sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

Römische Münzen

Die römischen Münzen ab Kaiser Augustus mit Bewertungen und Biografien der römischen Kaiser.
Von Thomas Schmidtkonz

Buchempfehlungen

  Sprungbrett zu weiteren geschichtlichen Themen

Der erste Kaiser Augustus

Wertvolle Römische Münzen in Auktionen mit Barnebys.de finden

Ein Abriss über die römischen Münzausgaben ab Kaiser Augustus

Übersicht - Die Kaiser mit Bewertungen und weitere Infos

Start der Seite 1
Augustus reg. 27 v. Chr - 14 n. Chr
Tiberius reg. 14 n. Chr - 37 n. Chr
Caligula reg. 37 - 41
Claudius reg. 41 - 54
Nero reg. 54 - 68
Galba reg. 68 - 69
Otho reg. 69
Vitellius reg. 69
Vespasian reg 69 - 79
Titus reg. 79 - 81
Domitianus reg. 81 - 96

Ausführliche Lebensgeschichte des Domitian
Links
Leserbriefe / Mails
Bücher

Start der Seite 2
Nerva reg. 96 - 98
Trajan
reg. 98 - 117
Hadrian
reg. 117 - 138
Antoninus Pius
reg. 138 - 161
Marc Aurel reg. 161 - 180
Commodus
reg. 180 - 192
Pertinax
reg. 193
Didius Julianus
reg. 193
Septimus Severus
reg. 193 - 211
Caracalla
reg. 211 - 217
Macrinus
reg. 217 - 218
Elagabalus
reg. 218 - 222
Severus Alexander reg. 222 - 235
Start der Seite 3
Maximinus I. (Thrax.) reg. 235 - 238 und die Gegenkaiser Gordianus I / II 238
Balbinus und Pupienus reg. 238
Gordianus III.
reg. 238 - 244
Philipp I. Arabs reg. 244 - 249
Trajanus Decius reg. 249 - 251
Trebonianus Gallus reg. 251 - 253
Aemilianus reg. 253
Valerianus reg. 253- 260
Gallienus reg. 253 - 268
Claudius II. reg. 268 -270
M. Aurelius Claudius Quintillus reg. 270
Lucius Domitius Aurelianus reg. 270 - 275

Start der Seite 4
C. Marcus Claudius Tacitus reg. 275 - 276
Marcus Annius Florianus reg. 276
Marcus Aurelius Probus reg. 276 - 282
Marcus Aurelius Carus reg. 282 - 283
Marcus Aurelius Numerianus reg. 282 - 284
Marcus Aurelius Carinus reg 282 - 285
Start der Seite 5
Diocletianus reg. 284 - 305
Maximianus reg 286 - 310
Constantius I. Chlorus reg. 293 - 306
Galerius reg. 293 - 311
Severus II. reg. 305 - 307
Maximinus II. Daia reg. 305 - 313
Maxentius reg. 306 - 312
Licinius I. reg. 308 - 324
Start der Seite 6
Constantinus I. der Große reg. 307 - 337
Constantinus II. reg. 317 - 340
Constans reg. 333 - 350
Constantius II. reg. 324 - 361
Julianus II. Apostata reg. 355 - 363 
Iovianus reg. 363 - 364 
Start der Seite 7
Valentinianus I. reg. 364 - 375
Valens reg. 364 - 378
Gratianus reg. 367 - 383
Valentinianus II. reg. 375 - 392
Theodosius I. der Große reg. 379 - 395
 
West Rom 395 - 476 Teil 1
Start der Seite 8
Honorius reg. 393 - 423
Johannes reg. 423 - 425
Valentinianus III. reg. 425 - 455
Petronius Maximus reg. 455
Avitus reg. 455 - 456
Maiorianus reg. 457 - 461
 
West Rom 395 - 476 Teil 2
Start der Seite 9
Severus III. reg. 461 - 465
Anthemius reg. 467 - 472
Olybrius reg. 472
Glycerius reg. 473 - 474
Julius Nepos 474 - 475 / 477 - 480
Romulus Augustulus 475 - 476
Ost Rom 395 - 491
Start der Seite 10
Arcadius reg. 383 - 408
Theodosius II. reg. 402 - 450
Marcianus reg. 450 - 457
Leo I. reg. 457 - 474
Leo II reg. 474
Zenon reg. 474 - 475 / 476 - 491
Basiliskos 475 - 476
Byzanz
Übersicht über die oströmischen / byzantinischen Herrscher nach Zenon bis 1453
Start der Sonderreichseite
Gallisches Sonderreich

Postumus reg. 259 - 268
Laelianus reg. 268
Marius reg. 268
Victorinus reg. 269 - 271
Tetricus reg. 271 - 274

Sonderreich in Britannien
Carausius reg. 287 - 293
Allectus reg. 293 - 296
 

Weitere Infos

Ausführliche Lebensgeschichte des Domitianus Der Mitregent Lucius Verus  News zum Thema Münzen
Links Leserbriefe / Mails Bücher zum Thema römische Münzen
Neu: Bücher zum Thema Römische Münzen von Richard Stoll
 "Von einem Sammler für Sammler und Freunde der antiken Welt" und ein El Dorado für Motiv-Münzsammler
Inschriften römischer Münzen

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Leserbriefe / Mails

Um zu den Leserbriefen zu gelangen hier klicken

Bücher

Literaturempfehlungen zum Thema Römische Münzen

Es ist besonders wichtig, wenn man Münzen sammelt, dass man Ihren Wert kennt. Dabei helfen Münzkataloge. 
Weiterhin ist es wichtig, dass man die Fachbegriffe kennt. Dabei hilft das vorgestellte Münzenlexikon.
So können Sie z.B. bei dem renommierten Online Buchhändler amazon.de  gleich die folgenden Bücher schnell und einfach auch online bestellen:

Die Münzen der Römischen Republik
von Rainer Albert
 

Umfassender Bewertungskatalog der Münzen der Römischen Republik. Mit sehr vielen Abbildungen und detaillierter Beschreibung der Münzen.

272 Seiten, 29,90 EUR

Die Münzen der römischen Kaiserzeit
von Ursula Kampmann, Björn R. Kankelfitz

Endlich erscheint eine Neuauflage dieses Standardwerkes mit aktuellen Bewertungen von Münzen aus der Römischen Kaiserzeit.  Man muss nun nicht mehr über 100 EUR für gebrauchte Exemplare wie zuletzt geschehen hinlegen.

Erscheinungsdatum: März 2004

700 Seiten 39,90 EUR

Dieser Münzkatalog für römische Münzen des Kaiserreiches kann als das deutsche Standardwerk angesehen werden. Wer ernsthaft römische Münzen des Kaiserreiches sammelt, kommt um dieses Werk nicht herum es sei denn er möchte auf englisch sprachige und wesentlich teurere Kataloge ausweichen.

Tiere auf römischen Münzen Neu: Bücher zum Thema Römische Münzen von Richard Stoll - Hier werden fünf interessanten Bücher von Richard Stoll detailliert vorgestellt

 "Von einem Sammler für Sammler und Freunde der antiken Welt" und ein El Dorado für Motiv-Münzsammler

 

www.RoemischeMuenzen.de 

Hier können Sie umfangreiche CDs zum Thema Römische Münzen ordern. 
Von R. Gebhardt
,, Autor der CD-ROM Serie "Römisches Imperium", mit allen Münzen von 290 v. Chr. bis Iulianus I (285 n. Chr., VOL. I bis IV)

 

Römische Münzen. Von Pompejus bis Romulus.  (Leider momentan vergriffen! Kann aber evt. gebraucht bei amazon gekauft werden)

Mit aktuellen Marktpreisen. Björn Ralph Kankelfitz

Dieser Münzkatalog für römische Münzen des Kaiserreiches kann als das deutsche Standardwerk angesehen werden. Wer ernsthaft römische Münzen des Kaiserreiches sammelt, kommt um dieses Werk nicht herum es sei denn er möchte auf englisch sprachige und wesentlich teurere Kataloge ausweichen. Der Preis liegt bei einem Umfang von 564 Seiten bei akzeptablen 68 DM.

Weitere Bücher suchen:

Alles zum Thema Römische Münzen usw. bei amazon.de

 

Möchten Sie auch eine Empfehlung für ein Buch aussprechen? Dann senden Sie uns doch einfach ein E-Mail!

Inschriften römischer Münzen

Folgende Inschriften kommen auf römischen Münzen immer wieder vor:

Anmerkung: Die Römer kannten das U noch nicht als Schriftzeichen und schrieben dieses als V

AVG oder AVGVSTVS = Augustus = Träger der göttlichen Würde, der heilig und unverletzbar ist.
Octavian erhielt als erster diesen Titel. Er ist als der Kaiser Augustus bekannt.
C, CAE, CAES = Cäsar
Ab Kaiser Diokletian bekamen alle designierten Nachfolger des Kaisers oder der Kaiser diesen Titel.
CENS = Censor
COS = Consul
DIVVS = divus = göttlich
DN = Dominus Noster = unser Herr
F oder FIL = Filius = Sohn des ..
FEL = Felicissimus = glücklichste bzw. FELIX = glücklich
FORTISS(IMVS) = stärkste
IMP = Imperator = Oberster Feldherr

INVICTVS = unbesiegte
MAXIMVS = größte
NEP = Nepos = Enkel des ..
OPTIMVS = beste
PRINC IVVENT = Princeps Juventutis = Titel junger Mitglieder der kaiserlichen Familie
PM, PON M oder PONT MAX = Pontifex Maximus = höchste geistliche Würde
PP = Pater Patriae = Vater des Vaterlandes
PROCOS = Proconsul
TR P oder TRIB POT  = Tribunicia Potestate, gemeint ist ausgestattet mit der Potestas (Amtsgewalt) eines Volkstribunen (eines der Grundrechte des Kaisers weil damit das Recht auf Einschreiten gegen jedwede Amtshandlung verbunden ist und auch die Unverletzlichkeit der Person - der Volkstribun ist unangreifbar).

Beispiel: Es wird ein Denar des Kaisers Gordianus III gezeigt:

Vorderseite mit Bildnis des Kaisers Rückseite mit Kaiser Gordianus zu Pferd

Inschrift:
IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG
= Imperator Gordianus Pius Felix Augustus

Inschrift: PM TRP III COS PP
= Pontifex Maximus Tribunicia Potestate III
(= 3. Jahr der Tribunicia Potestate ), Consul, Pater Patriae

Bemerkungen

Bei den Münzbewertungen können nur ungefähre Werte angegeben werden. Diese Werte ergeben sich aus diversen Münzpreislisten und Auktionsergebnissen. Außerdem wurden große Mengen an verschiedenen Münztypen geprägt, auf die hier nicht im einzelnen eingegangen werden kann. Hierfür sollten Sie die entsprechende Münzliteratur verwenden.

Es wurden auch viele Münzen für die Familienmitglieder der Herrscher bzw. auch viele Ausgaben für Usurpatoren geprägt, auf die hier noch nicht eingegangen wird. Hierfür sollten Sie ebenfalls die entsprechende Münzliteratur verwenden.

 

Caius Octavius Augustus

Dieses Bild eines Denars von Augustus stammt 
von Richard Stoll

Zu Richard Stolls Büchern

 

geb. 63 v. Chr, gest. 14 n. Chr (natürlicher Tod)

Augustus, Provinzausgabe Antiochia

Eine Provinzausgabe - Ex Sammlung Schmidtkonz

Geschichte

Nach dem Tod Cäsars im Jahr 44 v. Chr reißt Marcus Antonius die Macht an sich, obwohl Cäsar seinen Großneffen C. Octavius, auch Octavian genannt, adoptiert und zum Erben eingesetzt hat.
Am 11.11.43 v. Chr. ( ;-) damals noch nicht Faschingsanfang)  tritt Octavian zusammen mit Marcus Antonius und Lepidus ein Triumvirat an, wobei Octavian den Westen erhält. Marcus Antonius, der 36 v. Chr. die berühmte Cleopatra heiratet, herrscht über den östlichen Reichsteil mehr und mehr wie ein orientalischer Fürst. Von 32 - 30 v. Chr. bricht deswegen der Bürgerkrieg zwischen Marcus Antonius und Cleopatra gegen Octavian aus. In der Seeschlacht von Actium wird dabei die Flotte Cleopatras vernichtend besiegt. Ein Jahr später, im Jahr 30 v: Chr., begehen Cleopatra und Marcus Antonius Selbstmord bei der Eroberung Alexandrias durch Octavian.
In einem geschickten Schachzug gibt Octavian 27 v.Chr die Herrschaft an Volk und Senat zurück. Darauf erhält er vom Senat den Namen Augustus verliehen.
Er behält jedoch weiterhin die Amtsgewalt und regiert das Reich in Form einer konstitutionellen Monarchie weiter.
12 v. Chr übernimmt er auch das Amt des Pontifex Maximus und erhält im Jahr 2 n. Chr auch noch den Titel Pater Patriae. 
Der schließlich auch noch vergöttlichte Kaiser Augustus stirbt 14 n. Chr. nach einer Regierungszeit von über 40 Jahren.
Seine "Pax Augusta" brachte dem römischen Reich Rechtssicherheit, Frieden und Wohlstand. Berühmte kulturelle Zeitgenossen waren u.a. Virgil, Horaz, Livius und Ovid.

Augustus

Dieses Bild von Augustus stammt 
von Herrn Klaus Schubert

Münzausgaben unter Augustus

Für alle drei Metallarten sind zahlreiche Münztypen bekannt. So sind mehr als 800 Typen bekannt. Da aber alle Münzen aus der Zeit von Augustus heute nicht mehr allzu oft vorkommen, haben sie im Vergleich späterer römischer Münzen durchaus ihren Preis.
Folgende Inschrift wird im Lauf der Zeit gebräuchlich:

IMP CAES PONT MAX TR P C P P

Diese Abürzung steht für "Imperator Caesar Ponifex Maximus Tribunicia Potestate Consul Pater Patriae".

Links zum Thema Augustus The Rise of Augustus by John Porter
Ungefährer Wert der Münzen in EUR:
Erhaltung vz ss s
Silberdenare
(normale Typen)
ca. 350 - 600 ca. 200 - 300 ca. 50 - 180
Bronzemünzen
(normale Typen)
ca. 250 - 400 ca. 125 - 200 ca. 50 - 100
Goldmünzen ca. 2500 - 4000 ca. 1200 - 1800 ca. 500 - 900
Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Augustus bei ebay
 

 

Tiberius Claudius Nero

Tiberius

Ex Sammlung Schmidtkonz

geb. 42 v. Chr, gest. 37 n. Chr (natürlicher Tod)

reg. 14 - 37 n. Chr

Geschichte

Tiberius wird nach einer zeitweiligen Verbannung im Jahr 4 n. Chr. von Augustus adoptiert. 
Erst im Jahr 13 wird er zum offiziellen Nachfolger ernannt, nachdem alle anderen potentiellen Nachfolger des Augustus frühzeitig verstarben.
Im Lauf seiner Regierung gewinnt der Prätorianer Sejanus immer mehr an Einfluss, der im Jahr 26 die Regierung übernimmt. Tiberius zieht sich während dieser Zeit nach Capri zurück. 31 wird Sejanus gestürzt und als Verschwörer hingerichtet. Das Mißtrauen des Tiberius steigert sich bis zu seinem Tod allmählich zum Verfolgungswahn. 
Tiberius stirbt schließlich 37 in Misenum.

Münzausgaben unter Tiberius

Es gibt relativ wenig Münztypen.

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silberdenare
(normale Typen)
ca. 300 ca. 175 ca. 125
Bronzemünzen
(normale Typen)
ca. 300 - 400 ca.175 - 225 ca. 50 - 100
Goldmünzen ca. 4300 ca. 2300 ca. 500
Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Tiberius bei ebay

 

 

Caligula (Caius Caesar Germanicus)

Caligula

Denar des Caligula, Av.
Seite, sein bloßer Kopf r., C CAESAR AVG GERM P M TR POT, 2., Rv. Seite, Kopf der Agrippina Mater r., AGRIPPINA MAT C CAES AVG GERM

Silber- und Goldmünzen sind sehr selten!

Von R. Gebhardt, Autor der CD-ROM Serie "Römisches Imperium", mit allen Münzen von 290 v. Chr. bis Iulianus I (285 n. Chr., VOL. I bis IV)

geb. 12 n. Chr, gest. 41 n. Chr (ermordet)

reg. 37 - 41 n. Chr

Geschichte  

AE As des Caligula aus der Sammlung Schmidtkonz. Dies ist die noch häufigste Münze mit Caligulas Porträt.

Caligula wächst in den Feldlagern der Legionäre auf. Dort erhält er auch seinen Beinamen Caligula = Stiefelchen.
Mit Hilfe des Präfekten Marco wird er 37 zum Kaiser proklamiert. Zuerst vom Volk stürmisch bejubelt verfällt er schnell dem totalen Cäsarenwahn. Er wandelt das augusteische Prinzipat in ein hellenistisches orientalisches Gottkönigtum um. Statt echter Feldzüge lässt er Schaufeldzüge nach Germanien und Britannien unternehmen.
Schließlich beenden die Prätorianer seine kurze Schreckensherrschaft, als sie ihn ermorden.

Münzausgaben unter Caligula

Es gibt wenig Münztypen. Alle Münzen sind relativ teuer.

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silberdenare ca. 2500 ca. 1300 ca. 500
Bronzemünzen
(normale Typen)
ca. 200 - 1500 ca.75 - 750 ca. 25 - 250
Goldmünzen extrem selten    

Bei Stacks in New York wurde am 9.6.98 eine Goldmünze von Caligula in Erhaltung vz   für 17.600 $ zugeschlagen.

Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Caligula bei ebay

 

Claudius I.

Claudius AE As

AE As des Claudius I aus der Sammlung  Schmidtkonz

geb. 10 v. Chr, gest. 54 n. Chr (ermordet)

reg. 41- 54 n. Chr

Geschichte

Claudius, der in Lyon geboren wird, steht im Schatten seines Bruders Germanicus, der auf Geheiß des Augustus von dem späteren Kaiser Tiberius adoptiert wird. Claudius Manko ist es, dass er durch eine Kinderlähmung körperlich behindert ist. Germanicus stirbt jedoch bereits 19 n. Chr, so dass Caligula nach dem Tod des  Tiberius Kaiser wird. Nach dessen Ermordung ruft die Prätorianergarde überraschend Claudius zum Kaiser aus.
Claudius gelingt eine Rückkehr zu einer geordneten Verwaltung nach augusteischem Prinzip.
Im Jahr 43 wird Südbritannien erobert, das 50 eine römische Provinz wird.
Die Frauen des Claudius üben einen großen Einfluss auf die römische Politik aus, so die berüchtigte Messalina und auch seine letzte Frau Agrippina die Jüngere.
Agrippina vergiftet schließlich ihren Gatten ,so dass ihr Sohn Nero den Thron besteigen kann.

Münzausgaben unter Claudius

Es gibt wenig Münztypen.

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silbermünzen ca. 1000 - 1300 ca. 500-750 ca. 150 - 300
Große Bronzemünzen
(normale Typen)
ca. 400 - 1500 ca. 200 - 500 ca. 80 - 250
Kleine Bronzemünzen
(Quadrans)
ca. 100 ca. 50 ca. 25
Goldmünzen ca. 3000 - 3500 ca. 1500 ca. 750

 

Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Claudius bei ebay

Weitere Bilder von Claudius Münzen:

As des Claudius Vorderseite

Herrlich erhaltener As des Claudius von Ralf

As des Claudius Rückseite

Rückseite des Claudius As von Ralf

 

Nero Claudius Caesar

 

Nero

Aureus des Nero, Av. sein bel. Kopf r., IMP NERO CAESAR AVGVSTVS, Rv. Jupiter
sitzt l., IVPPITER CVSTOS, RIC. 52

Von R. Gebhardt,, Autor der CD-ROM Serie "Römisches Imperium", mit allen Münzen von 290 v. Chr. bis Iulianus I (285 n. Chr., VOL. I bis IV)

 

geb. 37 n. Chr, gest. 68 n. Chr (Selbstmord)

reg. 54 - 68 n. Chr

Geschichte

Der letzte julianische  und musisch begabte Herrscher Nero kommt durch den Giftmord seiner Mutter Agrippina Junior an Claudius  an die Macht. Die ersten Regierungsjahre unter den Einfluss des Philosophen Seneca und dem Prätorianerpräfekten Burrus verlaufen glücklich.
Die Ermordung seiner Mutter, seiner Gattin Octavia, und des Burrus, der negative Einfluss seiner neuen Gattin Poppaea, sowie die Wiedereinführung der Majestätsprozesse lassen Neros Regierung zu einer reinen Willkürherrschaft ausarten.
64 brennt Rom nieder. Nero wird dabei wohl zu Unrecht als Brandstifter verdächtigt. Nero lenkt den Verdacht auf die Christen, die er brutal verfolgen lässt.
65 schlägt er die Pisonische Verschwörung nieder. Er lässt 19 Staatsmänner, darunter auch Seneca, hinrichten.
Im Jahr 68 sagen sich schließlich die Prätorianer von ihm los, der Senat ächtet ihn und in Gallien rebelliert der Statthalter Vindex. 
Die Situation ist für Nero so aussichtslos, dass er Selbstmord begeht. Sein Tod wird vom Volk stürmisch begrüßt.

Münzausgaben unter Nero

Der Aureus verliert an Gewicht. Der Silbergehalt des Denar wird vermindert.
Die römische Münzkunst erreicht jedoch durch Vielfalt und Ausdruckskraft der Münzbilder einen Höhepunkt.

Sesterz des Nero

Dieses Bild stammt von Richard Stoll - Zu Richard Stolls Büchern

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silbermünzen
(normale Typen)
ca. 250 -500 ca. 130 - 250 ca. 50 - 100
Große Bronzemünzen
(normale Typen)
ab 250 bis weit über 500 ab 150 ab. 50
Kleine Bronzemünzen
(Quadrans)
ca. 80 - 150 ca. 50 ca. 25
Goldmünzen ca. 4000 - 6000 ca. 1500 - 2500 ca. 500

Bei Stacks in New York wurde am 9.6.98 eine Goldmünze von Nero in Erhaltung vz   für 7.150 $ zugeschlagen.

Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Nero bei ebay

 

Servius Sulpicius Galba

GalbaAureus des Galba, Av. sein bloßer Kopf r., IMP SER GALBA AVG, Rv. S
P Q R OB CS im Eichenkranz, RIC. 163, in dieser Erhaltung ca. 16000.-

Von R. Gebhardt,, Autor der CD-ROM Serie "Römisches Imperium", mit allen Münzen von 290 v. Chr. bis Iulianus I (285 n. Chr., VOL. I bis IV)

geb. 3 v. Chr, gest. 69 n. Chr (ermordet)

reg. 68 - 69 n. Chr

Geschichte

Galba wird 68 im greisen Alter von 72 Jahren zum Kaiser ausgerufen. 
Nach bereits 7 Monaten Herrschaft wird der geizige und sehr strenge Kaiser durch eine Verschwörung des Otho gestürzt und ermordet.

Münzausgaben unter Galba

Für die kurze Herrschaft des Galba gibt es sehr viele Münztypen.

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silbermünzen
(normale Typen)
ca. 500 - 750 ca. 200 - 350 ca. 100 - 200
Bronzemünzen
(normale Typen)
400 - 1000 200 - 500 ab 75
Goldmünzen sehr selten    

Bei Stacks in New York wurde am 9.6.98 eine Goldmünze von Galba in Erhaltung vz   für 13.750 $ zugeschlagen.

Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Galba bei ebay

 

Marcus Salvius Otho

OthoAureus des Otho, Av. sein bloßer Kopf r., IMP M OTHO CAESAR AVG TR
P, Rv. Securitas steht l., hält Lorbeerkranz und Zepter, SECVRITAS P R,
RIC. 7, in dieser Erhaltung ca. 28000.-

Von R. Gebhardt,, Autor der CD-ROM Serie "Römisches Imperium", mit allen Münzen von 290 v. Chr. bis Iulianus I (285 n. Chr., VOL. I bis IV)

geb. 32 n. Chr, gest. 69 n. Chr (Selbstmord)

reg. 69 n. Chr

Geschichte

Nach seiner gelungenen Verschwörung gegen Galba ernennt er sich selbst zum Kaiser. 
Nach gerade mal 3 Monaten Herrschaft wird er von Vitellius besiegt. Er begeht Selbstmord.

Münzausgaben unter Otho

Unter Othos Herrschaft sind nur Silber- und Goldmünzen bekannt.

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silbermünzen
(normale Typen)
ca. 1000 - 1500 ca. 500 - 750 ca. 200 - 350
Bronzemünzen
(normale Typen)
     
Goldmünzen sehr selten    

Bei Stacks in New York wurde am 9.6.98 eine Goldmünze von Otho in exquisiter Erhaltung (vz +)  für 26.400 $ zugeschlagen.

Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Otho bei ebay

 

Aulus Vitellius


Ex Sammlung Schmidtkonz
geb. 15 n. Chr, gest. 69 n. Chr (hingerichtet)

reg. 69 n. Chr

Geschichte

Bereits kurz nach seiner Ernennung zum Kaiser wird Vitellius von Vespasians Truppen vernichtend geschlagen. Vespasian lässt Vitellius in Rom hinrichten.

Münzausgaben unter Vitellius

Wegen der kurzen Herrschaft des Vitellius sind die Münzen selten.

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silbermünzen
(normale Typen)
ca. 800 -2500 ca. 250 - 1300 ca. 130 - 500
Bronzemünzen
(normale Typen)
ca. 500 - 2000 ca. 300 - 1000 ca. 150 - 300
Goldmünzen sehr selten    

Bei Stacks in New York wurde am 9.6.98 eine Goldmünze von Vitellius in Erhaltung vz- für 4.400 $ zugeschlagen.

Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Vitellius bei ebay

 

Titus Flavius Vespasianus

vespasian.jpg (3772 Byte)

Ex Sammlung Schmidtkonz

geb. 9 n. Chr, gest. 79 n. Chr (natürlicher Tod)

reg. 69 - 79

Geschichte

Nach dem Aufstand der Juden, den er niederschlägt, wird er zum Kaiser ausgerufen. 
Unterstützt durch die Legionen des Donaulandes schlägt er die Truppen des Vitellius
Im Jahr 70 zieht er in Rom ein, wo er vom Senat als Kaiser bestätigt wird.
Er stellt energisch die staatliche Ordnung her. Unter dem Motto "Pecunia non olet" (= Geld stinkt nicht) betreibt er eine geschickte Finanzpolitik.
Im Jahr 74 wird das Neckargebiet unterworfen. 
Unter Vespasian wird außerdem das Colloseum in Rom gebaut.
Vespasian stirbt im Jahr 79 hochangesehen.

Münzausgaben unter Vespasianus

Unter Vespasian werden riesige Mengen von Münzen (hauptsächlich Silberdenare) herausgegeben. Es sind ca. 600 Typen und Untertypen bekannt.

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silbermünzen
(normale Typen)
ca. 100 - 400 ca. 60 - 200 ca. 30 - 100
Bronzemünzen
(normale Typen)
ca. 150 - 500 ca. 90 - 300 ca. 35 - 150
Goldmünzen ca. 4000 ca. 1250 ca. 500

 

Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Vespasian bei ebay

 

Titus Flavius Vespasianus

Titus
Dieses Bild von Titus stammt von Herrn Klaus Schubert
geb. 39 n. Chr, gest. 81 n. Chr (vergiftet?)

reg. 79 - 81

Geschichte

Unter die kurze Herrschaft von Titus fallen eine Reihe von Unglücksfällen wie der Ausbruch des Vesuvs mit der Zerstörung Pompejis und Herkulaneums, ein Großbrand in Rom und eine Pestepidemie. Der liberale und friedfertige Herrscher ist beim Volk sehr beliebt. Er stirbt bereits im Jahr 81. 
Es ist nicht klar, ob dies an der Pest lag oder ob sein Bruder Domitianus mit Gift etwas nachhalf.

Münzausgaben unter Titus

Trotz der kurzen Herrschaft sind ca. 400 Typen und Untertypen bekannt.

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silbermünzen
(normale Typen)
ca. 200 -450 ca. 100 - 250 ca. 50 - 100
Bronzemünzen
(normale Typen)
ab 250 ab 130 ab 50
Goldmünzen ca. 4000 ca. 1250 ca. 750

 

Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Titus bei ebay

 

Titus Flavius Domitianus

Domitianus
Von R. Gebhardt,, Autor der CD-ROM Serie "Römisches Imperium", mit allen Münzen von 290 v. Chr. bis Iulianus I (285 n. Chr., VOL. I bis IV)
geb. 51 n. Chr, gest. 96 n. Chr (ermordet)

reg. 81 - 96

 

Geschichte

Domitianus hilft wahrscheinlich im Jahr 81 mit Gift etwas nach, als sein Bruder Titus nach einer sehr kurzen Herrschaft stirbt. Seine Herrschaft artet im Verlauf immer mehr aus (?). So beansprucht er den Titel Dominus et Deus und richtet eine regelrechte Schreckensherrschaft ein.
Außenpolitisch führt er erfolglose (?) Kriege gegen die Chatten und Daker.
Seine Frau Domitia Longina, die immer wieder von ihm gedemütigt wird, ist schließlich an seiner Ermordung durch seine Leibgardisten maßgeblich beteiligt.

Zu der Geschichte Domitians hat Herr Malte von der Heide uns eine Gegendarstellung zugesandt.

Genaue Lebensgeschichte von Domitianus von R. Gebhardt

Münzausgaben unter Domitianus

Es sind ca. 700 Typen und Untertypen bekannt.

Ungefährer Wert der Münzen in EUR:

Erhaltung vz ss s
Silbermünzen
(normale Typen)
ca. 100 - 500 ca. 80 - 250 ca. 40 - 130
Bronzemünzen
(normale Typen)
ab 125 ab 80 ab 35
Goldmünzen ca. 2000 - 2500 ca. 1250 - 1500 ca. 650

 

Angebote Onlineshops

Römische Münzen in den Münzen - MA - Shops

Angebote in Auktionen: Aktuelle Auktionslose im Umfeld von Domitian bei ebay

Zu den Links

 

E-Mail

Münzen gesucht / Bildnisse römischer Kaiser für diese Seite im JPEG-Format gesucht

Ich möchte für diese Seite billigere römische Münzen mit Bildnissen der Kaiser Augustus bis Romulus Augustus ankaufen. Der Preis sollte möglichst unter 100 EUR pro Münze liegen. Das Bildnis des Kaisers sollte gut erhalten sein. Die Randinschrift sollte leserlich sein.
Wenn Sie mir außerdem schöne Bilder römischer Kaiser (speziell Münzbilder) als JPEG-Datei (max. 1 MB) für diese Seite zur Verfügung stellen können, wäre ich sehr dankbar. Ich könnte mich dann  mit einem Link auf Ihre Seite oder einer Ankaufs- / Verkaufsanzeige revanchieren. Sie würden beim Bild auch auf Wunsch genannt werden.

 

Münzen Geldscheine  Briefmarken Homepage von sammler.com E-Mail

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub