sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

News zum Thema Reklame und Werbung als Sammelgebiet

Hier veröffentlichen wir News, bei denen  sich alles um das Sammeln von Reklameartikeln wie Emailleschilder, Reklameschilder, Reklamemarken, Blechschilder, Leuchtreklamen, Werbeschilder, usw. dreht.

Zurück zur Reklame - Hauptseite

Anzeigen von google.de
Sie suchen alte Reklameschilder? Schauen Sie mal bei Catawiki vorbei

Emailleschilder sammeln (06.04.2012)

Emailleschilder bestechen oft durch ihr Aussehen und waren gerade von 1900-1960 ein wichtiger Bestandteil der Werbung. Viele Emailleschilder begeistern die Sammler, wofür sie teilweise sehr hohe Summen hinlegen.

Bei sammlernet.de finden Emailleschilder-Sammler dazu Infos, News, Links und mehr zum Thema Reklameschilder und Emailleschilder sammeln.

Emailleschilder sammeln

Mehr darüber

Bunte Eindrücke von der Reklamebörse Flonheim 2010 (21.06.2010)

Am Samstag, den 19. Juni fand in der Flonheimer Adelberghalle die diesjährige traditionelle Reklamebörse statt. Zahlreiche Aussteller, darunter sogar aus Ungarn, hatten sich eingefunden und präsentierten ein großes Angebot an historischen Reklameobjekten.

Mehr darüber in der Reklamebox

Detlef Berg's Reklameshop: Wie Phoenix aus der Asche (14.11.2009)

(fb) Ludwigsburg - Wenn "Old Craw" auf dem Sims über dem mit Reklameraritäten dekorierten Schaufenster sitzt, dann wissen Insider Bescheid: Der Laden von Detlef Berg hat geöffnet! Die Werbefigur in Form einer Krähe ist das Maskottchen des sympathischen, ursprünglich aus der Gegend von Osnabrück stammenden Sammlers, der vor etwas mehr als zehn Jahren sein Hobby zum Beruf gemacht hat. 

Weiterlesen - Mehr darüber

Buntes Reklameallerlei: Sechste Pfälzer Reklamebörse lockte die Besucher (07.10.2009)

(fb) Zum sechsten Mal fand am Sonntag, den 4. Oktober die mittlerweile zur Tradition gewordene Pfälzer Reklamebörse statt. Organisator Wolfgang Kopetschny konnte sich wieder über eine rege Beteiligung an Ausstellern freuen: Zahlreiche Sammler und professionelle Händler aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Luxemburg hatten sich eingefunden und boten ein schier unüberschauberes Angebot an historischen Werbeartikeln.

Mehr darüber

Sensationeller Schilderfund: Tafel-Hansi in Scheune aufgetaucht (23.07.2009)

Ein Sommermärchen wurde wahr: In Sachsen fand ein junger Mann beim Räumen in der Scheune seines Großvaters eines der gesuchtesten Schokoladen-Reklameschilder überhaupt. Und das auch noch in einem sehr guten Zustand. Erstmals sind die Bilder des Tafel-Hansis nun im Netz zu sehen: http://sammondo.de/group/reklame/forum/topics/tafelhansi-aufgetaucht-ein 
Übrigens: Der junge Mann möchte das Schild an den Sammler bringen! Interesse? Na dann rasch an die Tastatur!
Einen schönen Tag noch, François von Sammondo

Mehr darüber

Reklameplakat UNITI: Vom Protektionismus in den späten 1920er Jahren (14.03.2009)

Der Schutzmann weiß Bescheid: Er hebt den Zeigefinger und lässt alle Verkehrsteilnehmer wissen: “In der ganzen Welt wird bei gleichen Preisen und bei gleicher Qualität der einheimische Lieferant bevorzugt: Tun Sie es auch, Sie stärken dadurch die deutsche Wirtschaft und nützen sich selbst!” Dieses Reklameplakat stammt aus den späten 1920er Jahren. Damals herrschte eine Weltwirtschaftskrise und der Protektionismus gewann an Bedeutung. Auch in der aktuellen Krisenstimmung wird vielerorts der protektionistische Gedanke wieder ausgesprochen!

Weiter lesen

Exklusive Fotos aus der Angebotspalette des Emaillierwerkes C. Robert Dold (23.02.2009)

Wer hat schon einmal derart viele tolle Emailschilder aus dem Offenburger Unternehmen C. Robert Dold auf einen Haufen gesehen? Da läuft doch jedem Schildersammler das Wasser im Mund so doll zusammen, dass es fast für einen Swimmingpool, zumindest aber für eine Badewanne voll reichen würde, oder?

Zum Fotobericht

Die Reklamebox: Neuer Kleinanzeiger für Sammler historischer Werbeobjekte (19.02.2009)

Das hat gerade noch gefehlt! Oder? Es gab im deutschsprachigen Internet bislang keinen Kleinanzeigenmarkt, der auf Alte Reklame spezialisiert ist: Mit der Reklamebox gibt es ihn jetzt! Hier gibt es weder Einstellgebühren, noch Provisionen. Jeder kann in der Reklamebox seine Raritäten anbieten, ganz gleich ob Emailleschild, Blechschild, Karton, Reklamekarte, Werbefigur, Tabakdose, …

Weiterlesen ...

Online-Magazin zum Thema Alte Reklame (13.02.2009)

Liebe Reklamesammler! Vor wenigen Tagen ging das erste Online-Magazin zum Thema Alte Reklame ans Netz. Erreichbar unter http://www.blechpest.com  soll das neue Magazin informativ und unterhaltsam über das Sammelgebiet berichten. Um dem Ganzen noch mehr Interaktivität zu verleihen, wurde ebenfalls ein Forumsbereich angegliedert. Leider konnten die Registrierungsdaten der bisherigen Forumsmitglieder bei Sammler.Net nicht übernommen werden, so dass eine erneute kostenlose Registrierung unter http://www.blechpest.com  (oder http://www.reklamemagazin.com ) nötig ist.
In der Hoffnung, Sie recht bald beim neuen Magazin begrüßen zu können, verbleibt mit freundlichen Sammlergrüßen François Besch

Mehr darüber

Neues Buch: Die Reklamemarke (19.12.2008)

Prof. Dr. Günter Schweiger lädt mit dem neuen Buch „Die Reklamemarke“ zu einer Zeitreise in die Gründerzeit ein. Die Welt um 1900 spiegelt sich in der Reklamemarke wider. Der Bildband gibt Einblick in die Geschichte erfolgreicher Unternehmen und beleuchtet die bedeutenden Künstler der Reklamemarke, wie Koloman Moser, Ludwig Hohlwein und Egon Schiele. Die Sammlung Professor Schweiger besteht aus über 18.000 Marken, das Buch präsentiert eine, aus wirtschafts-, kultur- und kunsthistorischer Sicht, bemerkenswerte Auswahl.

Ein wichtiges Werbemittel um 1900
Die Geschichte der Werbemarke lässt sich bis in die Zeit des Biedermeier zurückverfolgen. Mit den Reklamemarken wurden Briefe verschlossen und versiegelt. Größere Bedeutung erlangten sie als Werbeträger und Sammelobjekt. Zur Zeit der Jahrhundertwende war die Reklamemarke eines der populärsten Werbemittel. Anfangs wurden Ausstellungen mit den Marken beworben. Später wurden sie von Unternehmen entdeckt, die sie als Werbeträger für ihre Produkte einsetzten. In ihrer Blütezeit, zwischen 1900 und 1914, gab es mehr Sammler von Reklame- als von Briefmarken.

Kunstwerke der Werbung
Prof. Dr. Günter Schweiger zu den faszinierenden Aspekten der Reklamemarke: „Diese Art und Weise, wie auf wenig Raum die Werbebotschaft gelungen vermittelt wird, ist eine Kunst, die viele Werber in Zeiten, wo es wichtig ist, mit Doppelseiten für Aufmerksamkeit zu sorgen, verlernt haben. Die Reklamemarken sind eine Anregung für Kreative und Marketingverantwortliche, sich auf den Kern ihrer Markenbotschaft zu besinnen.“

Mehr darüber

Flonheimer Reklamebörse 2008: Da hat etwas gefehlt! (23.06.2008)

Flonheim, Samstag 21. Juni 2008:
Die 19. Auflage des beliebten Treffens von Sammlern historischer Werbeartikel wie Email- und Blechschilder, Reklamefiguren, Ascher, Vitrinen, Blechdosen usw. fand erstmals in der "Adelberghalle" statt. Aus ganz Deutschland, aus den Niederlanden, aus der Schweiz und aus Luxemburg waren zahlreiche Sammler und Händler angereist, einige von ihnen hatten bereits am Freitagabend ihr Lager im sympathischen Weinort aufgeschlagen, andere waren erst nachts abgefahren, um am frühen Morgen ihren Stand aufzubauen.

Mehr darüber

reklameforum.org: Neuer Treffpunkt für Reklamesammler (22.05.2008)

Am 18. Mai 2008 wurde das erste Internet-Forum für Sammler historischer Werbeartikel wie Email- oder Blechschilder, Plakate, Reklamefiguren, Ascher usw. eröffnet. Hier können eingefleischte Sammler wie auch Neulinge in Sachen alter Reklame ihre Erfahrungen austauschen, Fragen stellen und Antworten geben. News und Tipps, kostenlose Kleinanzeigen und ein Tauschforum stehen ebenfalls bereit.

Mehr darüber: http://www.reklameforum.org 

Reklamemarken und Vignetten (27.11.2007)

Reklamemarken dienten im Unterschied zu Briefmarken nicht der Freimachung von Briefen und Paketen. Man verwendete diese Marken zum Verschließen oder auch einfach nur zur Verzierung von Briefen, gerade wenn die zur Verfügung stehenden Briefmarken nur langweilige Motive zeigten. Für die Hersteller dieser meist hübschen Marken war das eine gute Möglichkeit für ihre Produkte zu werben. Aber es gab und gibt nicht nur reine Reklamemarken, die für bestimmte Produkte werben, sondern es existieren auch Anlassmarken, Siegelmarken, Weihnachtsmarken, Spendenmarken, Militär- und Propagandamarke, Wohltätigkeits- und Veranstaltungsmarken, die ebenfalls private Firmen, Vereine, Parteien aber auch staatliche Institutionen herausgaben. Auch sie besitzen keinen postalischen Wert. Aber die Briefschreiber klebten sie dennoch gerne zur Verschönerung auf ihre Briefe drauf.

Reklamemarke

Mehr darüber

 

E-Mail Homepage von sammler.com

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub