die Thematik bilden.

Mehr darüber

Internationale Briefmarken-Börse München 2013 - Ersttag der Post – Exponate erstmals digital – Hotel- und Bahnservice (29.01.2013)

Ein breites internationales Händlerangebot und eine Briefmarkenausstellung der besonderen Art präsentiert die Internationale Briefmarken-Börse München vom 28. Februar bis 2. März 2013. Die Exponate werden erstmals nicht in schwere Ausstellungsrahmen eingelegt, sondern digital auf eine Leinwand projiziert. Diese innovative Präsentationsform hat nach Veranstalterangaben den Vorteil, mit weniger Platz auszukommen und kann Sammlungen aufbieten, die bislang nur in anderen Regionen zu sehen waren. Außerdem werden Schäden an den Kostbarkeiten vermieden. Nicht zuletzt kann besser auf die Wünsche der Betrachter eingegangen werden.

Mehr darüber

Von Kobell bis Cartier - 65 Aussteller auf der 87. Kunst & Antiquitäten München vom 20. bis 28. Oktober 2012 (22.10.2012)

Die Kunst & Antiquitäten München, die vom 20. bis 28. Oktober zum 87. Mal stattfindet, hat seit mehr als 40 Jahren ihren festen Platz in Deutschlands Messelandschaft. Ihre Attraktivität bezieht die traditionsreiche, populäre Messe in gewohnter Weise aus der besonderen Mischung von hochwertiger Kunst und reizvollen Sammlerstücken.

Mehr darüber

Spitzweg, Münter, Majorelle - Mehr als 60 Aussteller auf 86. Kunst & Antiquitäten München im Festsaal des Paulaner (18.04.2012)

Der Mix aus hochwertiger Kunst und reizendem Liebhaberstück bleibt das Markenzeichen der Kunst & Antiquitäten München, die vom 21. bis 29. April 2012 zum 86. Mal stattfindet. Wie gewohnt bezieht der Nockherberg, wie Kenner die traditionsreiche Messe im Herzen der bayerischen Hauptstadt nennen, ihre überregionale Attraktivität aus dem Spannungsfeld von international gefragten Sammlerstücken und Antiquitäten mit Bezug zur bayerischen Geschichte.

Mehr darüber

Film von der 85. Kunst & Antiquitätenmesse München Herbst 2011 (03.04.2012)


Die nun schon 85. Auflage dieser Münchner Traditionsmesse fand vom 22. bis zum 30. Oktober 2011 wieder traditionell im Festsaal des Paulaner am Nockherberg statt. Kunst- , Antikhändler und Galeristen zeigten dabei ein ungemein breites Spektrum an Antiquitäten, Kunst auch mit bayerischer Volkskunst und qualitativ hochwertigem Kunsthandwerk. Von der mittelalterlichen Gotik bis zur Moderne waren dabei alle Epochen vertreten.

Neben den Bildimpressionen bietet nun  auch der Film bei sammler.com dazu einen kleinen Einblick in diese besuchenswerte Messe für alle Freunde von Kunst, Kuriositäten und Antiquitäten.
 

Impressionen von der 85. Kunst &  Antiquitätenmesse München Herbst 2011

Mehr darüber

Film von der Spielwarenmesse Nürnberg am 02.02.2012 (02.03.2012)

Da die Spielwarenmesse Nürnberg für Sammler, speziell Spielzeug-Sammler sehr interessant ist, berichtet sammler.com von ihr. Da Modellbau, Modelleisenbahnen, Puppen und Plüschtiere für Sammler von besonderem Interesse sind, konzentrieren sich die Bildimpressionen dazu auf diese Themenbereiche.

Nun ist auch der Film dazu online gegangen ...

Film von der Spielwarenmesse Nürnberg am 02.02.2012

Mehr darüber

 02.09.2011 - Film von Thomas Schmidtkonz (21.02.2012)

Dieser neue Film bei sammler.com vom wohl größten Flohmarkt Deutschlands zeigt eindrucksvolle Filmszenen von einem großen Rundgang beim Nürnberger Trempelmarkt im Herbst 2011.

Nürnberger Trempelmarkt am 02.09.2011

Mehr darüber

Impressionen von der Spielwarenmesse Nürnberg am 02.02.2012 (14.02.2012)

Da die Spielwarenmesse Nürnberg für Sammler, speziell Spielzeug-Sammler sehr interessant ist, berichtet sammler.com von ihr. Da Modellbau, Modelleisenbahnen, Puppen und Plüschtiere für Sammler von besonderem Interesse sind, konzentrieren sich die Bildimpressionen dazu auf diese Themenbereiche.

Impressionen von der Spielwarenmesse Nürnberg am 02.02.2012

Mehr darüber

Impressionen von der 85. Kunst & Antiquitätenmesse München Herbst 2011 (04.11.2011)


Die nun schon 85. Auflage dieser Münchner Traditionsmesse fand vom 22. bis zum 30. Oktober 2011 wieder traditionell im Festsaal des Paulaner am Nockherberg statt. Kunst- , Antikhändler und Galeristen zeigten dabei ein ungemein breites Spektrum an Antiquitäten, Kunst auch mit bayerischer Volkskunst und qualitativ hochwertigem Kunsthandwerk. Von der mittelalterlichen Gotik bis zur Moderne waren dabei alle Epochen vertreten.

Bildimpressionen bei sammler.com bieten dazu einen kleinen Einblick in diese besuchenswerte Messe für alle Freunde von Kunst, Kuriositäten und Antiquitäten.
 

Impressionen von der 85. Kunst &  Antiquitätenmesse München Herbst 2011

Mehr darüber

14. INTERNATIONALER COMIC-SALON ERLANGEN 3. BIS 6. JUNI 2010 (20.05.2010)

So lebendig und vielfältig wie nie zuvor präsentiert sich derzeit die Comic-Szene im deutschsprachigen Raum: Während die Zeitungen den Comic-Strip wiederentdecken, Graphic Novels in den Feuilletons und im Buchhandel immer stärkere Beachtung finden, der „Nouvelle Bande Dessinée“ für ein Revival des franko-belgischen Comics sorgt und der japanische Manga längst im deutschen Markt etabliert ist, erleben zunehmend auch die Klassiker eine Renaissance. Neben der Handvoll größerer deutscher Comic-Verlage hat sich infolgedessen in den letzten Jahren eine ganze Reihe von jungen Verlagen etabliert, die für viel frischen Wind in der deutschsprachigen Szene sorgen. Der Internationale Comic-Salon Erlangen – die wichtigste Veranstaltung für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum – spiegelt die ganze Vielfalt der Kunstform wider, ist Seismograf und Motor der Branche zugleich und hat einen nicht unerheblichen Anteil daran, dass das Massenmedium Comic heute auch in Deutschland als Kunstform anerkannt ist. Der 14. Internationale Comic-Salon befasst sich vom 3. bis 6. Juni 2010 unter anderem mit der Geschichte und der Gegenwart der Zeitungs-Strips, stellt die aufregendsten neuen Graphic Novels deutschsprachiger Künstlerinnen und Künstler und klassische sowie innovative Comics aus dem franko-belgischen Raum vor, feiert den 60. Geburtstag von „Mecki“ und den

„Peanuts“, thematisiert Perspektiven der Digitalisierung von Comics und präsentiert eine ganze Reihe von Hochschul-Projekten, unter anderem mit Gästen der Seika University aus Kyoto.

Im Zentrum des Internationalen Comic-Salons Erlangen steht die Messe im Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle. Rund 130 Aussteller – deutsche und internationale Verlage, Agenturen, der Comic-Handel und Comic-Klassen der Hochschulen – präsentieren ihr Programm, zahlreiche Neuerscheinungen werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, über 300 Künstler aus aller Welt haben ihr Kommen angekündigt.

Wesentliches Merkmal des Internationalen Comic-Salons Erlangen sind die zahlreichen Ausstellungen, die sich vom Kongresszentrum bis zum Stadtmuseum entlang der Fußgängerzone über die gesamte Erlanger Innenstadt verteilen: „Das Jahrhundert der Comics – Die Zeitungs-Strip-Jahre“ dokumentiert die aufregenden Pionierjahre des Zeitungs-Comics. Eine weitere Schau trägt der Wiedergeburt des deutschen Zeitungs-Strips in den letzten Jahren Rechnung. Barbara Yelin, Isabel Kreitz, David von Bassewitz, Gerda Raidt, Nicola Maier-Reimer und Julia Briemle haben Szenarios von Peer Meter zeichnerisch umgesetzt – eines der aufregendsten deutschen Graphic Novel-Projekte der letzten Jahre. Vier Einzelausstellungen präsentieren die herausragenden deutschsprachigen Künstler Jens Harder, Nicolas Mahler und Oliver Grajewski sowie den Franzosen Pascal Rabaté. Die Neubelebung der klassischen Comic-Themen zeigen die Ausstellungen mit franko-belgischen Western-Klassikern, der Kinder-Serie „Yakari“ und der Zeichner-Legende Milo Manara. Die langlebigste deutsche Comic-Serie wird in einer Ausstellung des Wilhelm-Busch-Museums Hannover gewürdigt: „Mecki – 60 Jahre Comic-Abenteuer“. Auch die Peanuts feiern in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag, in Erlangen mit der Ausstellung „Happy Birthday, Charlie Brown!“. „Und das Wort ist Bild geworden“ beschäftigt sich mit religiösen Themen in der Comic-Geschichte und Gegenwart. Zahlreiche weitere Ausstellungen von der „Duckomenta“ bis zu Hochschul-Präsentationen gilt es zu entdecken.

Der von Bulls Press, Frankfurt a. M., gestiftete Max und Moritz-Preis ist die wichtigste Auszeichnung für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum. Die Max und Moritz-Gala (Freitag, 4. Juni 2010, 21:00 Uhr) im Erlanger Markgrafentheater – Moderation: Denis Scheck und Hella von Sinnen – gilt als Höhepunkt des Salons. Das Rahmenprogramm umfasst darüber hinaus Comic-Verfilmungen und Animationsfilme, Vorträge, Diskussionen und Gespräche mit Zeichnern, Autoren, Journalisten und Verlegern, Comic-Lesungen, Zeichenwettbewerbe, Workshops, Cosplays und am Familien-Sonntag (6. Juni 2010) zahlreiche Aktionen für Kinder, Jugendliche und Familien bei reduzierten Eintrittspreisen.

Mehr darüber - sammler.com Reportage über den Comic-Salon 2008

Flohmarktführer: Tipps und Tricks für Sammler, Schatzsucher und Schnäppchenjäger (23.03.2010)

Sammler sind glückliche Menschen, glaubte Goethe. Und Pippi Langstrumpf meinte, dass Sachen gesucht werden müssen. Aber wo? Natürlich auf dem Flohmarkt. Und wie das Geschehen auf beiden Seiten des Marktstandes zu durchschauen ist, beschreibt dieser Ratgeber auf unterhaltsame Weise.

Mehr darüber

Impressionen von der Messe Kunst und Antiquitäten München 2009 (27.10.2009)

Bereits 1969 gründete  eine Handvoll von Antik- und Kunsthändler mit Ihrem Verein Münchner Antiquitätenmarkt e.V. die Messe Kunst & Antiquitäten in München.
Heute zählt diese zweimal im Jahr stattfindende Messe mit rund 60 Ausstellern zu den bedeutendsten Messen Deutschlands, die sich mit Kunst und Antiquitäten auf hohem Niveau befassen.
Zielgruppe der anwesenden Händler sind dabei in erster Linie fortgeschrittene Sammler mit einem eher gut gefüllten Geldbeutel. Aber auch weniger betuchte Sammler, die sich nur mal umschauen möchten, kommen mit den ausgestellten Kunstwerken, Antiquitäten und Kuriositäten von oft musealen Wert sicher auf ihre Kosten, zumal fast alle Händler diese so liebevoll vorstellen.

Messe Kunst und Antiquitäten 2009

Mehr darüber

Impressionen von der Messe Sammler Prag 2009 (14.09.2009)

Mehr als 11.500 Sammler von Briefmarken, Münzen, Edelsteinen, Ansichtskarten und anderen Sammlergegenständen fanden sich von Donnerstag 3.9.09 bis Sonnabend 5.9.09 auf der Messe Sammler ein, die auf dem Prager Messegelände PVA Letňany stattfand. 240 Aussteller aus aller Welt präsentierten den Besuchern aus vielen Länder ihre kleinen und großen Sammlerschätze.

Einer dieser Besucher war ich, der von dieser interessanten Sammlermesse und -börse die folgenden Bildimpressionen mitbrachte.

Messe Sammler Prag 2009

Mehr darüber

Auch nach dem Umzug lockte die Sammler Messe Tausende Besucher an (14.09.2009)

Mehr als 11 500 zufriedene Sammler von Briefmarken, Münzen, Edelsteinen, Ansichtskarten und anderen Sammlergegenständen fanden sich von Donnerstag bis Sonnabend auf der Messe Sammler ein, die auf dem Prager Messegelände PVA Letňany stattfand. Ihre Waren präsentierten auf ihr über 240 Aussteller aus aller Welt, was 10 Prozent mehr als im Vorjahr waren.

Die Besucher konnten zum Beispiel eine Briefmarke mit Schokoladenduft, eine mit Steinen von Swarovski verzierte Briefmarke oder eine Münze kaufen, die bei ihrem Reiben nach Kokos riecht. Zur Schau gestellt wurden ebenfalls die Briefmarke mit Arnold Schwarzenegger, die auf dem Plakat anlässlich der diesjährigen Sammler Messe verwendet wurde, oder das einzigartige Sammlerstück - eine rare Aktie der Pleite gegangenen Restaurantkette Planet Hollywood, auf der neben Arnold auch Demi Moore, Sylvester Stallone und Bruce Willis unterzeichnet sind. Auf der Sammler konnte man zu einem günstigen Preis auch Investitionsmünzen, Gold und Edelsteine kaufen, oder sich von den anwesenden unabhängigen Gutachtern kostenlos die eigenen mitgebrachten Briefmarken, Münzen oder Telefonkarten schätzen lassen. Auch in diesem Jahr erweckte die Messe wieder starkes Medieninteresse.
Eine Reportage von der Messe erschien in den Abendnachrichten von TV Nova, in der namhaften Wirtschaftssendung von TV Z1, in der Frühstückssendung „Snídaně s Novou" sowie in zahlreichen Tages- und Wochenblättern.



Die nächste Sammler Messe findet an den Tagen vom 2. - 4. September 2010, wieder auf dem Messegelände PVA Letňany statt. Alle Neuigkeiten finden Sie unter www.sberatel.info.

Mehr darüber

1Annoncen.de das neue Annoncen-Verzeichnis! (16.03.2009)

Straße des globalen Handels

1Annoncen ist der Online-Marktplatz zum kaufen, tauschen und verkaufen von neuen und gebrauchten Waren wie: “Autos, Antiquitäten & Kunst, Digitalkameras, Elektronik, Kleidung, Sammeln & Seltenes, Schmuck & Uhren, Sportartikel und vieles“. Die 1Annoncen-Online Börse im deutschsprachigen Raum ist für Anzeigen, Kleinanzeigen und Annoncen mit Bild und gibt Ihnen die Möglichkeit am internationalen Handeln, Objekte günstig zu erwerben oder zu verkaufen. Fairer Handel beim Kauf, Tausch oder Verkauf von Artikeln, Waren und Gütern, sollte für Sie alle als gewerbliche & private (1A-Mitglieder) an der 1Annoncen-Internet-Plattform selbstverständlich sein.

Unser 1A-Team wünscht Ihnen, viel Spaß bei kaufen, tauschen, bieten und verkaufen ...

Mehr darüber

Impressionen von der World Money Fair 2009 in Berlin (17.02.2009)

Die World Money Fair in Berlin ist mit etwa 270 internationale Ausstellern und 12.600 Messebesuchern momentan die weltweit größte Münzenmesse. Sie findet am Anfang des Jahres zuerst in Basel und einige Wochen später Anfang Februar in Berlin statt. Die Messe dauert insgesamt drei Tage von Freitag bis Sonntag, wobei ich die Messe wieder Samstags besuche.

Als ich die Ausstellungsräume betrete, bin ich wieder über die Größe und den Umfang der Angebote auf dieser Münzbörse erstaunt ...

Mehr darüber

World Money Fair 2009 - Die Krise macht einen Bogen um die Welt der Münzen - Ein Bericht von Dr. Ursula Kampmann (17.02.2009)

Während täglich neue Hiobsmeldungen zur Wirtschaftskrise durch die Medien geistern, war da­von bei der World Money Fair in Berlin nichts zu spüren. 12.600 Besucher – im Vergleich zum Vorjahr noch eine leichte Steigerung – kamen an den drei Tagen ins Messezentrum des Estrel Hotel und Convention Center, Berlin.

Auf sie warteten 270 Aussteller aus über 40 Ländern, darunter über 50 Münzstätten von allen fünf Kontinenten. Jeder von der Bauaufsicht genehmigte Quadratzentimeter war belegt. Den vielen weiteren Interessenten blieb nur die Warteliste und die vergebliche Hoffnung auf die Rückgabe eines gebuchten Tisches.

Unter den 270 Ausstellern war für jeden Geschmack etwas dabei, gleich ob modernste Prägung oder klassische Numismatik. Die World Money Fair ist mehr als eine „normale“ Münzbörse, sie ist die größte internationale Münzenmesse der Welt. Für den Besucher bedeutet das, dass er hier nicht nur Münzen kaufen, sondern auch den Geldmachern über die Schulter schauen kann. Nur in Berlin ist es möglich, die Männer und Frauen kennenzulernen, die unser Geld herstellen. Nur in Berlin sind die Firmen vertreten, bei denen die Münzstätten ihre Maschinen einkaufen. Hier erhält der Besucher einen Einblick in die Interna der Münzproduktion.

Und natürlich kann er auch Münzen kaufen. Endlose Schlangen bildeten sich wieder bei den Händlern, die zum Nennwert die Erstausgabe der 2-Euro-Gedenkmünze „Saarland“ vertrieben. Doch nicht nur dort brummte das Geschäft. Ein Händler stellte fest: „Wenn die Finanzkrise so aussieht, möchte ich sie immer haben.“ Das wollen wir natürlich nicht unterstreichen, aber man hörte von mehreren Seiten, die World Money Fair 2009 sei die beste Messe gewesen, die sie jemals besucht hätten.

Auch die Auktion der Osnabrücker Münzenhandlung Fritz Rudolf Künker bestätigte den Trend. Einige Kenner des Münzmarktes hatten im Vorfeld befürchtet, dass die Preise für Münzen im Hochpreissektor leicht sinken könnten.

Sie wurden eines Besseren belehrt. Kaum ein Markt ist so gesund wie der Münzenmarkt! 115.000 Euro realisierte zum Beispiel die historisch hoch bedeutende polnische Goldmedaille, die im Jahr 1658 anlässlich der Rückgabe der Stadt Thorn geprägt wurde.

Voraussetzung für den Erfolg der World Money Fair war die hervorragende Organisation, die gute Mischung im Programm und bei den Ständen sowie die vielen Besucher, die verstanden haben, dass Sachwerte in einer Finanzkrise die beste Anlage sind. Sie bescherten den Ausstellern – und gewiss nicht nur den Bullion-Händlern – anstrengende Tage und ein gutes Geschäft.

Hinter den Kulissen ist in der Fachwelt die Begeisterung für die World Money Fair ebenfalls ungebrochen. Seit Jahren findet unter großer internationaler Beteiligung das Media-Forum statt, bei dem Münzstätten, angeführt vom Gastland Kanada, ihre neuesten Produkte präsentieren. Das Technikforum, das nur für Fachbesucher zugänglich ist, hat es inzwischen auf rund 200 Besucher gebracht! Auch der amerikanische Verlag Krause Publication ist dabei geblieben, den Coin of the Year-Award, die wichtigste Auszeichnung für moderne Münzen, anlässlich der World Money Fair zu vergeben.

Nicht zu vergessen die so genannten Social Events, die vielen Feiern und Abendessen, angeführt vom traditionellen Gala-Dinner, das dieses Jahr in Schloß Charlottenburg stattfand. Die World Money Fair und das Gastland Kanada hatten geladen und rund 200 Gäste kamen, um sich zu unterhalten und der Vergabe des World Money Fair-Award beizuwohnen, der dieses Jahr an Carl Buhr, Präsident des Berufsverbands des Münzenfachhandels, geht. Hier wurde auch das Gastland der World Money Fair 2010 verkündet: Südafrika wird nächstes Jahr die Münzstätten anführen, wenn sie sich vom 29. bis zum 31. Januar 2010 wieder im Estrel Hotel und Convention Center zur größten Münzenmesse der Welt treffen, zur World Money Fair.

Mehr darüber - Bericht vom Thomas Schmidtkonz

Sammlerbörsen Sachsen (13.02.2009)

Im Sortiment der Börsen befinden sich - Münzen, Geldscheine und Aktien, Orden, Ehrenzeichen - historische Ansichtspostkarten - Briefmarken und philatelistische Belege. Ich würde mich sehr freuen, Sie als Besucher begrüßen zu dürfen. Alle Veranstaltungen werden in Zusammenarbeit mit regionalen Sammlern und Vereinen durchgeführt. Etwa 50 Aussteller je Veranstaltungsort.

Mehr darüber: www.sammlerwelt-dresden.com 

oldthing.de - Ein neuer Marktplatz für Antiquitäten und Sammlerwaren (04.11.2008)

Antik-, Floh- und spezielle Sammlermärkte veranstaltet die Firma oldthing.de bereits seit 15 Jahren. Das Firmenlogo - das Männchen mit dem antiken Rahmen - ist in Berlin und in der einschlägigen Sammlerszene gut bekannt; es bürgt für Qualität und das über die Jahre hinweg gewachsene Branchenwissen. Eine gute Ausgangsbasis um ein erfolgreiches Konzept auch ins Internet zu übertragen: So entstand die Idee für einen Internet Flohmarkt, der sich von gängigen Auktionen auf der einen Seite und den einfachen Anzeigenblättern auf der anderen Seite abheben sollte.
Entstanden ist oldthing.de, eine Shopping-Mall (Einkaufscenter) die aus einer Reihe von unabhängigen Shops besteht, denen gemein ist, dass in Ihnen ausschließlich Antiquitäten, Secondhand und diverse Sammlerwaren (wie Briefmarken, Münzen oder antiquarische Bücher) angeboten werden.
Das Angebot stammt dabei sowohl von Privatpersonen, die für drei Monate bis zu 10 Artikel gratis anbieten können, als auch vom professionellen Antiquitätenhandel, der auch mehrere Tausend Artikel per Datenbankupload einstellen kann. Wesentliche Vorzüge des neuen Handelsplatzes sind: die Ausschließlichkeit auf den Antik- und Gebrauchtwarenbereich (keine Neuware, oder billige Restposten), die Möglichkeit für Anbieter sich mit allen Firmen- und Adressdaten samt Links zu präsentieren, die Möglichkeit für professionelle Anbieter seine Artikel zeitlich unbeschränkt einzustellen sowie die Möglichkeit sich für einen Shop (Provisionsshop) zu entscheiden, bei dem Kosten für den Anbieter nur dann entstehen, wenn ein Artikel erfolgreich über www.oldthing.de  verkauft wurde.

Mehr darüber

Impressionen vom Trempelmarkt im Herbst 2008 in Nürnberg, von Thomas Schmidtkonz (15.09.2008)

Alle Jahre wieder findet am 2. Mai-Wochenende und am 2. September Wochenende von Freitag Nachmittag bis Samstag Spätnachmittag der Nürnberger Trempelmarkt statt. Der Nürnberger Trempelmarkt dürfte wohl Deutschlands größter Flohmarkt überhaupt sein.

Besonders toll ist die Atmosphäre Freitag nachts, wo der Verkauf bis nach Mitternacht läuft. Dieses Ereignis ist in Deutschland fast einmalig, wenn insgesamt ca. 200 000 Besucher aus aller Welt nachts um die Waren einiger Tausend Verkäufer feilschen.

Im Gegensatz zum Frühjahrsmarkt im Mai machte diesmal das Wetter speziell am Freitag Abend Käufern und Verkäufern einen Strich durch die Rechnung. Nach ersten Regentropfen öffnete der Himmel gegen 6 Uhr Abends regelrecht seine Schleusen.
Händler mit nässeempfindlicher Ware und ohne den notwendigen Regenschutz, hatten da sicher das Einsehen.

Nürnberger Trempelmarkt Herbst 2008

Mehr darüber

Impressionen vom Comic Salon 2008 in Erlangen von Thomas Schmidtkonz (29.05.2008)

Der Internationale Comic-Salon Erlangen, ist wichtigste Festival für Comic-Kultur im deutschsprachigen Raum. Ausstellungen, Comic-Messe, Comic-Börse, Comic-Künstler live, Max und Moritz-Preis, Comic Film-Fest, Comic Podium, Junges Forum, Familien-Sonntag, Lesungen, Theater, Workshops sind das schier unüberschaubare Angebot für Besucher aus aller Welt.

Obwohl ich am Schluss gar nicht mehr das vielseitige Angebot an Ausstellungen überblickte, konnte ich viele interessante Bildimpressionen von den ersten 3 Tagen des viertägigen Events mitbringen.

Comicsalon Erlangen 2008

Mehr darüber

Trempelmarkt in Nürnberg am 09.05.2008 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (13.05.2008)

Alle Jahre wieder findet am 2. Mai-Wochenende und am 2. September Wochenende von Freitag Nachmittag bis Samstag Spätnachmittag der Nürnberger Trempelmarkt statt. Der Nürnberger Trempelmarkt dürfte wohl Deutschlands größter Flohmarkt überhaupt sein.

Dieses Jahr spielte das Wetter an beiden Tagen bei strahlendem Sonnenschein voll mit. So "trempelten" viele Tausend Händler und unzählige Sammler und Trödel - Fans suchten Schnäppchen oder versuchten begehrte Sammelstücke zu entdecken.

Von meiner große Runde am Freitag Nachmittag und Abend um den Markt konnte ich etliche interessante Impressionen mitbringen.

Mehr darüber

Rückblick: COLLECTA 2008 in Slowenien (03.04.2008)

Eine Sammler-Geschichte, die mit Erfolg zu Ende gebracht wurde!

Die internationale Sammlermesse – COLLECTA, die zwischen dem 28. und dem 30. März 2008 auf Gospodarsko razstavišče in Ljubljana in Slowenien statt gefunden hat, wurde beendet. In drei Tagen konnten sich mehr als 10.000 Besucher die Sammlungen von mehr als 153 europäischen Sammlern und Verkäufern aus 20 Ländern ansehen und sie bewundern.


Am ersten Tag haben wir Journalisten und zufällige Besucher zu einer geleiteten Besichtigung der thematischen Ausstellung Slovenika, wo ausgewählte Ausstellungsgegenstände präsentiert wurden, eingeladen. Die Ausstellung haben wir mit der Hilfe von Fachleuten aus verschiedenen Gebieten bereitet.

Interesse geweckt haben die Konservendosen aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg, die von verschiedenen bekannten und geltenden slowenischen Designern gestaltet worden sind, sowie auch die slowenischen Wallfahrt-Andachtsbilder und 3-dimensionale Glückwunschkarten. Die Besucher waren sehr begeistert über die interessanten und ungewöhnlichen Sammlungen von Tone Simončič. Er hat einen Teil der Bananen-Etiketten-Sammlung, Zigarrenhüllen, Zuckertüten, Briefmarken mit Kriställchen, Gibraltar-Sand und Spitze und noch vieles mehr ausgestellt.

Mag. Bojan Bračič vom Philatelie-Verband Slowenien hat den Besuchern mit der Hilfe der Ausstellungsgegenstände alle slowenischen Briefmarken gezeigt, Miran Trontelj vom Numismatik-Verband Slowenien stellte Sparbüchsen und Münzen mit Tieren aus. Zmago Tančič und Miloš Mikolič haben mit der Hilfe von Ansichtskarten Ljubljana (Laibach), wie sie in der Zeit des 1. Weltkrieges war, gezeigt. Rok Glavan, aus dem Glavan Antiquariat, hat mit seiner Sammlung das Fünfhundertjahresjubiläum von Primož Trubar ins Licht gestellt. Zur Ansicht ausgestellt waren auch Telefonkarten mit slowenischen Schlössern und Burgen und viele militaristische Gegenstände - am meisten interessant von denen waren die Kampfzeichen, die für den direkten Kontakt mit dem Feind verliehen wurden.


Einen ganz besonderen Platz im Rahmen der thematischen Ausstellung Slovenika hatten die miozäne fossile Krabben aus dem "Tunjiško gričevje" in der Nähe von Kamnik, fossile Fische aus verschiedenen slowenischen Fundorten, Quarz, Illustrierungen der slowenischen Mineralien der Illustratorin Marija Nabernik und die Mineralien aus dem Quecksilberbergwerk Idrija und dem Blei- und Zinkbergwerk Mežica.

Den Ausstellungs- und Verkaufsteil der Veranstaltung haben zahlreiche Geldsammlungen, Briefmarkensammlungen, Ansichtskartensammlungen, Medaillensammlungen, Comicsammlungen, Streichholzschachtelsammlungen, Sammlungen von "pez - Figuren"- und Figuren aus den Kinder-Überraschung-Eiern angereichert, so wie auch Fluorit-Prachtstücke, chinesische Mineralien, Fossilien, Edelsteine, Antiquitäten und andere wertvollen Gegenstände.

Unter den Ausstellern waren auch Geschäfte, die verschiedene Ausrüstung für die Sammler verkaufen. Gold- und Silberhändler haben eine 10 Kilo schwere Silbermünze australischer Münzstätte zur Ausschau gestellt.

Zum ersten Mal aber war es möglich sich die silbernen Wiener-Philharmoniker aus Feinsilber, die sich den bisher weltbekannten und bei uns am meist verkauften goldenen Wiener Philharmonikern angeschlossen haben.

Am Samstag wurden zwei interessante Vorlesungen organisiert. Für die Philatelisten, die am Briefmarken-Wettbewerb interessiert sind, hat Mag. Bojan Bračič die Vorlesung " Philatelistische Geschichten" vorbereitet und den Anhängern von Edelsteinen und Antiquitäten hat der Gemologe Dr. Miha Jeršek eine Vorlesung über Juwelen in Antiquitäten, und wie sie erkannt werden, gehalten.

Die Messe war dieses Jahr extrem erfolgreich - so nach der Zahl der Besucher wie auch nach der Zahl der Sammler, Aussteller und Händler/Verkäufer, deren Zahl sich in Bezug auf das letzte Jahr mehr als verdoppelt hat.

Zusätzliche Informationen: www.collecta.si 

Impressionen von der Numismata in München am 15.3.08 (18.03.2008)

Ein persönlicher Bericht von Thomas Schmidtkonz. Er berichtet von seinen Erlebnissen und Eindrücken auf der Numismata in München am 15.3.08.

Jedes Jahr im März öffnen die Münzbörse Numismata und die Internationale Briefmarkenbörse in den Messehallen des M,O,C, ihre Pforten. An einem Tag, dem Samstag, überschneiden sich die Termine der beiden Börsen, so dass interessierte Sammler gleich beide Börsen besuchen können.

Numismata München 2008

Mehr darüber: Impressionen von der Numismata in München am 15.3.08

Impressionen von der Internationalen Briefmarkenbörse in München am 15.3.08 (18.03.2008)

Ein persönlicher Bericht von Thomas Schmidtkonz. Er berichtet von seinen Erlebnissen und Eindrücken auf der Internationalen Briefmarkenmesse in München am 15.3.08:

Nach meinem Besuch der Numismata in der gegenüberliegenden Halle, trete ich nun in die Halle der Internationalen Briefmarkenbörse ein. Im Gegensatz zur Numismata ist hier der Eintritt frei. Da hier heute schon der letzte Börsentag ist, ist der Andrang nicht so stark wie am ersten Börsentag der Numismata ...
 

Briefmarkenmesse 2008 in München

Mehr darüber: Impressionen von der Internationalen Briefmarkenbörse in München am 15.3.08

Bericht von der World Money Fair in Berlin am 2.2.2008 (08.02.2008)

Die World Money Fair ist mit etwa 260 internationale Ausstellern und über 12.000 Messebesuchern  die weltweit größte Münzenmesse. Sie findet am Anfang des Jahres zuerst in Basel und einige Wochen später in Berlin statt.
Die World Money Fair findet im futuristischen Bau des Estrel Convention Centers statt.

Als ich die Ausstellungsräume betrete bin ich über die Größe und dem Umfang der Angebote auf dieser Messe erstaunt. Neben der riesigen Haupthalle stellen in weiteren 6 Räumen Münzhändler, Münzprägeanstalten und Nationalbanken, Verbände, Hersteller von Münztechnik, Hersteller von Zubehör und Münzverlage ihre Waren und Produkte vor.

World Money Fair Berlin 2008

Mehr darüber

Impressionen von der Numismata am 10.11.07 in Frankfurt (12.11.2007)

Vom 10.11. - 11.11.07 fand in Frankfurt die Numismata statt, die Münzsammler aus der ganzen Welt anlockte. Dazu folgender Bericht:

Die Ausstellungsfläche ist zwar nicht ganz so groß wie etwa bei der Numismata in München dieses Frühjahr, aber dennoch ist das Angebot wieder einmal fast unüberschaubar. Von den modernen Euro-Münzen bis zu den Münzen der Antike bieten die zahlreich vertretenen Händler alles in einem Preisspektrum von 0,50 Euro bis zu vielen Tausend Euros pro Stück an. Neben Münzen finden die Börsenbesucher auch Geldscheine, Münzzubehör und Literatur für Münzensammler.

Numismata 2007 in Frankfurt

Mehr darüber

Impressionen von der 25. Internationalen Briefmarkenbörse in Sindelfingen am 26.10.07 (31.10.2007)

Vom 26. - 28.10.07 fand in Sindelfingen bereits die 25. Auflage der Internationalen Briefmarkenbörse Sindelfingen statt.
Ich nehme bereits am ersten Messetag das große Jubiläum zum Anlass und besuche diese große und renommierte Briefmarkenmesse. Einerseits will ich für die Leser von sammler.com schöne Fotos machen, anderseits möchte ich natürlich als eingefleischter Briefmarkensammler auch ein paar schöne Stücke für die eigene Sammlung entdecken.

Ich bin sehr über den regen Besucherandrang an diesem Freitagmorgen in der großen Messehalle erstaunt. Also kann es mit dem Briefmarkensammeln und der Zahl der Philatelisten doch nicht so stark bergab gehen, wie uns manchmal die Presse glauben lassen möchte.

Internationale Briefmarkenbörse in Sindelfingen 2007

Mehr darüber

E-Mail Homepage von sammler.com

 

Copyright © 1996/2016 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub