sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

Palladiummünzen

Ein Artikel von René Frank

Website von René Frank

Zurück zur Münzenhauptseite

Russland 5 Rubel 1991

Russische 5 Rubel Palladium-Münze von 1991

 

Palladiummünzen bei ebay.de
 

Palladiummünzen

Die Abkürzung "Pd" steht in der Chemie als Zeichen für das Element Palladium.
Palladium ist ein Edelmetall mit der Ordnungsnummer 46. Bei einer Atommasse von 106,4 u ist es eines der leichtesten Edelmetalle und gehört zu der Gruppe der Platinmetalle.

Entdeckt wurde das Metall 1803 von W.H. Wollaston in London als Begleitprodukt von Platin und ist nach einem Asteroiden bzw. dem griechischen Gott "Pallas" benannt - der Gott der Weisheit.

Palladium wird in Russland, Südafrika und Australien gefördert, wobei Russland jedoch rund 90 % des weltweiten Pd-Bedarfs stillt.

Verwendung findet Palladium in der Industrie als Katalysator und in der Schmuckindustrie.

Wenig bekannt ist, dass es auch einige Münzen gibt, die aus Palladium hergestellt wurden. Diese Münzen nehmen im gesamten Münzmarkt und Münzangebot nur einen verschwindend geringen Anteil ein, da sie erst seit 1987 (mit einer Ausnahme) hergestellt werden und dann in Auflagen, die sich um die 10.000 Exemplare pro Typ bewegen. (Zum Vergleich: Deutsche Gedenkmünzen hatten in den 1990er Jahren eine Auflage von 6 bis 8 Millionen Exemplaren pro Münztyp und die im August 2002 erschienene deutsche Goldgedenkmünze zu 100 Euro hat eine Auflage von immerhin noch 500.000 Ex.)

NEU: 2004 prägte ein Land (China) seit mehreren Jahren wieder eine Palladiummünze

Insgesamt gibt es 56 verschiedene Motive (75 versch. Münzen; Stand Dezember 2005), die von den Staaten Russland (25), Frankreich (1), Bermuda (2), Australien (3), China (3), Portugal (11), Tonga (3), Isle of Man (3), Schweiz (1), Sierra Leone (1), USA (1), Kanada (1) und Samoa (1) zwischen 1966 und 2005 ausgegeben wurden.

Palladium Panda aus China - 100 Yuan - 1/2 Unze Palladium

Aufgrund der geringen Auflage, des überschaubaren Marktes, dem Edelmetallwert und der hoch spezialisierten Ausprägung in PP (Polierte Platte = besondere Prägetechnik) handelt es sich bei diesen Münzen um sehr wertvolle Exemplare, die als Geldanlage genutzt werden können.

Der Palladiumpreis schwankte von 1998 bis 2005 zwischen 250 US-$ und 1100 US-$ pro Unze (= 31,11 Gramm)
Siehe Chart:

Wer den aktuellen Palladium-Preis wissen möchte, der klickt bitte hier: Palladiumchart

An dem Börsenpreis des Metalls orientiert sich ebenfalls der Wert der Münzen, die i.d.R. als Unzen-, halbe Unzen- oder Viertelunzen-Stücke auf den Markt kommen.

Liste aller bisher erschienener Pd-Münzen

Neben den, in der Liste genannten Münzen, die offizielles Zahlungsmittel der jeweiligen Länder sind, haben einige Staaten Palladiumprägungen emittiert, die Medaillencharakter haben:

Diese Länder sind: Schweiz, Israel, China und die USA.

Literatur

Standard Catalog Of World Gold Coins: Platinum and Palladium issues included  

Mehr zum Thema Palladium-Münzen

 
Münzenhauptseite von sammler.com Schatzsuche im Geldbeutel Papiergeld Briefmarken Homepage von sammler.com E-Mail

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub